Lieblingsplätze am Wasser

Het_maashotel_Limburg_.jpg

Es lässt sich nicht mehr leugnen: Der Herbst kommt in großen Schritten. Bald ist die Zeit vorbei, die Abendsonne an einem lauschigen, warmen Plätzchen zu genießen. Das Jahr hält für uns nur noch wenige sonnige Tage bereit, an denen wir draußen gemütlich sitzend die Seele baumeln lassen können. Höchste Zeit Euch meine Lieblingsplätze am Wasser zu verraten, damit Ihr noch im „Indian Summer“ oder goldenem Oktober einen wunderschönen Platz am Wasser genießen könnt – kulinarischer Genuss inklusive!

 

De Wittsee: Nettetal maritim genießen

Der Wind raschelt leicht durch die Bäume. Ich lehne mich entspannt zurück und schaue auf den vor mir liegenden See. „Wie ferngesteuert an einer Perlenschnur aufgereiht.“, sagt mein Vater und zeigt auf die Schwäne. Tatsächlich gleiten vor uns die heimischen Schwäne sanft und seicht über den De Wittsee. Inzwischen ist das im Mai eröffnete Restaurant am De Wittsee zu unserem festen Lieblingsplatz geworden. Ob für einen Kaffee oder Tee am Nachmittag, einen kühlen Drink am Abend oder leckerem Essen, hier fühlen wir uns wohl. Vom Biergarten oder aus dem Restaurant hat man einen fantastischen Blick auf den See. Der De Wittsee ist der größte von den 11 Netteseen und liegt mitten im Naturpark Schwalm-Nette. Perfekter Ausgangsort für Spaziergänge und Radtouren. Ausreichend Parkplätze sind vorhanden. Im nächsten Jahr wird direkt am See der Biergarten mit Bänken und einem Selbstbedienungbereich weiter ausgebaut. Bei schönem Wetter ist der Andrang inzwischen groß. Der Geheimtipp für See-Liebhaber und Ausflügler ist in der Region bekannt.

De_Wittsee_Nettetal_leuth_.jpg

Biergarten__De_Wittsee_Nettetal_.jpg

De_Wittsee_Nettetal_.jpg

Flora und Fauna lassen sich auch prima vom Café/Restaurant bewundern und beobachten. Idyllisch ist es hier. Perfekt wird das Wohlfühlambiente durch den unheimlich netten Service. Heidi und ihr Team geben uns ein Gefühl, als ob wir zu Gast bei Freunden sind. Wir lassen es uns gern hier richtig gut gehen. Inhaber und Koch ist Karl Kummer – der Nachname ist allerdings nicht Programm, ganz im Gegenteil! Im Schänzchen hat Karl gelernt und vor Eröffnung der schönen Lokalität am See auf vielen weiteren Stationen sein Können verfeinert: u.a. im Schloss Hugenpoet, bei Gosch auf Sylt oder in der Molzmühle am Niederrhein.

Die Speisekarte bietet von Snack bis Hauptgericht eine schöne Auswahl. Mir haben es die ausgefallenen Soßen besonders angetan. Die pikante Erdnuss-Chilli-Soße oder die Mangosoße sind einfach nur köstlich. Das Dressing der Salate schmeckt wie bei Muttern. Karl angelt gern und hat ein Faible für guten Fisch. Als ich bei meinem letzten Besuch den großen Schwertfisch im Ganzen bewundern dürfte, war klar, dass ein Filet davon auch einmal auf meinen Teller muss: Köstlichst zubereitet eine gute Wahl!

 Café und Restaurant De Wittsee
Am Witt-See 25, 41334 Nettetal Leuth

Das Ruhrgebiet ist mehr als nur grün: Der Baldeneysee in Essens Süden

Das Ruhrgebiet ist mehr als nur grün: Der Baldeneysee in Essens Süden

Wasserlandschaft im Pott: Seecafé Petry

Das Ruhrgebiet wird oft mit all seiner Schönheit verkannt. Als waschechte Ruhrpottpflanze genieße ich die besonders schönen Ecken und dazu gibt es immer viel Wasser! Ob entspannt eine Böötchenfahrt auf der Ruhr oder in Essen rund um den Baldeneysee: Ausflugs- und Einkehrmöglichkeiten gibt es zahlreich. Am Wochenende bei schönem Wetter, kann es um den Baldeneysee schon einmal Gedränge geben. Jeder mag das schöne Wetter im Naherholungsgebiet genießen. Aber auch hier gibt es Plätze, die etwas abgeschiedener sind.

