Tee-Genuss-Karte: Wo Ihr unterwegs besonders leckeren Tee genießen könnt

Auf Reisen oder bei Ausflügen unterwegs: Eine leckere Tasse Tee oder Tea Time schmeckt immer wunderbar. Leider gibt es gute Teespots nicht so häufig. Daher habe ich auf dieser Karte gesammelt, welche Lokalitäten mir gefallen haben und wo es guten Tee gab (blau markiert). Orange Einträge sind Tipps, die ich erhalten oder ich im Internet gefunden habe. Sie stehen auf meiner ToDo-Liste. Viel Spaß beim Stöbern. Anschließend findet Ihr ein paar Tipps von mir für besondere Teestunden.

Meine Tipps für besondere Tee-Stunden:

Innehalten und verweilen, an der heißen Teetasse nippen und den Moment genießen. Ob auf Reisen oder bei Ausflügen: Ich genieße immer eine gute Tasse Tee. Leider gibt es in NRW wenig gute Cafés oder Lokalitäten, in denen man seine persönliche Teezeit genießen kann. Meistens gibt es Teebeutel, häufig in nicht so guter Qualität. Lose Blättertees in einer schönen Teekanne gibt es selten – was ich übrigens nie verstehen werde. Laut einer Studie aus 2017 trinkt jeder Deutsche 28 Liter Tee und ganze 300 Liter Tee sogar jeder Ostfriese pro Jahr – damit sind die Norddeutschen Tee-Weltmeister. Ich würde mir wünschen, dass es immer mehr hochwertigen Tee in Cafés und Restaurants zu trinken geben würde. Hier meine Ausflugs- und Reisetipps für eine kleine Auszeit und besonderem Teegenuss:

Eerstmaal een Koppke Tee

Ostfriesland, ein Himmel für Teetrinker! Ich liebe die vielen kleinen Teestuben. Ich bin verzückt von der Teezeremonie und trinke wenn ich in Ostfriesland bin den ganzen Tag kannenweise Tee. Dazu schöne Nordseeluft, das Knistern des Kluntjes in der Teetasse und die Sahnewölkchen verträumt genießen. Herrlich! Eines meiner liebsten Teestuben ist Poppingas in Greetsiel. In der alten Bäckerei stolpert man noch heute in alte Zeiten. Das Haus aus dem 17. Jahrhundert ist seit 1982 eine Teestube und Museum. Im Eingangsbereich ist die ursprüngliche Möblierung des Tante Emma Ladens original aus dem 19. Jahrhundert belassen worden. Die letzte Bewohnerin der ehemaligen Bäckerei – Mareike Poppinga – hat hier bis 1973 noch Brot und Süßigkeiten verkauft. Heute kaufe ich hier immer ein Päckchen Tee zum Mitnehmen für zu Hause ein. Weiter durch befindet sich das Café. Eine klassische Ostfriesen Teetied macht bei diesem Ambiente besonderen Spaß.

Nie einen Ostenfriesentee umrühren…

Einmal auf französisch bitte: Kusmi in Colmar

Colmar ist nicht nur eine malerische Stadt im Elsass, sondern bietet eine ausgefallene Restaurant- und Cafészene. Ich hätte in vielen Cafés einkehren können, so schnuckelig und einladend sahen sie alle aus. Aber bei einer Tagestour möchte man natürlich auch etwas Sightseeing genießen. Ein Kleinod an Teestube habe ich unter den Arkaden im La Boudir entdeckt. Ihr habt die Wahl zwischen den tollen Tees von Kusmi und Løv. Dazu empfehle ich Euch ein hausgemachtes croq’boudoir – zum Niederknien!

Elsass kulinarisch, Geheimtipps, Lieblingsplätze, reiseblog, Gourmet

Croques Monsieur in einer Teestube in Colmar

Azoren: São Miguel Teeheimat Europas

Einer meiner schönsten Reisen ging auf die Azoren. Nicht nur die Natur ist außergewöhnlich sondern auf den Azoren kann man prima Tee genießen und das mit Ausblick auf Teeplantagen. Da leuchtet das Grün in den Augen, glitzert die Sonne auf dem Meer. Dazu hört man die Kuhglocken der grasenden Kühe im Einklang mit dem Meeresrauschen. Der Tee schmeckt mir von beiden Plantagen so gut, dass ich mir entweder von Azorenreisenden Nachschub mitbringen lasse oder hier von Deutschland ordere. Auf dem Gelände Cha Gorreana genießt Ihr den Tee auf einer kleinen Terrasse zum Landesinneren. Es hat einen urtümlichen Flair der alt belassenen Fabrik bzw. Manufaktur. Auf der Teeplantage Porto Formoso kann man in einem alten Steinbauernhaus den Tee genießen oder wie wir auf einer Terrasse mit Traumausblick. Da fühlt man sich wie in die Kolonialzeit versetzt.

Kurz notiert
Direkt kann man den Azorentee für zu Hause hier.
Mehr Inspiration -> Zum Blogartikel

High Tea mit historischem Flair auf dem Petersberg

Königswinter zu Füßen, Burg Drachenfels im Blick: Ein Ausflug zum Petersberg ist lohnenswert. Auf dem höchsten Berg des Siebengebirges bei Bonn wurde jahrelang politische Geschichte geschrieben. Das Steigenberger Grandhotel ist kein gewöhnliches Hotel. Ich empfehle Euch eine Führung mit Bonntouren. Sie sind ein besonderes Erlebnis und sind wöchentlich als öffentliche Führung am Petersberg buchbar. Oder lasst Euch einfach treiben und genießt einen Rundgang durch den Park und schaut auf den Rhein von oben. Eine Teetime als High Tea muss im Steigenberger vorbestellt werden. Dafür erwartet Euch eine extravagante kulinarische Teezeit mit ausgezeichneten lukullischen Angeboten.

Kurz notiert
Der High Tea kostet 28 € und es muss vorher reserviert werden. Online könnt Ihr das Programm auf der Steigenberger Website leider nicht einsehen. Mehr Infos zur Anmeldung und mehr findet Ihr in meinem Blogartikel:
Mehr Inspiration -> Zum Blogartikel

Hightea, Teatime, Teezeremonie, Steigenberger, Petersberg

Am Niederrhein: Zu Besuch beim Teesommelier

In mitten schöner Landschaften des Kreises Wesel liegt der Clostermanns Hof. Hier kann man nicht nur prima übernachten und vom Biohof einkaufen, sondern auch gemütlich im Teehaus verweilen. Der große Kachelofen ist phantastisch und schafft besondere Atmosphäre. Am Wochenende ist das Teehaus geöffnet, eine Reservierung ist ratsam. Darüber hinaus kann man ausgefallene Tee-Tastings besuchen. Thea Clostermann führt einen informativ und mit großem Wissen und Teeliebe durch verschiedene Teekulturen.

Kurz notiert

Teesommelier, Niederrhein, NRW, Tee, Genuss

Habt Ihr weitere Tipps? Dann bitte immer hier in den Kommentaren her damit.
Habt Ihr einen Blog und zu Eurer Teezeit geschrieben? Ich baue gern Euren Tipp mit Link in der Karte zu Eurem Blog ein. Oder besitzt Ihr selbst eine Tee-Cafè? Dann gern her mit Eurem Hinweis!

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich möchte über weitere Kommentare per Mail informiert werden.