Südpfalz Therme: Zwischen Planschen und Wellness, Sport und Entspannung

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

Yoga? Kann ich!  So vor gefühlt fünf Monaten… Tatsächlich liegen fünf Jahre zwischen jetzt und meiner letzten Yogastunde. Nun stehe ich hier Jahre später stocksteif auf der Matte. Vor mir vollführt in unendlicher Grazie unsere Yogalehrerin den Hund, der zur Kobra wird und zum Brett verschmilzt – den Sonnengruß. Ja, das kenne ich und ich konnte es auch mal. Aber heute stehe ich hier in meiner Joggingbüx und schaue dumm aus der Wäsche. 

Vom Sonnengruß im Sitzen

Um mich herum üben die Teilnehmer fleißig das frisch Erlernte. Das sieht ziemlich perfekt aus. Wieder zeigt unsere Yogalehrerin Stephanie langsam die einzelnen Bewegungen. Bei Ihr sieht das so einfach aus. Mit sehr angenehmer Stimme erklärt sie die Details, kehrt in die Runde zu jedem einzelnen und korrigiert die Haltungen. Ich stehe immer noch und versuche wenigstens ein wenig die Übungen mit den Armen mitzumachen. „Mach in Gedanken mit.“, flüstert mir Stephanie ins Ohr und ich schaue ungläubig. Das wirkt? Jedenfalls besser als die Übungsstunde zu verlassen und es gefällt mir hier. So setze ich mich hin, schließe die Augen und versuche gedanklich die Abfolgen mitzumachen, bewege mich im Rahmen meiner Möglichkeiten und lasse das andere weg.

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

ImYoga-Raum wird der Sonnengruß geübt

Als die Entspannungsphase einsetzt, kann ich mich fallen lassen. Stephanie beginnt zu singen (das könnt Ihr übrigens bei Antje auf dem Blog hören) und in mir breitet sich ein wohliges Gefühl mit Gänsehaut aus. Später erfahre ich, dass Stephanie eine klassische Gesangsausbildung hat. Ich könnte ihr ewig zuhören. Die Südfranzösin hat eine besondere Gabe, durch ihre Yogakurse zu führen. Für sie ist es nicht nur ein Sport, sondern Lebensinhalt, den man spüren kann.

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

Yoga mit Kursleiterin Stéphanie Friedlein macht Spaß und für jeden geeignet

Mit Leichtfüßigkeit im Heilwasser

Innerlich etwas geknickt über meinen Misserfolg tausche ich Joggingdress gegen Badeanzug. Eigentlich wollte ich nun zum angenehmen Teil in der Südpfalz Therme kommen und zum faulen Planschen im Heilwasser übergehen, als ich aus dem Augenwinkel die Aquarobikgruppe entdecke. „Sei achtsam und komme bei Dir selbst an.“, klingen die Worte von Stephanie noch in mir nach. Ein kurzer Blick auf die Teilnehmer verrät mir, dass ich körperlich nicht ein Unikat bin. Überhaupt ist die gesamte Therme sehr angenehm. Schickimicki sucht man hier vergebens. Die Therme ist kein Spaßbad mit Hüpfburgen und Rutsche, sondern Wellness und Gesundheit stehen im Fokus. Also mische ich mich unauffällig in die letzte Reihe der Wassergymnastikgruppe und mache mit. Hier bin ich in meinem Element, das kann ich! Im warmen Heilwasser von knapp 30 Grad fühlt sich mein Körper fast schwerelos an. Knie anheben, grätschen, hüpfen – alles kein Problem. Für meinen Geschmack könnte es etwas mehr bzw. lautere Musik sein. Das peitscht mich persönlich mehr ein – aber wie gesagt, die Therme ist kein Spaßbad.

