#Rheingenuss: Genussvoller Tagesausflug in Bonn und Umgebung

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Der Rhein – für mich einer der schönsten Flüsse Deutschlands. Von der Quelle bis zur Mündung ist er über 1230 Kilometer lang, passiert sechs Länder und wandelt sein Gesicht in jeder Region einzigartig. Besonders gern mag ich den Mittelrhein, nicht ohne Grund Weltkulturerbe. Zwischen Bingen und Bonn erstreckt sich der Fluss malerisch durch die Landschaft. Burgen und Schlösser reihen sich aneinander, zieren pittoresk die Felsen und Hügel am Rhein. Der Wein vom Rhein schmeckt phantastisch und es gibt eine Menge zu erleben. Zu drei Ausflugstipps in Bonn und Umgebung nehme ich Euch für einen schönen Tagesausflug in diesem Artikel mit:

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Der Rhein – ich liebe diesen Fluss!

Mit Moby Dick auf genussvolle Fahrt

Zu einem Besuch in Bonn gehört eine Bootstour. Wann immer ich kann, versuche ich auf dem Schiffchen ein wenig die Rheinblicke zu genießen. Ich bin unterwegs auf der #Rheingenuss Tour mit Soledad. Wenn sich jemand in Bonn auskennt, dann sie! Zuvor hatten wir einen gemütlichen Abend mit Gaumenfreuden und Rheinausblicken im Marriott. Von hier aus machen wir uns auf den kleinen Spaziergang zum Rheinanleger. Das Hotel liegt nah am Rhein gleich vor den Anlegern am Regierungsviertel.

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Marriott

Blick vom Bonner Marriott auf den Bonner Posttower

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Rheinpromenade Nähe des Marriott Hotels

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Nähe des Künstlerwahrzeichens in unverkennbarem rot liegt die Moby Dick an. Im Gegensatz zu großen Dampferschiffen auf dem Rhein, wirkt Moby Dick wie eine Nussschale. Ohne Oberdeck schippern wir auf dem Rhein sehr angenehm ruhig und wir haben von überall einen schönen Ausblick auf die schönen Flusslandschaften. Der Name des Schiffs kommt nicht von ungefähr: 1966 entdeckte man am Rhein einen Weißwal. Untypisch sein Vorkommen in diesen Gefilden, versetzte er die Region bis zu den Niederlanden damals alles in Aufregung. Zunächst glaubte man nicht so recht den Meldungen der Schiffskapitäne, vermutete Alkohol im Spiel, denn so einen Wal gibt es nicht 300 km vom Meer entfernt. So ein Wal lebt eher in arktischen Gewässern. Letztlich war die Erklärung einfach: Der Wal sollte ursprünglich in einen englischen Zoo gebracht werden. Das Transportschiff kenterte jedoch beinahe bei einem Orkan, sodass der Wal kurz vor Erreichen der englischen Küste in die Nordsee gespült wurde. Von dort aus gelangte er über den Hafen von Rotterdam in den Rhein. Diese Geschichte inspirierte Jahre später die Familie Schmitz zum Bau der MS Moby Dick und der Schiffsname soll an diese außergewöhnliche Begebenheit erinnern. Die Moby Dick ist bei Bonnern sehr beliebt und dient heute als Ausflugsschiff und „Wassertaxi“ auf der Strecke Bonn-Koblenz.

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Wir finden unseren reservierten Platz und machen es uns gemütlich. Während andere Gäste ihr Frühstück einnehmen, hat Soledad zur Einstimmung auf unser nächstes Ausflugsziel den Schokoladen-Spezialist Jürgen Bluhm für uns organisiert. Indessen Moby Dick uns weiter auf den Rhein schippert, lernen wir Wissenswertes rund um die Schokolade. Jürgen ist lange Jahre um die Welt gereist, lebte lange in Mexiko, dem Heimatland der Schokolade. Heute ist er Schokoladen-Beauftragte von Coppeneur und lässt uns Genießer zu einem Geschmacksprobentest antreten. Gar nicht einfach und vor allem sehr interessant, einzelne Komponenten der Schokolade herauszuschmecken und so auf das Anbaugebiet zu schließen. 

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Bei Bad Honnef legen wir mit Moby Dick an und verlassen leider schon nach für mich viel zu kurzer Fahrt unser Wassertaxi. Aber ein Highlight jagt das nächste: So dürfen wir mit dem Oldtimer aus dem Kasbachtal weiter zu unserem nächsten Ziel fahren.

#Rheingenuss, Rhein, Bonn, Schifffahrt Moby Dick

Anlegestelle Bad Honnef

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Süße Sünden in der Schokoladen-Manufaktur Coppeneur

Schon beim Betreten des Ladens duftet es wunderbar nach Kakaobohnen und Schokolade. Überall liegen köstliche Schokoladen aus. Gedanklich greife ich bereits schon zum Einkaufskörbchen und stelle meine persönliche Einkaufsliste zusammen. Selbstverständlich alles nur Mitbringsel… Doch meine Schoko-Shoppingtour muss warten. Der Besitzer Oliver Coppeneur begrüßt uns und wir erhalten vom Chef persönlich eine Führung durchs Haus und zeitgleich eine Einführung in die Welt der Schokolade.

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Der Coppeneur-Shop ist ein Einkaufsparadies für jeden Schokoladenliebhaber

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Shoppingmall der süßen Sünde

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Oliver Coppeneur erklärt uns mit Leidenschaft seine Liebe zur Schokolade

Wie wird die Kakaobohne richtig angebaut? Was bedeutet Nachhaltigkeit im Anbau? Was zeichnet eine gute Kakaobohne aus? Oliver weiß auf alle Fragen Antworten, viel mehr noch, er war selbst einmal Plantagenbesitzer und kennt die Geheimnisse und Tücken eines Kakaobauerns nur zu gut. Warum Schokolade nicht gleich Schokolade ist, sehen wir im Shop und in den Ausstellungsbereichen um uns herum. Wer einmal Coppeneurschokolade probiert hat, weiß auch warum sie hochwertige ist als Schokolade aus dem Supermarkt. Sie sieht anders aus, sie riecht anders und sie schmeckt anders. Da kann selbst ich als Milchschokoladenfan mich für herbe, dunkle Schokolade begeistern.

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Cuvée mal nicht beim Wein sondern bei der Schokoladenherstellung

Oliver führt uns weiter durch das neu gebaute Haus, in dem Schokolade nicht nur hergestellt und verkauft werden, sondern auch Schokolade erlebbar gemacht werden soll. Es soll hier ein informativer Rundgang mit offenem Blick in die Manufaktur für alle Besucher entstehen, der die Geschichte, Herkunft der Kakaobohne und Besonderheiten der Schokolade spannend vermitteln soll. Heute schon gibt es eine große Küche für Kochevents, Tagungsräume und Genussräume für Raucher. Denn der Sprung zu einer guten Zigarre und Rum ist von der Schokolade oft nicht weit.

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Schon mal Zwiebelkuchen mit Schokolade probiert? Ein Gedicht sag ich Euch! Ich war skeptisch, konnte mir die Geschmackskombination nicht wirklich vorstellen. Doch ein Hauch schwarzer, herber Schokolade über den Zwiebelkuchen rundet diesen tatsächlich perfekt ab. Probiert es aus. Wir haben es uns in den schönen Räumlichkeiten des Coppeneurs gut gehen lassen.

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Zwiebelkuchen mit Schokolade – probiert es mal aus!