Baldeneysee_Essen_.jpg

Das Seecafé Petry ist unsere neuste Entdeckung. Über einen Ruderclub gelegen gelangen wir über ein paar Stufen nach oben. Mich zieht es sofort zur schön gelegenen Terrasse mit Blick auf den See, während mein Vater sich schon um einen Platz im warmen sichern will. Das Leben ist ein Kompromiss. Ihr dürft raten, wo ich Platz genommen habe. Auf rustikalen Holzstühlen genießen wir frische Waffeln und heißen Kaffee. Die Bedienung ist sehr freundlich und auch von innen können wir einen Blick aufs Essens Seelandschaft genießen.
Ein Bummel rund um den See lohnt, da wir immer wieder ein gutes Stück direkt am Wasser entlang laufen können. Wer mag, findet ganz in der Nähe eine Fahrradausleihstation.

Baldeneysee_Essen_2.jpg

 Seecafé Petry
 Hardenbergufer 121, 45239 Essen

Maasschönheiten: Zwischen Botanik und Historie

Gleich zwei Tipps habe ich für Euch in den Niederlanden. Unser Alltime-Favorit ist der Juchemhof in Steyl. Mitten im botanischen Garten gelegen, bietet die zweite Terrasse des Cafés einen schönen Blick auf die Maas. Kurz vor der Schleuse passieren kleine Boote und große Kähne den Fluss. Der einzige Nachteil: Das Café schließt um 18 Uhr. Oft hätten wir gern hier länger die Seele baumeln lassen.

steyl_vielweib_061516

steyl_vielweib_061521

Kurz vor Arcen, auf der anderen Seite der Maas liegt in Broekhuizen das Het Maashotel. Nach Blaubeerfarm, Theehuis und Rosentraum haben wir auf einer kleinen Cabriotour das Hotel mit der wunderschönen Terrasse zur Maas entdeckt. Wahlweise entspannt man loungig bequem zwischen Rosenblüten oder genießt am Tisch seine Mahlzeit. Wir starteten mit Eilles Tee und typisch niederländischem Frühstück in den Tag. Wer es ruhiger mag, ist besser Samstags als Sonntags hier am Wochenende aufgehoben. Arcen mitsamt Kastell ziehen viele Tagesausflügler und Urlauber an. Die nahgelegende Fähre sorgt für weiteren Traffic, wobei dem Pendeln bei schönem Wetter zu zuschauen, für uns einen besonderen Reiz hat. Auf jeden Fall eines unserer Lieblingsplätze zum genussvollen Entspannen am Wasser.

Maas.jpg

Heut_maashotel_Limburg_Faehre.jpg

Juchemhof
 Maashoek 2-B, 5935 BJ Steyl, Niederlande

Het Maashotel
 Veerweg 9 11, 5872 AE Broekhuizen, Niederlande

Was sind Eure Lieblingsplätze am Wasser?

6 Kommentare

  1. Während der Recherche für eine kleinere Wandertour rund um die Nettetaler Seen war ich auf der Suche nach einem passenden Lokal.

    Danke für Deinen Tipp am De Wittsee, das werde ich direkt mal ausprobieren.

    • Viel Spaß beim Ausprobieren und Genießen :-) De Wittsee ist eines unserer Stammrestaurants. Sind gern da. Komme auch gern, wenn Ihr da seid :-)

  2. Hallo Tanja,

    deine Homepage ist spitze !!!!!
    Macht echt Spaß zu stöbern.
    Ein guter Rat zum frühstücken.
    Genholder Hof in Brüggen !!!!!
    Sehr lecker und eine Riesenauswahl.

    Liebe Grüße
    Liesel (Zug von Duisburg bis Krefeld 4.10.2015)

    • Liebe Liesel, danke für Deinen Kommentar und das Lob – freut mich natürlich sehr! Es war sehr schön, dass wir uns kennengelernt haben. Wir sollten das unbedingt bei einem gemeinsamen Kaffee vertiefen :-)
      Vielleicht in Deinem Tipp? Da war ich noch nie.
      Ganz liebe Grüße,
      Tanja

  3. Ich bin immer wieder erstaunt, welch schöne Ecken Du in meiner Heimat entdeckst, liebe Tanja.

    Okay, den De Wittsee kenne ich als gebürtige Leutherin natürlich. Hier bin ich schon als Teenager mit dem Schlauchboot bewaffnet hingeradelt.

    Aber die tollen Terassen an der Maas, die waren mir bisher auch unbekannt. War nicht ich diejenige, die Dich auf Steyl aufmerksam gemacht hat? Du warst auf jeden Fall nicht so oberflächlich wie ich, denn Du hast die wahren Perlen entdeckt.

    Vielen Dank für den schönen Artikel.
    Liebe Grüße
    Heike

    • Oberflächlich? Wohl kaum! Dein Tipp ist nach wie vor einer von Papas Lieblingsplätzen ;-)
      Danke Dir – und freue mich gern auch auf weitere Tipps von Dir :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *