Bald ist es wieder so weit: Ideen für Adventskalender

Bald ist es wieder soweit: In 11 Tagen ist der 1. Advent. Ich bastle seit Jahren für liebe Menschen, denen ich eine Freude machen möchte, einen Adventskalender. Meine Erfahrung: auch „große Kinder“ freuen sich ;-) Was befüllt man allerdings alle Jahre wieder außer Schnuppsachen? 

 

Gute Schokolade kommt natürlich auch immer im Adventskalender an. Meinen Eltern bastel ich seit Jahren immer einen Kalender, hier fülle ich auch gern die ein oder andere Kleinigkeit – manchmal auch größere Kleinigkeiten – ein. ;-)

Manchmal bastle ich alles zum eigentlichen Kalender selbst, gern stöbere ich auch im Depot. Vor Ort gibts allerdings immer mehr „Kalendermaterial“ als im Onlineshop.

Immer auf der Suche nach Anregungen, was ich in diesem Jahr verpacke, stöbere ich schon Wochen vorher durch die Läden und durch Netz. Hier ein paar Anregungen, falls Ihr noch auf der Suche seid:

  • Lesezeichen (vom Moses Verlag gibt es schöne, gern auch im Lagerverkauf in Kempen )
  • Notizbuch
  • Teeproben bei Geschwender (30 Cent, geeignet für eine Kanne)
  • Taschentücher mit netter Verpackung
  • Reclam Heft aus der Jugend
  • Gesichts- und Haarmasken von DM
  • Entspannungsbadesätze von DM
  • Naturseife von Lush
  • Nagelfeile
  • Nagelbürste
  • Autoledertuch (Wundertuch von Spontex wirkt wunderbar ;-)
  • gebackene Plätzchen
  • kl. Tube Handcreme für die Handtasche
  • Teeglas
  • lokale Köstlichkeiten (Bsp Senf – den gibts so in Öschiland nicht)

Was füllt Ihr in Adventskalender? Freue mich sehr auf weitere Anregungen von Euch.

 

Bildnachweis: © Jeanette Dietl – Fotolia.com

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.