Krönender Abschluss: Wir dürfen unsere eigene Schokolade kreieren. Das kann jeder Gast bei seinem Besuch. Etwas Zeit muss mit gebracht werden, dass die Schokolade bis zur Mitnahme ausreichend abkühlen kann. Ich lasse mir weiße, braune und dunkle Schokolade in einer 1:3 Mischung für meine persönliche Kreation ansetzen. Dann kommt die Qual der Wahl: In vielen Boxen stehen köstliche Auswahlmöglichkeiten bereit. Von essbarem Rosenblättern, rosa Pfeffer, Karamell bis zu silbernen Kandisstücken ist alles möglich. Das Auge ist mit. Von Optik und vermutete Geschmackskombinationen lasse ich mich leiten und gebe mein Kunstwerk schließlich stolz zur Kühlung ab. Wer noch mehr seine Kreativität ausleben möchte, kann im Haus auch besondere Pralinenkurse buchen. Vor Abfahrt bleibt jetzt noch Zeit für das ersehnte Mitbringselshopping.

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Selbst kreierte Schokolade: Wir starten mit der Mischung der Schokoladenauswahl

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Schwierige Wahl, was alles auf meiner Schokoladentafel laden soll…

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

#Rheingenuss, Rhein, Bad Honnef, Coppeneur

Stolz wie bolle und wie vom Profi: MEINE Schokolade

Kunst, Skurriles und Zeitreise in der Alten Brauerei im Kasbachtal

Unser nächstes Ziel ist eine Erlebnisgastronomie und Eventlocation: Die Alte Brauerei im Kasbachtal. Mitten in einer Art Schlucht parken wir und laufen zum alten Anwesen der ehemaligen Brauerei hoch. Bringt Zeit mit! Hier gibt es in jedem noch so kleinem Winkel etwas zu entdecken. Leider kommt Regen auf und wir genießen in zünftigen Almenhütten (original importiert) selbst gebrautes Bier und selbst gebackenes Brot aus der Hausbäckerei, die jedes Wochenende frische Backwaren herstellt. Danach machen wir uns wieder auf Entdeckungstour. Es ist wie eine Zeitreise: Überall stehen und hängen nostalgische Relikte vergangener Zeiten. Man muss schon ein bisschen verrückt sein, all dies zu sammeln und so kunstvoll dann doch harmonisch in ein Ausflugsziel zu arrangieren. Der Besitzer Roman Runkel ist ein echtes Unikat. Man mag ihm und seiner Familie stundenlang zuhören, welche spannenden Geschichten sie zu erzählen haben. Der Ort ist wie das Leben: Ein bisschen bunt und schrill, mit Ruheecken zum genießen, sogar einen Zirkus konnten wir auf dem Gelände der alten Brauerei entdecken. Jede Jahreszeit wird umdekoriert. Der Weihnachtsmarkt muss traumhaft sein und die Besucher in eine andere Welt oder zumindest nach Bayern versetzen. Wer Kitsch, Kunst und Krempel liebt wird diesen Ort lieben. Wer skurrile Geschichten und rustikales Essen mag ebenfalls.

Noch mehr Tipps für Bonn und Umgebung

Ihr habt noch mehr Lust auf die Bonner Region? In der alten Bundeshauptstadt gibt es viel zu entdecken, lohnt immer wieder für einen Tagesausflug oder Urlaube. Genießt beispielsweise:

Coppeneur und das erste TourismusCamp Bonn / Rhein-Sieg / Ahr #tcbrsa17

Am 7. und 8. Juli 2017 findet in der Coppeneur Schokoladen-Manufaktur das erste TourismusCamp Bonn/Rhein-Sieg/Ahr (Hashtag #tcbrsa17) statt. Wenn Dich also nicht nur Schokolade begeistert, sondern Du auch etwas mit Tourismus und Freizeitwirtschaft zu tun hast, wäre das eine perfekte Gelegenheit, dass Coppeneurhaus zu besuchen. Die Räumlichkeiten sind prima und ein Ausflug alle mal wert. Sehen wir uns?

Offenlegung: Meine Reise wurde von Bonntouren unterstützt. Ganz herzlichen Dank dafür. Meine Meinung bleibt wie immer die eigene.
Danke auch an die #Rheingenuss-Mitreisenden von brinisfashionbookreisebloeglethegoldenkitz.dejaniwolf und wolfskoboldin.

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.