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

Großzügige Bäderanlage innen und außen

Während vor uns am Beckenrand eine angezogene Dame die Übungen in der sehr warmen Luft vorturnt, machen wir es leicht(er) im Wasser nach und kommen auch so in Wallungen. Nach 30 Minuten ist der Kurs vorbei, da ich nicht pünktlich mit eingestiegen bin. Für meinen Teil allerdings ausreichend Sport für einen Tag. Jetzt geht es zum Entspannungspart über, nicht ohne den festen Entschluss, mich zu Hause nach Aquarobikkursen zu erkunden.

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

Mit beheiztem Heilwasser macht jedes Außenbad Spaß

Ich wechsle das Schwimmbecken und lasse mich nach draußen treiben. Mit den Schulter unter dem warmen Wasser ist es kuschelig. Mit aufkommender Sonne des Frühlings und mit Blick auf den Garten der Therme ist das Gesamtgefühl Urlaub für den Körper und die Sinne. Zahlreiche Massagedüsen verstärken das Wohlgefühl. Das Bad ist so angenehm, dass ich es erst verlasse, als meine Finger die typische, verschrumpelte Form von Badewasserhänden angenommen haben und mein Termin der Mandelölmassage auf mich wartet.

Wenn Spa besonders gesund ist

Ich mag den Duft von Spa-Bereichen. Alles riecht lecker nach Frische und Cremes. Das Licht ist gedämpft, beruhigende Musik klingt seicht an mein Ohr. Ich hätte gern noch etwas getrunken, doch leider reicht die Zeit nicht mehr. Ein Wasserspender fehlt leider.
Die Südpfalz Therme hat neben klassischen Behandlungszimmern auch ausgefallene Räume zur Entspannung. Da gibt es beispielsweise einen Strandraum, in dem man ein Strandlichtbad nehmen kann. Einfach sein Handtuch ausbreiten und die Wärme des Sandes spüren wie an einem Sommertag am Meer. Dabei verändern sich Bilder um einen herum und auch die Wärme des Sandes verändert sich passend zum Tagesablauf. Mehr Aktivität gibt es im Kneippraum und eine Karolinenwanne, in der man es sich mit viel Rosen ein romantisches Erlebnis zu zweit verschaffen kann. Ein Raum mit der Soft-Pack-Liege hätte schon meiner werden können. Wie im Wasserbett schwebt man quasi im Liegen und entspannt jeden einzelnen Muskel – herrlich!

Ich lege mich mit dem Bauch auf die Liege. Nicht ganz so leicht flutscht der Badeanzug. Ich hätte doch etwas eher das angenehme Bad verlassen sollen, aber nützt jetzt nichts mehr. Die Masseurin nimmt es gelassen. Mit warmen Mandelöl komme ich in den Genuss einer 30minütigen Rückenmassage. Was soll ich sagen? Es war unheimlich angenehm bis schmerzhaft. Mit Inbrunst macht sie sich an meinem Nacken mit einer tief gehenden Massage zu schaffen. Bei all der Schreibtischarbeit hat mein Nacken es nötig. Auch wenn ich kurz davor war, meine Masseurin aufzuhalten, habe ich durchgehalten. Das war gut so. Nach der Massage fühlt sich jede Bewegung auf einmal so leicht und angenehm an. Wellness kann also auch gesund sein.

Das leibliche Wohl

Wer wie wir einen ganzen Tag in der Südpfalz Therme verbringt, kann sich neben der Entspannung ebenfalls gastronomisch verwöhnen lassen. In der Sauna, in der Brasserie oder auf der Terrasse mit Blick auf die Schwimmbäder kann man pfälzische oder internationale Gerichte genießen. Für jeden Geschmack ist was dabei: Von Kuchen bis Eis, herzhaft bis vegetarisch und fitnessbetont ist das Angebot umfangreich. Mein Salat mit Hähnchen schmeckt prima. Das Joghurtdressing mit leicht orientalischer, zitroniger Note war besonders köstlich.

