DIY: Kleiner Shopper selbst genäht

Manchmal reicht eine Handtasche nun mal nicht. Dann braucht Frau noch eine kleine Tasche, in der man noch kleine Dinge des Lebens mitnehmen kann. Somit war die Idee geboren, einen kleinen Shopper zu entwerfen. Nicht zu lange Henkel sollte er haben, nicht zu groß und nicht zu klein. Da ich kein Schnittmuster fand, habe ich eines selbst entworfen. Diese Tasche ist also etwas für Anfänger und dauerte für mich ca. 2 h mit Zuschnitt.Wie bei der vor kurzem kreierten Kulturtasche fängt bei mir alles mit einer Skizze an. Da ich noch Nähanfängerin bin und nicht soooo gut runde Ecken nähen kann, stand schnell fest: Der kleine Shopper sollte eckige Ecken haben. Da meine Mutter mit der Tasche beglückt wird (und sie nicht so groß ist), sollten die Henkel nicht so lang sein, damit man nicht die Tasche über den Boden schleift.

diy_kleinerschopper_1

Schnittmuster – (Angaben ohne Gewähr!)
Die Tasche soll fertig 25 cm hoch und 35 cm breit sein. Die Seitenteile sollen 10 cm betragen, ebenso der Boden. Ich habe die Maße gleich auf den Stoff gezeichnet, es war noch Experimentierstadium ;-) Ich habe alles mit 1 cm Nahtzugabe zugeschnitten.

Für den Außenstoff:

  • 2 x Hauptteil (für Vorder- und Rückseite) jeweils 35 cm x 25 cm
  • 2 x Seitenteil 10 cm x 25 cm
  • 1 x Boden 35 cm x 10 cm (Außenstoff)
  • 1 x Boden 35 cm x 10 cm (Decovil Light – zur Verstärkung des Bodens)

Für den Innenstoff:

Ich wollte, dass der Innenstoff etwas über den Außenstoff herüber ragt, somit habe ich die Innentasche für den obigen Rand 2 cm länger zugeschnitten – also als Maß statt 25 cm habe ich 27 cm zugeschnitten.

  • 2 x Hauptteil (für Vorder- und Rückseite) jeweils 35 cm x 27 cm
  • 2 x Seitenteil 10 cm x 27 cm
  • 1 x Boden 35 cm x 10 cm
  • 2 Henkel 53 cm x 11 cm
  • Stanzband oder auch Bundfix in 10 cm Breite genannt in der Länge 53 cm (Stanzband für die Henkel zu verwenden ist ein guter Tipp meiner Mutter und wird später noch erklärt.)
  • 2 cm Klettverschluss

Stoffart
Als Außenstoff habe ich gewählt: Wachstuch Regenbogen von Kleinkariert – übrigens ein Shop, der unheimlich tolle Wachstücher hat. Leider ist er in Hamburg und nicht ums Eck. Aber auf den niederländischen Stoffmärkten ist das Mutter-Tochter-Team von Kleinkariert ebenfalls anzutreffen.
Für den Innenstoff habe ich dazu passenden (auch wenn das auf den Fotos manchmal nicht so aussieht) Babycord verwendet.

Nähanleitung – auch ohne Gewähr ;-)
Nachdem alle Teile zugeschnitten sind, bügle ich die Decovil Light auf den Boden und das Stanzband auf den Henkel-Stoff. Somit kann er bis zur Verwendung dann schon mal abkühlen.
Der Stanzband-Tipp von meiner Mutter ist sehr praktisch. Einfach auf den Stoff bügeln (natürlich mit der glänzenden, klebenden Seite nach unten) und die Ränder – wie auf folgendem Bild zu sehen – einkicken und umbügeln. Wenn es abgekühlt ist einfach den Stoff mit Innem liegendem Stanzband zusammenklappen und von rechts links und recht eine Fixierungsnaht steppen. Die Enden mit Zickzackstich versiegeln und fertig ist der Henkel.

