Ein Dip, zwei Dips, viele Dip-Tipps

IMG_4479Eine Einladung zum Zusammensein oder ein Geocaching-Event: Immer Salate mitzubringen ist langweilig. Daher mal Abwechslung: Dips in allen Geschmacksrichtungen. Mit Gemüstesticks oder Brot sind Dips immer lecker.  Hier ein paar Rezepte fürs Dippen, Brotbestreichen oder Gemüseanreichern.

Sardellen-Dip von Thomas
Forellenmoisse
Oliven-Brotaufstrich
Kirschpaprika-Dip
Aivar-Dip

Ich freue mich auf die Einladung zur Wohnzimmerlesung mit Elke Pistor. Als kleines Mitbringsel zur Bücherplauschstunde gibt es ein paar Dips und Brotaufstriche. Ausgesucht aus Kochbüchern und Tipps aus Social Media Kanälen fiel die Auswahl nicht leicht. 
 
 
IMG_4483Sardellen-Dip von Thomas
200 Gramm Sardellen (aus dem Glas)
Ca. 0,1l Olivenöl
4 hart gekochte Eier
1 ELKapern (aus dem Glas)
Salz, Pfeffer
Die Sardellen aus dem Glas nehmen, mit kaltem Wasser abspülen und mit den aus den Eiern heraus gelöffelten Eigelben im Mixer pürieren. Dann bei laufendem Mixer nach und nach das Olivenöl zugießen, bis der Dip eine cremige Konsistenz hat.
Zum Schluss die abgetropften Kapern kurz mit durchmixen, alles noch einmal abschmecken.
Achtung: Dieser Dip schmeckt sehr intensiv (so riecht er auch) und ist nur etwas für Sardellen-Liebhaber.

 

IMG_4482Forellenmoisse
250 g Forellenfilets, mild geräuchert50 g Crème fraîche
200g Schmand oder Frischkäse
20 g Sesampaste
Pfeffer
ca 2 EL Zitronensaft

Forellenfilets mit Zitrone pürieren. Alles andere unterheben und mit Pfeffer abschmecken. Fertig. (Salz würde ich bei geräucherter Forelle nicht dazu nehmen, kann leicht sehr salzig werden). Je nach Menge Schmand wird er “weicher” als Dip oder “fester” als Brotaufstrich.

 

IMG_4490Oliven-Brotaufstrich
100g schwarze, aromatische Oliven (ohne Stein)
100 g Frischkäse
1 hartes Ei
40 g Butter
etwas Zitronensaft
Prise Zucker und Salz
ein Schuss guten Aceto Balsamico

Oliven fein hacken, nicht pürieren. Ei ebenfalls fein hacken, mit Oliven mischen und mit etwas Zitronensaft beträufeln. Butter ein paar Sekunden in der Mikro weich werden lassen (nicht flüssig) und gemeinsam mit dem Frischkäse unterrühren. Mit Zucker und Salz abschmecken und mit einem guten Schuss Balsamico abrunden. 3-4 Stunden kalt stellen und durchziehen lassen. Zum Verzehr muss dieser Brotaufstrich jedoch Zimmertemperatur haben, damit der Geschmack sich voll entfaltet.


IMG_4485Kirschpaprika-Dip
Kirschpaprika
Frischkäse
etwas Knobi, wenn man mag
Rama Sahne
Kirschpaprika mit Mixer zerkleinern, Frischkäse unterrühren und mit Rama Sahne auffüllen, damit es die richtige Dip-Konsistenz hat.
 
 Aivar-Dip
Der flotteste Dipp überhaupt: Körnerkäse (Hüttenkäse) mit Aivar mischen. Fertig ;-) 

 

 

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.