Gesund und lecker

Südpfalz Therme, Bad Bergzabern, Rheinland-Pfalz, #RLPerleben, Reiseblog Vielweib on Tour

Pausieren auf der Terrasse tut gut

Roundup: Noch mehr Infos und Möglichkeiten zur Südpfalz Therme

1974 wurde die Therme eröffnet und zwischen den Jahren 2004 bis 2006 zum Wellness-Gesundheitshaus umgebaut. Herzstück der Badanwendungen ist das Thermalwasser aus 450 Meter Tiefe aus der Petronella-Quelle. Das ursprünglich 23 Grad warme Wasser wird für die Badegäste noch einmal um 10 Grad aufgeheizt und sorgt damit für noch mehr Wohlgefühl auf der 700 qm Wasserlandschaft.
170.000 Gäste besuchen jedes Jahr die Südpfalz Therme, dennoch war es bei unseren samstäglichen Besuch nicht überlaufen und angenehm. Neben den Bädern gibt es eine Salzgrotte, Saunen und einen Wellness-Spa-Bereich. Die Außenanlage ist ein schön gepflegter Garten mit einer großen Liegewiese.
In der Südpfalz Therme wird es keine Badeevents wie „Karibische Nächte“ geben, dafür gibt es beispielsweise Saunanächte sieben Mal im Jahr, an dem man ab 19 Uhr komplett textilfrei die ganze Therme für sich einnehmen kann. Der Gesundheitscharakter der Therme steht im Vordergrund. Alles ist in der Therme übrigens barrierefrei erlebbar.
Die Angebote sind saisonal abgestimmt. Während ich mich heute zur Mandelblüte habe mit Mandelöl verwöhnen lassen, gibt es in anderen Monaten besondere Arrangements mit Wein.
Preislich überraschen mich die Wellnessangebote: Es ist erheblich günstiger als ich erwartet habe. Hier spiegelt sich vielleicht wieder, dass die Therme eine staatliche Einrichtung ist. Massagen starten schon ab 26 Euro. Ein Well-Aktiv-Paket gibt es bereits schon für 89 € mit drei Übernachtungen mit Frühstück, Thermenbesuchen, Gesundheitswandern und Yogakursen. Auf den Seiten des Bad Bergzabener Landes gibt es noch umfangreichere Angebote. Wusstet Ihr eigentlich, dass Ihr bei Eurer gesetzlichen Krankenkasse einen Zuschuss von bis zu 160 Euro pro Jahr beantragen könnt? Das gilt für anerkannte Einrichtungen und Anwendungen, aber nicht nur für zu Hause, sondern kann auch im Kurzurlaub eingelöst werden.

Südpfalz Therme
Kurtalstraße 27
Bad Bergzabern
www.suedpfalz-therme.de
Es gibt unterschiedliche Öffnungszeiten. In der Regel von 9 bis 22 Uhr, Details erfahrt Ihr hier.

Offenlegung: Ich wurde von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und vom Tourismusverein Südliche Weinstraße eingeladen. Herzlichen Dank dafür. Meine Meinung im Blogbericht bleibt davon unbeeinflusst. Für den Post wurde ich nicht bezahlt.

Verwandte Artikel:

3 Kommentare

  1. So mega gestresst, wie ich momentan durch meinen Beruf bin, kommt mir so etwas wie das Traumland vor. Tanja, ich könnte mich sofort ins Auto setzen und losfahren. So schön und einladend beschrieben. Hach.
    Ich möchte das auch!!!
    Liebe Grüße, Heike

  2. Christiane

    klingt gut, das müßten wir auch mal wieder machen ;-))
    Vor 20 Jahren waren wir zum Kururlaub in Bad Zwischenahn, nach meiner
    Bandscheibengeschichte. Das hat mir damals sehr gefallen, aber der innere Schweinhund und die 2×4-Pfoten zuhause, behindern es.
    Liebe Grüße und noch einen schönen Mittwoch

    • Den Schweinehund kenne ich auch sehr gut – wir sind quasi per Du ;-)
      Das mit der Kostenübernahme durch die Krankenkasse hatte ich gehört, wieder vergessen und gar nicht auf dem Schirm gehabt, dass man sie auch auf Reisen einlösen kann. Finde ich sehr praktisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.