Der Hausberg von Graz

Der Hausberg von Graz ist der Schöckl und bietet Sommer wie Winter eine Menge Möglichkeiten. Man kann ihn steil oder gemütlich erwandern – oder noch gemütlicher: mit der Gondel „erklimmen“. Alle Möglichkeiten bieten auch zahlreiche Geocaches.

Auf dem Weg nach oben gibt es jede Menge wunderschöne Blicke ins Tal. Von ganz oben (1400 Meter) und guter Sicht sind von jeder Seite des Schöckls traumhafte Blicke zu erlangen. Vom Stubenberghaus hat man auf der Terrasse einen wunderschönen Blick auf Graz bis nach Slowenien. Einkehren zum kann man zum guten Häferlkaffee oder Brotzeit. Und sollten mal die Knochen müde oder der Lift schon weg sein (letzte Fahrt 17h), kann man hier oben auch übernachten.
Paragleiter haben ebenfalls den Schöckl für sich entdeckt. Bei der Talstation der Gondel ist ihr Landeplatz, wo es sich lohnt beim Treiben ein wenig zu zuschauen.
Entgegengesetzt zum Gipfelkreuz starten sie oben auf dem Schöckl in die Lüfte.

 

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. Pingback: So schön ist das steirische Almenland - eine Cabriotour via Instagram | Neues aus Vielweibs Welt

  2. Pingback: Ausflüge mit Natur und Köstlichkeiten: Genusscard der Steiermark | Neues aus Vielweibs Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.