Ein kleiner Film zur Reise in die Normandie: 5 Tage in 3,5 Minuten

Fantastische Tage in der Normandie liegen hinter mir. Hatte ich in der Schule Latein statt Französisch gewählt, stand Frankreich nicht gerade oben auf meiner Reisewunschliste. Ein Fehler, wie sich herausstellte: Die Normandie fernab der Küste zog mich mit seiner grünen Landschaft und freundlichen Normannen gleich in seinen Bann. Ich habe wunderbare Persönlichkeiten kennengelernt, die im Pariser Vorland ihren Lebenstraum verwirklichten. Mit 285 PS ging es mit einem alten Ford Mustang durch die idyllische Landschaft des Vernier-Moors. Wir haben königlich wie Gott in Frankreich delikat geschlemmt und ausgefallene Übernachtungsmöglichkeiten kennengelernt. Die drei C’s haben uns fünf Tage begleitet: Köstlich waren Cidré, Camembert und Calvados. Fasziniert stand ich vor alten Burgen und normannischen Fachwerkhäusern, übernachtete in alten, historischen Mühlen.
In einem kleinen Film habe ich meine Reiseinspiration mit Fotos und kleinen Filmen zusammen gefasst.

Artikel zur Reise findet Ihr hier:

 

normandie_vielweib_reise161

Offenlegung: Ich wurde zur Pressereise „Normandie mal anders“ von der Normandie eingeladen. Auch Atout France herzlichen Dank für die Unterstützung zu dieser Recherchereise. Meine Meinung bleibt wie immer die eigene.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.