Meine Ausflugs- und Reisehighlights 2014 (Teil 2)

Bereit für den Teil 2 meiner Reisehighlights 2014? Es gibt für Euch Inspirationen für Städte- und Wochenendreisen:

reisehighlights2014_2

 

Wochenendreisen
„Ich bin dann mal weg…!“ Ich liebe es, am Wochenende meine Sachen einzupacken und für ein paar Tage auf Reisen zu gehen. Ein Wochenendtrip mit neuen Impressionen und die Seele baumeln lassen. Im Mai 2014 verbrachte ich ein Wochenende mit meinem Neffen in der Eifel. Zugegeben war dieses Wochenende etwas voll gepackt – aber die Tante lässt sich nicht Lumpen ;-) Gewappnet mit der Freizeitcard lockten viele Ausflugsziele. Es fiel uns schwer, eine Auswahl zu treffen und so hatten wir volles Programm mit Fahrspaß, Kulturprogramm, interessante Museen und wunderschöne Burgen und Schlösser.

schloss_buerresheim_eifel

In die Perle von Piemont ging es im April – ein Monat der sich bestens für Städtereisen eignet. Wir hatten noch den Winter und das schlechte Wetter in den Knochen, als wir über die Piazzas von Turin flanierten und die Sonne und das italienische Leben genossen. Turin ist eine unterschätzte Schönheit und hat eine Menge zu bieten.

IMG_1433

Warum ist es am Rhein so schön? Ich weiß es nicht, aber er zieht mich magisch an. Ob Tagesausflüge nach Bonn oder gleich ein ganzes Wochenende – Bonn lohnt immer und hat mein Herz gewonnen. Dieses Jahr konnte ich erstmals Rhein in Flammen erleben und bei einem kurzen Wochenendtrip Bonn intensiver genießen.

Schifffahrt auf dem Rhein

Im Berchtesgadener Land ging es für ein Wochenende im Juni rauf auf die Berge und untertage in die Saline. Zwar war das Wetter im Juni eher wie im Herbst, doch die schöne Landschaft lässt einen das schnell vergessen. Kulinarische Highlights treten in Konkurrenz mit Bilderbuch-Natur – ein traumhaftes Wochenende, wo man sicher auch einen langen Urlaub verbringen kann und möchte.

Blick vom Predigtstuhl


Auszeit
Einfach mal die Seele baumeln lassen. Den Stress hinter sich lassen und nur Zeit für sich haben. Vor Jahren wäre es für mich noch undenkbar gewesen, ganz alleine zu verreisen. Einmal ausprobiert, haben mich die vielen Vorteile überzeugt: Nur Zeit für sich haben, tun und lassen können, was man selbst möchte und wo einem spontan nach ist. Eine Auszeit habe ich mir in diesem Jahr im niederländischen Gelderland genommen. Die Sonne schien, jeder Tag war eine schöne Cabriotour. Tagsüber war ich auf den Spuren von Affen und Palästen, abends genoss ich in einem schönen Hotel auf der Panoramaterrasse einen (oder auch zwei) Sundowner und konnte mich so richtig gut erholen. Das möchte ich im kommenden Jahr unbedingt wiederholen.

gelderland_maaslandschaft
Im Westerwald konnte ich eine Auszeit zwischen Kräuterhexe und Wellness erleben. Wir waren ein tolles Team von Bloggern und hatten viel Spaß beim gemeinsamen Kochkurs und auf einer Wildkräuterwanderung. Wir hatten erlebnisreiche Tage und zwischendruch wohltuende Auszeiten. Unser Lindner Hotel am Wiesensee verwöhnte nicht nur mit tollen Suiten, bestem Service, sondern auch mit  unheimlich entspannenden Wellnessbehandlungen, die ich bisher so noch nicht erlebt habe. Auch hier habe ich mir fest vorgenommen: Da will ich wieder hin.

kraeuter_wiesensee

 

Aus persönlichen Gründen war ich in diesem Jahr viel bei meinen Eltern in der Steiermark eine etwas andere Auszeit für mich…
Wer für das „Grüne Herz Österreichs“ Reiseinspirationen sucht, findet meinen Jahresrückblick zum Reiseland Steiermark mit vielen Insidertipps in meinem Gastartikel bei Teilzeireisender.de.

