Teemuseum Bünting in Leer

Das Stammhaus in der Altstadt bietet rund um den Tee alles was das Herz begehrt. Wir hatten Glück, dass an einem Sonntag eine sehr auskunftsfreudige, ehemalige Bünting-Mitarbeiterin uns bediente. Neben sehr guter Beratung erhielten wir detaillierte Einblicke in die Teegeschichte.

 

Als Teeliebhaber muss man in Leer zu Bünting – und sei es nur zum Shoppen. Auf den Spuren der Teekultur von 1806 erfährt man Vieles aus der Vergangenheit und wie Herr Bünting seinen Weg gemacht hat. Eine Tasse „Grüngold“ und eine genaue Anleitung ostfriesischer Teezubereitung gibt es inklusive. Wem die Mischung des „Grüngolds“ zu stark ist, kann auch die mildere Mischung der besonderen Museumsmischung verköstigen.

Das Museum und angeschlossener Laden (ein paar Häuser weiter findet sich noch ein großes Cafe, welches aber nicht Sonntags geöffnet hat) hat täglich von 10 – 18h und Sonntag von 14 -17h geöffnet.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.