Rückblick Geocaching Juli 2012

Jeder definiert einen schönen Cache für sich anders: Ob besonders schwierig, landschaftlich schön, besonders kniffelig, extra hoch oder tief, mit schöner Geschichte ausgearbeitet, oder schlicht nach dem Motto: „ein schöner Weg ist das Ziel“…
Mir haben im Juli besonders folgende Caches gefallen:

 

Immer öfter höre ich: Cachen verliert an Spaß…. zu viele unschöne Caches….  immer wieder dahin geworfene Dosen…. – Als bekennende Genusscacherin kann ich das nicht bestätigen. Zugegeben: es gibt auch unschöne Dosen, aber auch dafür so richtig Tolle! Unsere Highlights im Juli:

  • GC2WPMG Sitzt, passt, wackelt – und hat Luft!
    „Nur“ ein Tradi – aber, wie ich finde außergewöhnlich umgesetzt!
  • GC30HRM CacheSucht
    Nach allen TopengaVIE Caches kann man süchtig werden… Nach diesem hier besonders! Alles Caches von TopengaVIE sind echte Highlights!
  • GC36G07 19. Türchen – Advent im Kreis Viersen 2011(Tradi)
    Ein Tradi, auch im Sommer ein Highlight, was das Cacherherz höher schlagen lässt…
  • GC397K3 Ein einfacher Plan…@night
    Machen! Unbedingt! Eine kleine, aber unheimlich schöne Runde bei Nacht im tiefen Herzen des Potts. Hier gibt es von Anfang bis Ende eine runde, gruselige Geschichte.
  • GC31EQD Töff töff für das Kind im Manne…
    Ein Tradi, wo auch frau im Fieber ausbricht ;-)
  • GC35KGZ Das blaue Wunder
    Ein Multi der extra Klasse! Jede Station ein Highlight!

 

Verwandte Artikel:

Kategorie Allgemein

2 Kommentare

  1. „Töff töff für das Kind im Manne…“
    Ein Cache der mir nun zum wiederholten Male über den Weg läuft. Ich sollte mal schauen das ich meine ToDo-Liste endlich abgearbeitet bekomme.

    Nette Grüße aus Eschweiler
    Lutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte über weitere Kommentare per Mail informiert werden.