Was Ostfriesland zu bieten hat

Vorab wollen wir doch mal schauen, was Ostfriesland (auch bei schlechtem Wetter) zu bieten hat.
Wie es zu einer jeden Urlaubsvorfreude gehört, stöbert man zuvor in Büchern und im Internet nach Sehenswürdigem, Erholsamen und Interessantem. Hier eine Auswahl von verschiedensten Dingen, die ich entdeckt habe.

Ist das Wetter mal schlecht, so kommt Wellness immer gut! Hier scheint es reichlich zu geben:

Teestuben sind sicherlich auch was Feines:

Oder die friesischen Dörfer erkunden:

Böötchen fahren und was mit Meer:

Mal e-biken:

Sicherlich wird hier und da noch ganz entspannt einen Geocache zu entdecken sein. Ein wenig Audiotöne/Minipodcast für den Blog wollte ich auch mal in Ruhe ausprobieren. Und vor allem: mal lesen und nichts tun!

Was wir wirklich Schönes gemacht haben, wird sicherlich auszugsweise in diesem Blog folgen.

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. FünfFreunde

    Da lesen wir doch gespannt mit. Wir fahren im Herbst mit einer ganzen Cachermeute (22 Personen) nach Ochtersum auf unsere alljährliche ‘GC-Gruppenreise’. Ich warte mal ab, was Du zu berichten hast.
    Grüsse vom NiederRhein,

    Gerd / Team FünfFreunde.

    • Wir sind auch gespannt ;-) Wobei wir im Gegensatz zum letzten Jahr Italien und McPomm (siehe auch hierzu die Blogbeiträge) nicht “sissi-powercachen” in Betracht ziehen, sondern wirklich relaxen und chillen wollen. Na mal sehen, was wird ;-)
      Was Ihr vorhabt, hört sich spannend an… Hoffe, danach kann man auch im Blog etwas lesen?
      LG Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.