Unterwegs im Auto: Hörbücher für ein Kopfkino auf Reisen

Jetzt gibt es etwas auf die Ohren: Hörbücher für unterwegs! So manch lange Autofahrt oder ein Stau auf Reisen gestaltet sich mit einem guten Hörbuch angenehmer. Ich habe Euch ein paar Hörbuch-Tipps in diesem Artikel zusammengefasst.

Bin ich im Auto unterwegs, gibt es für mich drei Möglichkeiten: Ich genieße die Landschaft und Natur um mich, ganz still ohne Musik und Radio – nehme alles um mich herum wie ein Schwamm auf, hänge meinen Gedanken nach. Dann gibt es Autofahrten, wo ich entweder eine Spotifyliste mit ordentlich Bass höre und über die Autobahn fliege oder mit einer sanften Musik mich einer besonderen Stimmung hingebe. Ist die Strecke eher eintönig, begeistert mich ein Hörbuch. Ich darf allerdings nicht müde sein, sonst verstärkt durchaus die Erzählung aus den Lautsprechern meine Schläfrigkeit. Keine gute Wahl bei Autofahrten! Außerdem bevorzuge ich bei Autofahrten Hörbücher und vermeide Hörspiele. Warum? Die Lösung ist ganz einfach: Stelle Dir vor, Du fährst nachts fast alleine über die Autobahn, ein Krimihörspiel läuft, Du lauschst gespannt und plötzlich fällt unerwartet ein Schuss. In der ersten Sekunde dachte ich mit Schreck an einen geplatzten Reifen – keine schöne Erfahrung.

Hier nun für Euch meine Hörbuchtipps*, die mir gut gefallen haben. Lasst gern für mich ein paar weitere Hinweise in den Kommentaren da – für Nachschub bin ich dankbar.

Grand Prix von Martin Walker

Das Buch wurde mir von einem ganz lieben Menschen empfohlen. Es spielt im schönen Frankreich, genau genommen in Périgord. Die Zeilen des Autors entführen in den Hochsommer in den Südwesten Frankreichs, nehmen einen mit zu ausgedehnte Gaumenfreuden und phantastischen Fahrten im Cabrio durch pittoresken Landschaften. Dieses Buch ist doch für mich geschrieben worden, oder?
Der Hörgenuss schafft Bilder im Kopf und weckt Sehnsucht nach Frankreich. Es ist der neunte Fall der „Bruno Courrèges Serie„*. Bruno ist Chef de police, begehrter Junggeselle und Genießer. In diesem Buch organisiert er eine Oldtimer-Rallye, um die sich im Verlauf eine Kriminalgeschichte aufbaut. Wie auch bei seinen anderen Krimis steht die Geschichte mehr im Vordergrund.

Mirror von Karl Olsberg

Mirror* gibt es als Hörbuch nur exklusiv bei Audible. Ich habe lange überlegt, ob es das Buch auf meine Auswahlliste in diesem Artikel schafft. Die Basisgeschichte ist spannend und im Zeitalter von Alexa & Co passend in die heutige Zeit. Auch wenn ich Fantasy und Science Fiction nicht sonderlich mag, hat mich die Geschichte fasziniert – vielleicht weil die Grundidee zur Story gar nicht so futuristisch ist. Schon heute ist Alexa und Siri Bestandteil unseres Alltags und immer mehr überlassen wir digitalen Assistenten Dinge aus unserem Leben, denken weniger darüber nach…
Wie digitale Spiegelbilder wissen Mirrors stets, was ihre Besitzer wollen, fühlen, brauchen. Sie steuern subtil das Verhalten der Menschen und sorgen dafür, dass jeder sich wohlfühlt.„, heißt es in der Buchbeschreibung. Bis zur Hälfte des Hörbuchs war ich begeistert, dann kamen für mich einige inhaltliche Wiederholungen und krönten in einen amerikanischen Showdown – für mich etwas zu viel des Guten. Dennoch fand ich das Hörbuch nicht schlecht und fühlte mich unterhalten. Der Sprecher Wolfgang Wagner hat eine sehr angenehme Stimme und nimmt einen mit in die Welt des Kopfkinos.