 

Städtekurztrips – Kurz mal in …
Manchmal bleibt auf Reisen wenig Raum für Sightseeing und Entdeckungen. Allerdings versuche ich auch mit wenig freier Zeit, fremde Orten zu erkunden. Tübingen an einem lauen Oktoberabend war für mich ein besonderes Reisehighlight 2014 im Hinblick auf einen Sightseeing-Quicki. Die Stadt mit mittelalterlichem Bilderbuch-Flair hat mich überrascht und gleich in seinen Bann gezogen. Eine Stocherkahnfahrt im Dunkeln rundete die vorherige Stadtführung ab. Ein wunderschönes Stück Deutschland!

tuebingen_reutlingen16

Auch in diesem Jahr ging es für mich öfter nach Berlin – allerdings mit wenig Zeit im Gepäck. Wie man mit wenig Stunden die Hauptstadt entdecken kann, habe ich im Gastartikel bei Teilzeitreisender.de beschrieben. Besonders gut hat mir der Panoramapunkt mit seinem Ausblick gefallen.

panorama_berlin7

Einen Tag in Riegersburg ist für alle Sinne etwas. Die Zottschokoladenmanufatur verwöhnt mit süßen Sünden genauso wie mit angeschlossenem Künstlerpark und Restaurant. Ich durfte den Käse-Künstler kennenlernen und habe die Riegersburg von unten und von oben bestaunen können. Auch das steirische Thermenland bietet viel mehr, als ich an einem Tag mitnehmen konnte – aber „kurz mal in…“ – Reisen bringen Lust aufs Verlängern und viele schöne Stunden.

riegersburg_rahmen

 

Noch mehr Lust auf Reiseinspirationen? Im ersten Teil meines Reiserückblicks 2014 geht es um regionale Tagesausflüge, Roadtrips, Erlebnismuseen und Schlemmergenuss.

 

Meine Reise- und Ausflugswünsche 2015
Wo fange ich an, wo höre ich auf? Ich habe so viel auf meiner persönliches Wunschliste für Reisen und Ausflüge 2015, dass ich mir sicher bin, ich werde in den nächsten 12 Monaten nicht alles schaffen. Aber ohne Wünsche keine Ziele, oder? ;-)