diy_kleinerschopper_5Als erstes nähe ich stets die Innentasche. Vernäht man sich hier einmal, ist der Verlust nicht so schlimm ;-)

Auf den beiden Hauptteilen des Innenstoffes auf der rechten Stoffseite, genau mittig, den Klettverschluss annähen. Jeweils auf einer Seite des Hauptteils versteht sich. man kann auch ohne Klettverschluss die Tasche nähen. Mit einer kleinen Verschlussmöglichkeit finde ich jedoch den kleinen Shopper praktischer. diy_kleinerschopper_4
An den Boden jeweils eine Seite annähen. Dabei darauf achten, dass man die Stoffstücke rechts auf rechts legt.diy_kleinerschopper_2

Dann das Seitenteil an den Boden nähen. Auch hier wieder rechts auf rechts nähen. diy_kleinerschopper_3

Dann das Seitenteil mit dem Hauptteil zusammen nähen. Erst die eine Seite, dann die Andere Seite.
So ebenfalls mit dem anderen Seitenteil verfahren. Fertig ist der Innentaschen-Rohling.

diy_kleinerschopper_7Den Außenstoff genau so zusammen nähen: Hauptteile an Boden nähen, Seitenteile an Boden nähen und jeweils wieder die Seitenteile mit den Hauptteilen zusammennähen. Auch hier wieder rechts auf rechts nähen. Wichtig ist, wenn man Wachstuch verwendet, die Nähte am Boden genau überprüfen, ob alles richtig schließt und schon mal mit dem Finger ganz die Ecken ausbeulen.

diy_kleinerschopper_8

 

Sind außen- und Innentasche fertig genäht, steckt man beide Taschen so ineinander, dass sie rechts auf rechts liegen. Den Rand oben fixieren. Da eignen sich bei Wachstuch eher Klemmen als Nähnadeln (Wachstuchverarbeitungstipps gibt es im Blog bei Pattydoo).

Den Rand nicht ganz schließen. An einer Seite eine Wendeöffnung von ca 15 cm offen lassen.

diy_kleinerschopper_9

Nach der Randnaht folgt das für mich immer spannende: Wenden und Ecken ausbeulen ;-)
Die Innentasche habe ich 2 cm größer zugeschnitten, da ich oben einen Rand auf der Tasche haben wollte. Nun den Rand der Tasche so bearbeiten, dass ein Wulst von 1 cm entsteht. (Wenn man nicht mit Wachstuch arbeitet, kann man auch Umbügeln).
Die Wendeöffnung ebenfalls einklappen und am untern Rand des Wulsts knapp abhähen (und somit auch die Wendeöffnung schließen).diy_kleinerschopper_9a

 

Ich bin noch nicht die Königin der Nähte, aber ein weiteres Absteppen des Wulsts am oberen Rand kann gut aussehen ;-)diy_kleinerschopper_9bFertig ist der Taschenkorpus. Fehlen nur noch die Henkel. Die Gesamtlänge eines Henkels von 53 cm wird nun auf jeder Seite 3 cm eingeschlagen und mit einer Naht fixiert. Dann habe ich diesen Henkel 8 cm von der Seitennaht auf das Hauptteil angebracht. diy_kleinerschopper_9c

Hier habe ich mich in einer Kreuzfixierung versucht (oder wie heißt das, wenn man den Henkel so fest näht, dass es fast dem “Haus-vom-Nikolaus ähnelt?)… Es geht darum, dass der Henkel mehr Halt bekommt und nicht nur mit einem Quadrat fixiert wird. Außerdem finde ich, sieht es optisch besser aus – wenn man gerade Nähte kann ;-)

diy_kleinerschopper_9d

Nach der ersten Fixierung den Henkel auf der gleichen Seite des Außenteils 8 cm von der Naht ebenso annähen. Auf der anderen Seite genauso verfahren. Fertig ist der kleine Shopper.kleinershopper

Ich habe derzeit einen kleinen Taschen-Näh-Tick ;-)
Was näht Ihr gern für Taschen?

 

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.