Der Nachtwandler – Wer weiß, was Du im Schlaf machst…

nachtwandler_fitzek_kindleAngespannt. Gehetzt. Bedrückt. Verwirrt. – Durchatmen! – Es ist nur eine Fiktion, das passiert nur in Büchern… Kennt Ihr das, dass man so in die Geschichte des Buches eintaucht, dass man die Realität vergisst und das Gefühl hat, die gelesene Geschichte ist die (wahre) Realität eines Freundes? Oder doch von einem selbst…? 

 

Fitzeks Bücher ziehen oft in einen Sog und das macht seine Bücher so spannend. Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek ist erst vor wenigen Tagen erschienen (Im übrigen gleich im Taschenbuch oder Kindle Format). Sofort mit der Lektüre begonnen, versinkt man in die Geschichte, ist gleich mitten in der Handlung. Im Bett liegend – zum Buchtitel „Nachtwandler“ passend – nimmt einen die Geschichte rasant mit. Hektisch klickte ich vor Spannung auf dem Kindle immer gleich zur nächsten Seite. Im Buch versunken, riss mich eine sms aus meiner „Trance“ und ließ mein Herz bis zum Hals schlagen – passte die „reale sms“ doch nur zu gut zur passenden Stelle im Buch ;-)

Eine „Gute-Nacht-Lektüre“ ist Der Nachwandler nicht gerade, wenn man kurz noch mal etwas zum Einschlafen lesen möchte… – seid also schon mal vorgewarnt.
Warum geht’s eigentlich in dem Buch?
Um nicht allzu viel zu verraten: Leon Nader (er könnte auch Dein Nachbar sein) litt in seiner Jugend an Schlafstörungen. Aufgrund seiner nächtlichen Ausflüge mit Gewaltpotenzial wurde er deswegen psychiatrisch behandelt. Als Erwachsener glaubt Leon geheilt zu sein, bis Jahre später seine Frau aus der gemeinsamen Wohnung unerklärlich verschwindet. Um zu erfahren, was sich Nachts ereignet, beschließt Leon sich für seine Nachtwanderungen mit einer Kopfkamera auszustatten. Es tun sich Abgründe der Dunkelheit auf…
Es ist ein spannendes Buch. Leider sind die 320 Seiten schnell gelesen. Von fünf Sternen gebe ich vier. Teilweise war die Geschichte für mich etwas verwirrend und der Plot etwas konstruiert. Allerdings: Vielleicht wären es auch für mich 5 Sterne, wenn ich vielleicht nicht zu hektisch gelesen hätte ;-) 
Das fesselnde Buch ist auf jeden Fall ein toller Psychothriller mit klarer Leseempfehlung von mir!

Weitere spannende Bücher, die ich in den letzten Wochen gelesen habe (Flashanimation):

Verwandte Artikel:

3 Kommentare

  1. Pingback: Was als nächstes Lesen? | Vom (Un)Sinn des Lebens

  2. Du sollst mich doch nicht immer zu weiteren Buchkäufen verlocken.

    Auch wenn auch bei mir seit Weihnachten 2011 das Kindle den enormen Bücherberg, der immer noch existiert, in Grenzen hält… ;-)

    Grüße,
    Heiko

    • Warum soll es Dir besser gehen als mir? ;-)))

      Der nächste Artikel folgt gleich: Was soll ich weiter lesen und was so in meinem Kindlebestand aktuell ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.