  • Auf nach England: Mal auf den Spuren von Harry Potters Geschichte wandeln und überhaupt die Insel mal wieder entdecken.
  • Schottland! Die grüne Insel…hier würde ich gern einen Roadtrip unternehmen.
  • Kanalinseln – dieser Reisewunsch steht schon länger auf meiner Liste. Vielleicht klappt es ja im kommenden Jahr.
  • Die Ostfriesen besuchen: Nachdem es mir Ostfriesland vor zwei Jahren so gut gefallen hat, würde ich gern für einen Kurztrip mit dem Cabrio wieder einmal dort hin.
  • Niederlande, Holland? Holland, Niederlande? Egal! Auf jeden Fall habe ich mir vorgenommen, das Nachbarland 2015 öfter zu besuchen.
  • Flandern mit dem Traumstädten Brüggen, Gent uvm möchte ich mit Wochenendtrips mal wieder erleben.
  • Luxembourg – Ich gestehe, hier war ich noch nie…
  • Bootstour: Auf einem Hausboot einmal Urlaub verbringen hat für mich auch einen ganz besonderen Reiz.
  • Die Eifel ist IMMER eine Reise wert :-) Und überhaupt reizt mich Rheinland-Pfalz immer wieder.
  • Das Sauerland liegt auch so nah und ich war schon ewig nicht mehr hier. Wird Zeit, mal wieder hier vorbei zu schauen und den ein oder anderen Ausflug hier zu erleben.
  • Kreativreisen: Wohin? Da bin ich flexibel und bin gespannt, wo es mich hinverschlagen wird. 2015 möchte ich auf jeden Fall Reisen wieder Kreativität verbinden. Ob Kochen, Nähen, Töpfern oder mal einen Brotbackkurs – ich wäre bereit ;-)
  • Urlaub vor der Haustüre: Konkret heißt dies den Niederrhein und das Ruhrgebiet mit schönen Ausflügen erobern.
  • Das Münsterland hat so viele Schlösser und Burgen und wird auf jeden Fall 2015 wieder bereist.
  • Städtetrips: Kurzreisen und neue Welten erobern, das liebe ich. Die Perle des Nordens – Hamburg – musste ich in diesem Jahr leider canceln und steht oben auf meiner Liste. Aber viele weitere Städte reizen mich…
  • Reisen ohne Ziel: Auszeiten genießen! Einfach mal sehen, wohin es mich spontan treiben wird. Burgen, Herren- und Gutshäuser, Tradition und Schlemmerziele reizen mich und führen mich sicher nächstes Jahr auch in ganz tolle Ecken.
  • Große Wünsche, vielleicht auch etwas für 2016: Südafrika war eine Traumreise. Wer einmal hier war, will gleich wieder dort hin. Ebenso haben mir die Azoren unheimlich gut gefallen. Portugal steht somit auch weit oben auf meiner Reisewunschliste. Und nachdem ich dem Roadtrip von Heike durch Norwegen verfolgt habe, lässt mich dieses Reiseerlebnis auch nicht so recht los…

Mal sehen, wo es konkret 2015 hin gehen wird. Was habt Ihr auf Eurer Wunschliste?

 

9 Kommentare

  1. Pingback: Reiseplanung 2015: Welchen Urlaub habt Ihr im Blick? - vielweib on tour

  2. Das sind tolle Reisepläne!! Uns geht es ähnlich, wir haben eine lange Liste an Wünschen und hoffen, dass wir auch möglichst viele davon realisiert bekommen. Ein Roadtrip durch England, Wales und Schottland steht bei uns an 1. Stelle in diesem Jahr. Im Mai/Juni soll es losgehen. Alle anderen Ziele sind mehr Wünsche als konkrete Pläne und sicherlich wird sich da noch viel ändern. Aber genau wie bei dir haben wir auch eine ganze Reihe regionaler Ziele. Wir wünschen dir ein ganz tolles, reiseintensives und vor allem gesundes Jahr 2015!

    • Auch Dir liebe Nicole ein frohes, neues, gesundes 2015!
      Würde mich sehr freuen, wenn wir uns in diesem Jahr wiedersehen :-)

  3. Tja, sagen wir es mal so, wenn ich packen muß hasse ich es, wenn ich auf dem zugigen Bahnhof stehe hasse ich es, wenn ich dann dem Ziel näher komme liebe ich es :-). Nein Reisen ist nicht mein liebstes Hobby und mangels Sprachkenntnissen auch weniger ins Ausland, aber für 2015 habe ich mir auch bereits ein paar Ziele im näheren Umfeld gesetzt. Hamburg und Berlin stehen wieder mal auf dem Wunschzettel (gut das wäre dann schon weiteres Umfeld), die Gegend südlich von Dortmund (aber noch nicht Sauerland), vielleicht auch mal wieder die Randgebiete der Eifel (Kommern) oder ein Blick über die Landesgrenze in die Niederlande. Vielleicht läßt sich der Nachwuchs ja auch mal wieder überreden.

    LG
    Michael

    • OK, es gibt schönere Beschäftigungen als Packen und an zugigen Bahnhöfen stehen… Aber mit dem Auto gehts besser ;-)
      Du reist nicht so gern? Dabei hast Du so schöne Fotos von HH und Berlin in Deinem Blog…
      LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *