DNF-Tag #Geocaching

Gestern war endlich mal wieder ein sonniger Spätsommertag. Beste Gelegenheit ein wenig Cabrio zu fahren und cachen zu gehen. Doch trotz des schönen Wetters wurden wir bei einigen Caches nicht fündig und mussten sog. DNFs loggen.

 

 

Irgendwie waren wir wohl blind – „Vorcacher“ haben an diesem Tag den heißersehnten Cache entdecken können… Also werden wir die Klingerhufserie ein anderes Mal angehen.

Aber ein paar Erfolge konnten wir dann doch erreichen:

Burg Linn in Krefeld konnten wir heute endlich abschließen. Nach dem beim ersten Angang eine Ausstellung in der Burg war, lagen die Koordinaten im off und wir hatten statt einem Final eher eine lange (sehr lange!) Wanderung ;-) Der Cache ist mittlerweile von „sebikr“ liebevoll wieder gepflegt und mit einem tollem Final belohnt worden. Kann ich also empfehlen, mit Kids auch schön und ein Rundgang in die Burg lohnt auch.

Der Cache TB Bauernhof Fischeln ist ein toller Rätselcache, der sich wirklich lohnt. Outdoorteil eher unspektakulär, aber das Rätsel hat einen nicht los gelassen. Terrainwertung ist m.E. zu hoch, konnte selbst ich leicht schaffen ;-) Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad des Rätsels durchaus erhöhenswert!

Bergwerk Niederberg entpuppte sich als kleiner Lost Place mit Ruhrpott-Industriecharme. Als „Drive-In“ schnell gefunden und ein nettes Cachezuhause entdeckt.

Für die „Nicht-Geocacher“ wird dieser Blogeintrag wohl schwer zu verstehen sein. Bei Interesse gibts weitere Erläuterungen hier:

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.