Zu Ostern 7 Ausflugstipps für NRW

Sonne oder Regen? Kalt oder warm? So richtig kann sich das Wetter für Ostern noch nicht entscheiden. Fast täglich ändern sich die Vorhersagen meiner App und der Frühling lässt noch auf sich warten. Was werdet Ihr an den kommenden Feiertagen unternehmen? Für NRW habe ich Euch für das wechselhafte Wetter ein paar Ausflugstipps zusammen gestellt:

Wenn das Wetter lockt: Unternehmungen für draußen

Solingen: Der liegende Eifelturm

Genau genommen ist die Müngstener Brücke mit 465 Metern sogar größer als der Eifelturm. Aus dem Jahr 1897 ist sie noch heute ein technisches Wunderwerk. Seit 2006 findet sich in dem Areal ein Brückenpark: Industriegeschichte trifft auf Natur. Schwebt unter der Brücke einmal mit einer Fähre mit eigener Muskelkraft oder spaziert durch den schön angelegten Park.
Mein perfekter Tag in Solingen
Direktlink zum Brückenpark

bergisches_land_deinNRW_vielweib24

Gruselige Wanderung

Eine Burgruine liegt vor den alten Stadtmauern Alt-Kasters idyllisch im Grünen unweit eines kleinen Sees. Von hier aus startet ein ganz besonderes Erlebnis: 10 km erstreckt sich der Werwolf-Wanderweg. Durch das Moor verunglückten damals viele Menschen in der Natur und waren leichte Beute für Wölfe. Viele Geschichten und Sagen wurden über Jahrhunderte hinweg überliefert. Der Werwolf-Wanderweg nimmt Euch mit zu Schauplätzen aus dem Leben von Peter Stubbe, der am 31.10.1579 als Werwolf hingerichtet wurde. Wer nicht so weit laufen mag, der findet im grünen Umland auch kleine Wege oder dreht einen Spaziergang um den See bei der Burgruine.
Blogartikel Bummel durch Alt-Kaster
Direktlink zum Werwolf-Wanderweg

Bedburg, Alt-Kaster, Rhein-Erft-Kreis, Vielweib on Tour, Reiseblog

 

Wenn es drinnen doch gemütlicher ist

Über den Dächern von Düsseldorf

Funkübertragungsstelle 10 wurde der Turm getauft und ist heute das Wahrzeichen von Düsseldorf. Die Rede ist vom Rheinturm. Auf 170 Metern befindet sich das höchst gelegenste Restaurant der Landeshauptstadt. Oben kann man Kaffee und Kuchen genießen und dabei dreht sich der Turm eine Stunde um die eigene Achse für einen Rundumblick auf Düsseldorf.
Blogbericht Düsseldorf von oben erleben
Restaurant im Rheinturm

duesseldorf_von_oben21

Schokoladenmuseum in Köln

Wer Lust auf eine Zeitreise von 4.000 Jahre Geschichte hat und sein Wissen genussvoll erweitern möchte, sollte zu Ostern in das Schokoladenmuseum. Im Kölner Rheinauhafen wechseln sich Schautafeln und Maschinen aus alten Zeiten ab, um über die Schokoladenherstellung zu informieren. Wer friert, kann sich im kleinen Tropenhaus aufwärmen und viel über die Kakaopflanzen lernen. Kreiere Deine individuelle Schokolade und lasse den Ausflug genussvoll im zugehörigen Café mit Blick auf Kölns Hafen ausklingen.
Der Himmel für Schokofans
Direktlink zum Schokoladenmuseum

schokoladenmuseum_koeln9

Zeitzeugen auf der Spur

Im Haus der Geschichte präsentiert sich als Dauerausstellung die jüngste Vergangenheit Deutschlands vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Gegenwart. Auf 4.000 qm kann man 7.000 Ausstellungsstücke deutscher Zeitgeschichte erleben. Trocken ist das ganze nicht: Viele Medienstationen und besondere Inszenierungen machen den Museumsbesuch lebendig. Es gibt so viel zu sehen, dass ich mir bisher immer nur einen Teil der Ausstellung angeschaut habe. Das Themenspektrum bietet für jeden etwas. Der Eintritt ist übrigens für alle frei!
Blogartikel: Museen in Bonn
Das Haus der Geschichte in Bonn

 

Halb und halb – Ausflugstipps mit Kombi für drinnen und draußen

Roadtrip for one day: Ostereiersuche mal anders

BiSu heißt Bildersuchfahrt und findet jeden Karfreitag (bei jedem Wetter) statt. Organisiert wird die Tour von den MEPs (Motorrad Enthusiasten der Polizei Mülheim/Ruhr). Mitmachen dürfen Motorräder und Autos. Mit einer Orientierungsfahrt geht es mit verschlüsselter Wegbeschreibung auf die Suche nach Bildpunkten, an denen draußen verschiedene Aufgaben zu lösen bzw. Sachen zu finden sind. Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen, doch können sich auch Spontannachzügler mit einer Nachnenngebühr noch vor Ort am Karfreitag anmelden. Wir sind mit dabei und freuen uns schon sehr!
Link zur BiSu-Seite
Blogbericht zum Roadtrip zu Ostern

Leinen los mitten im Pott

Ab Ostern startet Sie wieder in die Saison: Die Weiße Flotte schifft ab Karfreitag wieder über die Ruhr. Ab dem Mülheimer Wasserbahnhof geht es Richtung Essen Kettwig. Je nach Wetter kann man auf Bänken draußen das Wetter genießen oder sich im Schiff innen aufwärmen. Wer nicht gleich wieder retour fahren möchte, kann sich in Essen Kettwig ein wenig die Beine vertreten, schönes Fachwerk sehen und auch leckeren Kuchen essen. Wunderbar ist es auch, im Wasserbahnhof ein Käffchen zu trinken und dabei die Schiffe auf der Ruhr zu beobachten.
 Blogbericht Auf der Ruhr unterwegs
 Direktlink Fahrtzeiten Weiße Flotte

weisse_flotte31

 

Noch mehr Ausflugstipps findet Ihr im Blog unter der Kategorie NRW und auf den Seiten von DeinNRW.
Welchen Ausflug unternehmt Ihr am kommenden Osterwochenende?

Verwandte Artikel:

4 Kommentare

  1. Danke für die vielen und tollen Ideen, die Du hier vorstellst. Hoffentlich macht auch der Stau hier im Ruhrgebiet vor Ostern halt ;-)

    • Danke Dir Lars. Zur BiSu und über die Osterfeiertage zur Verwandtschaft fahre ich oft nach Mülheim. Die letzten Jahre war es hier staufrei ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.