Hotel de Wageningsche Berg – Erholung auf niederländischen Höhen

Nicht am niederländischen Meer, sondern mitten im Inland liegt das neue Hotel de Wageningsche Berg und bietet Erholung für einen Wochenendtrip. Mit Groupon hatte ich einen Hotelgutschein erstanden und war mir selbst nicht ganz sicher, was mich erwarten würde: Ein Berg in den Niederlanden?

 

Die Lage: Der Hotelname ist Programm!
15 km von Arnheim entfernt liegt das Hotel de Wageningsche Berg zwischen Wald und Flussauen auf einem Berg – wir würden ihn Hügel(chen) nennen. Es liegt zentral und doch ruhig und abgeschieden. Kostenfreie Parkplätze vor dem Hotel liegen teilweise noch im Wald. Seitlich und hinter dem Hotel ist eine Panoramaterrasse mit einem wunderschönen Blick auf die Weiten der Flusslandschaften. Durch die erhöhte Lage genießt man einen Blick in die Ferne, die ich bei meinem Aufenthalt jeden Abend ausgiebig genossen habe.

hotel_wageningscheberg_gelderland_NL8

 

Die Ausstattung
Das Hotel hat erst im Dezember 2013 eröffnet, somit ist der gesamte Hotelbereich frisch und modern eingerichtet. Es verfügt über 100 Zimmer. Bei meinem Besuch war das Hotel gut besucht. Voll wirkte das Hotel dennoch nicht auf mich. Erholsame Ruhe konnte ich im gesamten Hotel genießen. Einen Beauty-, Fitness- und Wellnessbereich soll Ende diesen Jahres eröffnen. Es gibt verschiedene Aufenthaltsmöglichkeiten: Die wunderschöne Terrasse, eine Brasserie, das Restaurant, eine Chilloutecke auf der seitlichen Terrasse und in der Hotellobby eine farbenfrohe Ausruhmöglichkeit – wirklich ein schönes 4-Sterne-Ambiente!

 

Die Zimmer des Hotels
Ich hatte ein Doppelzimmer mit Blick zum Wald. Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer, im Außenbereich darf geraucht werden. Leider hatte ich keinen Balkon. Allerdings gibt es einige Zimmer mit Balkon, wahlweise auch als Suite oder Luxus zu buchen. Die Zimmerausstattung war sehr modern und in angenehmen Erdfarben gehalten. Auch das Bad fand ich sehr schön. Neben einem Flat-TV gibt es kostenfreies Wasser auf den Zimmern, sowie einen Wasserkocher, um Tee und Kaffee ebenfalls kostenfrei selbst zubereiten zu können. Ich liebe ja so eine heiße Tasse Tee am Morgen, wenn ich gerade mal meine Klüsen Äuglein geöffnet habe. Wer unbedingt arbeiten mag oder muss, der hat auf dem Zimmer auch einen integrierten Schreibtisch. Insgesamt fand ich die Zimmer ansprechend und geschmackvoll.

hotel_wageningscheberg_gelderland_NL5

 

Essen und Trinken im Hotel
An meinem Anreisetag am Freitagabend genoss ich den schönen Ausblick auf die Flussauen des Nederrijns. Auf der Hotelterrasse gibt es kleine Snacks oder aber auch Getränke. Mit Reiseführer bewappnet habe ich hier gern bei einem Kaffee oder einem kleinen Cocktail als Sundowner den Abend ausklingen lassen und schon den nächsten Tag geplant.

hotel_wageningscheberg_gelderland_NL11

Das Hotelrestaurant bietet eine raffinierte Küche. Ich hatte zu meinem Arrangement ein Menü gebucht, was Ihr auch unbedingt tun solltet! Ein Dreigangmenü ist schon für etwas über 30 € zu haben und dafür gibt es ausgefallene Gerichte mit vielen regionalen Produkten und besonderem Geschmackserlebnis. Ich war überrascht, wie gut eine Hotelküche sein kann. Der ausgesuchte Weißwein rundete das Genusserlebnis perfekt ab. Eine Reservierung solltet Ihr vornehmen. Bei meinem Besuch war jeder Tisch am Samstag besetzt.

