Kloster Marienthal im Ahrtal

Auf unserem Weg von Ahrweiler nach Rech entdeckten wir plötzlich am Berghang eine Klosterruine, wild überwuchert mit Efeu. Das galt es zu erkunden: Vollbremsung, Rückwärtsgang. Brav parkten wir unseren Wagen unten, da wir zu dieser Zeit dachten, wir hätten noch kein „Anliegen“. Man darf aber bis vor dem Kloster vorfahren. Aus guten Grund: denn das Kloster Marienthal ist ein Weingut. Wäre schon schlecht die ganzen Einkäufe wieder den Berg zum Auto zu schleppen ;-)Kloster Marienthal im AhrtalFreundlich wurden wir empfangen. Allerdings hatten wir Pech, denn das Kloster schließt gegen 19 Uhr (zur aktuellen Jahreszeit). Dennoch durften wir uns umschauen und werden sicherlich bei einer anderen Reise hier noch einmal einkehren.

Neben vielen Köstlichkeiten, die man hier erwerben kann, kann man das Kloster nebst Ruine für Feiern buchen. Also sollte ich in diesem Leben noch heiraten, so hätte ich hier gern mein ganz persönliche Party! Innen modern und schick eingerichtet. Die nebenstehende Ruine strahlt dafür in ihrem morbiden Glanz der vergangenen Zeit! Überall hingen Kerzenhalter…das stelle ich mir für eine Feier wirklich traumhaft vor!

Weitere Impressionen:

 

 

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Pingback: Überblick Kurzreise: Ahrtal & Eifel | Vom (Un)Sinn des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.