Bücher fürs Herz

Nein, nicht erschrecken! Hier gibts keine Tipps zu herzzerreißenden Schmachtfetzen. Aber Weihnachten steht vor der Tür. Irgendwie fängt die Zeit an sich zu verlangsamen, man steuert auf eine ruhigere Zeit, freut sich auf die schöne Zeit mit der Familie und den Lieben. In dieser Jahreszeit habe ich auch den Bedarf nach ruhigen Büchern. Hier ein paar Tipps zu schönen Geschichten, die mich gefesselt haben, wenn auch auf einer anderen Art.

 

Für mich immer wieder ein Highlight – und ja, ich lese sonst ungern Bücher mehrfach – aber das Buch lohnt! Gut gegen Nordwind mit Leo Like ist einfach ein Buch, was das Herz erwärmt. Ich hab das Buch an einem Sonntag und mit guten Rotwein ausgelesen und zum Schluss 5 mal die letzte Seite gewendet, “Das kann doch wohl nicht das Ende sein?”

Zum Glück nicht. Zwar musste ich damals noch sehr lange auf das zweite Buch Alle sieben Wellen warten, aber die Geschichte mit Leo Like sollte weiter gehen. Nur in Form von Emails erzählt Daniel Glattauer eine wundervolle Liebesgeschichte, die auch etwas für Männer ist.
Inzwischen gibt es beide Bücher auch schon zusammen als Hörbuch: Tolle Geschichte, toll gelesen.

Zwei an einem Tag ist ebenfalls ein Buch, welches mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat. Es geht um die Liebe und das Leben. Welche Schritte geht man in seinem Leben und wie finden sich besondere Menschen wieder? Zum Ende des Buches, musste ich weinen… Dennoch ein wunderschönes Buch!

Müssen tolle Bücher, die das Herz ergreifen traurig sein? Ich weiß es nicht. Ein ganzes halbes Jahr allerdings ist schön und traurig zu gleich. Ich habe vor einigen Wochen dazu gebloggt. Bitter süß wie das Leben ist für mich die Geschichte von Lou und Will. ich habe sie als Hörbuch gehört und vor der Türe zu Hause im Auto gesessen, nur weil ich wissen wollte, wie es weiter geht, während meine Mutter beim Kaffeekochen und anderen häuslichen Tätigkeiten dabei den Kindle nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ein schönes Buch und für alle Generationen.

Etwas was ganz anderes, dennoch ein packender Roman ist Seelenfeuer. Ich gebe zu, dass ich vor Jahren gezögert habe. Mal ehrlich: Barbara Wood kam für mich schon etwas in die Schublade von Konsalik. Aber, dieses Buch ist wirklich toll geschrieben. Etwas Historisches, etwas von Medicus, etwas Liebesgeschichte…und das ohne auf Rosamunde-Pilcher-Niveau. Mir hats gut gefallen.

Was aktuell bei mir noch auf meiner Leseliste steht und tolle Bücher sein sollen:

Die Deutschlehrerin

Das Meer in Deinem Namen

Eine Handvoll Worte

Vielleicht ist ja noch der ein oder andere Buchtipp für Euch oder als Geschenk dabei. Habt Ihr noch Buchtipps, die das Herz berühren?

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.