hotel_wageningscheberg_gelderland_NL2

 

Das Frühstück konnte ich Dank Wetterlage auf der von mir geliebten Terrasse einnehmen. Ich mag frisches Obst mit Quark und Müsli am Morgen. Selbstverständlich gehört in “Holland” Hagelslag zum Start in den Tag dazu :-)

 

Was kann man unternehmen?
Wer sein Auto am Hotel stehen lassen möchte, ist für Unternehmungen bestens aufgehoben. Im Aufenthaltsbereich der Lobby gibt es eine Fülle von Reiseinformationen der Region. Das meiste davon leider in niederländisch und englisch, doch gibt es auch deutsche Flyer. Es liegen Bücher aus, in denen ausgiebig gestöbert werden kann (auch gibt es vom Hotel Brillen, wer doch mal eine benötigt ;-))
Eine Reihe von Wanderungen und Fahrradtouren können ab dem Hotel unternommen werden. Extra ausgefertigte Routen liegen aus und können für den eigenen Trip mitgenommen werden. Ebenfalls können bei der Rezeption Fahrräder geliehen oder gleich mit einem Hotel-Package gebucht werden. Nicht weit vom Hotel können Fluss- und Fährfahrten unternommen werden. Genaue Abfahrtszeiten und Reisemöglichkeiten liegen ebenfalls im Hotel aus. Wer lieber Golfen mag: Im fast angrenzenden Naturgebiet Veluwe gibt es ein 27-Loch-Golf Heelsumse Platz (ein Hotel-Golf-Package gibt es zusätzlich).
Ich selbst habe das Hotel als Ausgangsbasis für Ausflüge mit Cabriotouren genutzt. Meine Top-10-Liste habe ich als Gastartikel bei Teilzeitreisen gebloggt. In der Nähe ist das Kröller-Müller-Museum, der ganz besondere Affenpark Apenheul und der Nationalparl Veluwe. Zu meiner Schlösser- bzw Kasteel-Tour folgt in Kürze hier noch ein Blogartikel.
Wenn es nach Ausflugsmöglichkeiten geht, könnte ich in dieser Region ganze Wochen verbringen ;-)

gelderland_maaslandschaft

 

Barrierefrei?
Es gibt Aufzüge und mein Zimmer hatte eine ganz moderne, ebenerdige Dusche. Wer nur ein wenig Barrierefreiheit benötigt, kommt mit den normalen Zimmern gut zurecht. Allerdings wird man sich mit einem Rollstuhl hier nicht recht drehen können. Im Hotel gibt es dafür “echte” barrierefreie Hotelzimmer mit einem rollstuhlgeeignetem Badezimmer und Behinderten-WC. Buchbar ist solch ein Zimmer unter der Bezeichnung Minder Valide Kamer.

Für die Onliner unter Euch:
Es gibt auf dem ganzen Hotelareal, von der Lobby bis zu meinem Zimmer gab es Highspeed-WiFi! Da machte das Surfen und Bilderhochladen besonders Spaß und verursachte keine teuren Roaminggebühren!  :-)

 

Offenlegung: Für eine Reisebuchung erhielt Teilzeitreisender.de von Groupon einen Gutschein, den ich für einen Trip nutzen durfte. Lieben Dank dafür. Meine Wahl fiel unabhängig davon auf das Hotel de Wageningsche Berg. Meine Meinung bleibt natürlich die eigene.

 

Verwandte Artikel:

4 Kommentare

  1. Das Zimmer sieht wirklich toll aus und der ausblick ist ja genial. Ich mag es, auch wenn ein Wasserkocher auf dem Zimmer ist. Ich mache mir immer gerne Abends nen Tee, wenn ich nach einem langen Tag ins Hotel komme. Das brauch ich zum abschalten :)

  2. Ah, das sieht schick aus! Wahrscheinlich würde ich aber doch die Nacht zuhause verbringen – bei den kurzen Strecken : ) Aber für die Fern(an)gereisten ist es eine tolle Empfehlung! Sonnige Grüße, Jutta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.