Sommersalat mit Ziegenfrischkäse und Beeren

salat2Das Rezept hat für mich zwei Besonderheiten: Die Sauce ist raffiniert im Geschmack und es gibt Haferflocken Croutons, die dem Sommersalat eine leckere Note verleihen.

 

 

 

 

 

Zutaten:

  • 30g Zucker
  • 30g Haferflocken
  • 3 TL frisch gehacktes Rosmarin
  • 8 EL Maracujasmoothie (oder Mango geht auch)
  • 6 EL Apfelessig
  • 5-6 TL Honig
  • 8 EL gutes Öl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Lollo rosso
  • 1 rote Zwiebel
  • 150g Beeren gemischt (Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren oder Heidelbeeren – Auswahl nach Belieben, nur nicht zu viel)
  • 200 g halbfester Ziegenfrischkäse

Croutons
Zunächst karamellisiert man die Haferflocken. Hierfür am besten vor ab etwas Backpapier beiseite lecken. Zucker in der Pfanne flüssig werden lassen (aufpassen, dass er nicht anbrennt) und Haferflocken und Rosmarin einstreuen und umrühren. Auf Backbapier ausbreiten und in kleine Häppchen bröseln. Nicht zu groß lassen, sonst werden das Blombenzieher im Salat. Auch nicht zu viel Zucker nehmen, sonst werden das eher Karamelbonbons. Wenn das alles beherzigt wurde, gibt es köstliche, ausgefallene Croutons.

Dressing
Das Dressing ist schnell gezaubert und eignet sich auch für andere (normale) Salate. Es schmeckt fruchtig und ist nicht ein „Standarddressing“.
Smoothie mit Essig und 4-5 EL Honig verrühren. Öl unterschlagen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schön fertig – und lecker!

Salat
Salat waschen und in kleine Häppchen zupfen. Zwiebel in Ringe schneiden und unter den Salat heben. Mit dem Teelöffel den Ziegenfrischkäse in kleine Bällchen abformen und über den Salat geben. (Am besten den Salat auf Tellern und nicht in einer großen Schüssel anrichten). Die Beeren und Haferflocken-Croutons ebenfalls auf dem Salat verteilen – gern auch künstlerisch anrichten ;-)
Das Dressing über den Salat geben. Zum Abschluss über den Ziegenkäse noch minimal Honig träufeln.

salat1Guten Appetit! Dazu passt einfach Baguette.
Was sind Eure Lieblingsrezepte für den Sommer?

 

 

 

 

 

 

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. MissGreen

    Tolles Rezept, werde ich die Tage mal ausprobieren :-D

    Bei der Hitze mag ich gerne leichte Salate – oder mal ein Gurkensüppchen:

    2 Gurken waschen, schälen, halbieren und entkernen. Dann in grobe Stücke schneiden und zusammen mit einem großen Becher Jogurt, einer Knoblauchzehe und Dill nach Belieben pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nochmal eine Stunde kalt stellen und dann mit Baguette oder auch einem tollen Vollkornbrot servieren. Mhhhhhhhhhh.

    • Der Salat ist auch schnell gemacht.
      Danke für Dein Gurkensüppchenrezept. Klingt nach einem gutem Rezept für Abends nach einem Bürotag ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.