Leckere Dips für die nächste Party

Die nächste Party kommt bestimmt! Gestern war ich zu einem Silvesteressen bei einer Freundin eingeladen und zum “heißen Stein” mussten ein paar Dips zum Fleisch und Brot her. Für Eure nächste Party findet Ihr hier drei leckere Dips, die schnell gemacht sind. Sie passen zu Fleisch, Brot und Gemüsesticks.

(Die Rezeptanleitungen sind für den Thermomix geschrieben, aber auch mit jeder anderen Küchenmaschine fix gezaubert.)

dips_thermomix_4

Dattel-Creme auf selbst gemachtem Sauerteigbrot ist köstlich!

 

Dattel-Creme
(gr0ße Portion, bei Bedarf könnt Ihr auch einfach die Hälfte der Zutaten nehmen)

Zutaten:

  • 250 g Datteln (entsteint)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 gehäufter TL Sambal Oelek
  • 2 Becher Saure Sahne a 200 g
  • 250 g Frischkäse
  • 1 gestrichener TL Salz

Zubereitung:

  • 250 g Datteln in den Thermomix (=TM) geben und 30 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern. (In einer anderen Küchenmaschine mit anderen Zeiten zerhacken oder selbst mit dem Messer die Früchte auf gewünschte Größe zerkleinern)
  • In den Mixtopf des TM die in groben Röllchen geschnittenen Frühlingszwiebeln geben und Sambal Oelek dazu geben. Alles 10 Sekunden auf Stufe 5 mischen.
  • Saure Sahne und Frischkäse, so wie Salz dazugeben. 25 Sekunden auf Stufe 3 ohne Linkslauf mischen.
(Die Tupperware auf den Fotos müsst Ihr entschuldigen - ich musste schnell los zur Party, dass für ein gutes Fotoshooting keine Zeit blieb ;-))

(Die Tupperware auf den Fotos müsst Ihr entschuldigen – ich musste schnell los zur Party, dass für ein gutes Fotoshooting keine Zeit blieb ;-))


Mango-Curry-Dip

Zutaten:

  • 200 g reife Mango
  • 300 g Frischkäse (Joghurt oder Balance)
  • 1,5 EL Curry
  • 1 TL Ras el Hanout (oder einfach etwas mehr Curry nehmen)

Zubereitung:

  • Mango in Stücke schneiden und in der Küchenmaschine zerkleinern (im TM 5 Sekunden, Stufe 4)
  • Dazu Frischkäse, Curry und Ras el Hanout geben. Im TM: 20 Sekunden, Linkslauf, Stufe 3
  • fertig und genießen :-)

Auberginenpüree

Zutaten:
  • 2 Auberginen a ca 400 g
  • 1 Knoblauchzehe
  • 60 g Tahina (Sesampaste)
  • 125 g Joghurt
  • 3 EL Zitronensaft
  • Salz + Pfeffer
  • 1 Bund glatte Petersilie 
  • 30 g Schwarze Oliven
  • 1 TL Garam Masala

Zubereitung:

  • Ofen auf 220 Grad vorheizen. Auberginen längst halbieren und mit der Schnittfläche aufs Blech mit Backpapier legen. Auberginenschale mehrfach mit der Gabel einstechen. 20-30 Minuten garen und abkühlen lassen.
  • Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 haken. Salz dazu geben.
  • Petersilie und entsteinte Oliven dazu geben und nochmals 5 Sekunden auf Stufe 5 alles zerkleinern und unterheben. Masse mit dem Spachtel nach unten schieben.
  • Fleisch der Auberginen mit einem Löffel lösen und ebenfalls in den Mixtopf des TM geben. (Schale wird nicht verwendet)
  • Tahina, Zitronensaft und Joghurt untermischen und alles pürieren. Im TM habe ich dazu 20 Sekunden auf Stufe 5 verwendet.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
dips_thermomix_5

Mit einem Rezept zwei verschiedene Sorten von Kräuterbutter herstellen

 

Kräuter- und Currybutter in einem Arbeitsgang

Zutaten:

  • 5 Stengel Dill
  • 5 Stengel frische Petersilie
  • ein Bund Schnittlauch
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • ein halbes Kästchen Kresse
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 300 g Butter, am besten weich und zimmerwarm
  • 30 g Curryketschup
  • 2-3 gestrichene EL Curry

Zubereitung:

  • Knoblauch in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 haken.
  • Zwiebel halbiert in den TM geben und ebenfalls 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Alles mit dem Spachtel nach unten schieben.
  • Petersilie, Schnittlauch, Kresse und abgepflückten Dill dazu geben und 5 Sekunden auf Stufe 10 stellen.
  • Butter in Stücken dazu geben und 10 Sekunden auf Stufe 4 alles mischen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Hälfte der Masse aus dem Mixtopf in ein Behältnis geben. Das ist die fertige Kräuterbutter. Der verbleibende Rest ist die Basis für die Currybutter. Alles mit dem Spachtel nach unten schieben.
  • Zu dem Rest Kräuterbutter im Mixtopf Curryketschup und Currypulver geben und 13 Sekunden auf Stufe 4 erneut mischen – Fertig ist auch die Currybutter.

 

Übrigens, als weiteres Mitbringsel gab es für den nächsten Morgen den Neujahrsbrezel von Salva. Sehr köstlich – auch wenn es bei mir in Ermangelung meiner Roll-Würstchen-Technik nur zu einem Osterei-Kranz statt Zopf gereicht hat ;-)

dips_thermomix_1

 

Und zum Schluss: Als Glücksschweinchen und Mitbringsel für alle des Silvesterabends gab es von Tanja Glücksschweinchen aus Hefeteig. Das Making-Of dazu findet Ihr auch als kleines Instagram-Video:

Ich wünsche Euch alles Liebe und Gute zum neuen Jahr und viel Spaß auf Eurer nächsten Party oder gemütlichem Beisammensein mit Freunden und Familie.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.