Mein Evergreen: Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer

Wie oft ich dieses Buch schon gehört habe? Ich weiß es nicht. Gut gegen Nordwind* ist vor 10 Jahren erschienen. Das dünne Buch habe ich an einem Sonntag mit gutem Rotwein ausgelesen und ich weiß noch genau, wie ich enttäuscht und fassungslos mehrfach die letzte Seite immer wieder hin und her geblättert habe. Das konnte doch nicht das Ende sein? Eine Liebesgeschichte spannend wie ein Krimi. Damals musste ich sehnsüchtig drei Jahre auf die Fortsetzung Alle sieben Wellen* warten. Heute höre ich alle paar Jahre immer mal wieder die schöne Liebesgeschichte, die keine typische ist und gut in unsere Zeit der Emailkommunikation passt. Die Sprecher Andrea Sawatzski und Christian Berkel verleihen den beiden Hauptpersonen auf eine phantastische Art Charakter. Leo und Emmi waren in meinem Freundeskreis lange Zeit die Namen für die sehnsüchtig gewünschte Liebe. Aber ich will nicht schwülstig werden. Im Gegenteil: Das Buch ist auch etwas für Männer!
Aus dem Klappentext: „Erstaunlich, wie wenig Worte notwendig sind, um Leidenschaft zu entfachen. Sie müssen nur richtig gewählt sein und zur rechten Zeit kommen. Bei Leo Leike landen irrtümlich E-Mails einer ihm unbekannten Emmi Rothner. Aus Höflichkeit antwortet er ihr. Und weil sich Emmi von ihm angezogen fühlt, schreibt sie zurück.“ – den Rest müsst Ihr selbst hören oder lesen…

Der wunderbare Massenselbstmord

Jürgen von der Lippe ist ein guter Hörbuchsprecher? Ja! Ich bedaure sehr, dass es seine Sendung Was liest Du? auf WDR nicht mehr gibt. Im Hörbuch von Arto Paasilinna kann ich mir keinen besseren Sprecher als ihn vorstellen. Der wunderbare Massenselbstmord gehört zu den häufigsten Hörbüchern, die ich bisher verschenkt habe. Zum einen reizt der Titel und macht neugierig, zum anderen ist es ein wunderbar lebensbejahendes Buch. Die Geschichte ist außergewöhnlich und hat viel Humor, ohne albern zu sein. Manchmal ist es tiefgründig und gleichzeitig voller Leichtigkeit – letztlich ein schönes und tröstendes Buch zum Leben.
Der Klappentext zum Inhalt lautet: „Denkst du an Selbstmord? Du bist nicht allein!“ So lautet ein ungewöhnlicher Anzeigentext, der auf überraschend heftiges Interesse stößt. Niemals hätte der gescheiterte Unternehmer Onni Rellonen mit der Existenz so vieler Gleichgesinnter gerechnet, als er beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aus einem zunächst vagen Vorhaben entwickelt sich ein konkreter Plan: Ein Bus wird gechartert, um an einsamer Stelle gemeinschaftlich das Leben zu beenden. Am verabredeten Tag besteigen die unternehmungslustigen Selbstmordkandidaten schließlich guten Mutes das gemietete Gefährt und starten ihre einzigartige Reise ohne Wiederkehr…“

Qualityland von Marc Uwe Kling

Eher durch Zufall bin ich auf das Buch gestoßen. Rankt es in den Bestsellerlisten weit oben, ist der Titel an mir vorbei gegangen. Niemand aus meinem Umkreis hatte mir zuvor davon berichtet. Dann irritierte mich noch die Wahl zwischen weißer und schwarzer Ausgabe – den Hinweis mit der Werbung aus Qualityland* hatte ich erst nicht verstanden. Doch was so viele Menschen so hoch und positiv bewerten, kann nicht schlecht sein, dachte ich mir und kaufte das Hörbuch. Eine gute Wahl – mit Suchtfaktor!
Qualityland ist das Land der Zukunft (oder doch schon die Gegenwart?). Das Leben ist durch Algorithmen optimiert. „QualityPartner weiß, wer am besten zu dir passt. Das selbstfahrende Auto weiß, wo du hinwillst. Und wer bei TheShop angemeldet ist, bekommt alle Produkte, die er bewusst oder unbewusst haben will, automatisch zugeschickt. Kein Mensch ist mehr gezwungen, schwierige Entscheidungen zu treffen – denn in QualityLand lautet die Antwort auf alle Fragen: o.k.“ In dieser Welt lebt der Maschinenverschrotter Peter und nimmt es auf seine eigene Weise mit der Zukunftswelt auf – eine sehr gelungene und lustige Satire!
Anfangs fand ich es befremdlich, dass der Autor live liest. Nach den ersten Kapiteln habe ich mich daran gewöhnt und fand es toll.

Die Känguru-Chroniken von Marc Uwe Kling

Weil mir Qualityland* so gut gefallen hat, habe ich nach mehr von Marc Uwe Kling gesucht und wurde fündig: Die Känguru-Chroniken* haben 2013 sogar den deutschen Hörbuchpreis erhalten? Was man nicht alles verpassen kann. Diese Information war neu für mich. Um so mehr habe ich mich auf dieses Highlight gefreut und ruckzuck beim Autofahren ausgehört. Mag sich der Titel und Känguru-Geschichten skurril anhören, die kleinen Anekdoten sind humorvoll auf höchster Ebene. Es gibt viel zum Schmunzeln und Nachdenken. Sprachwitz treibt die kurzen Kapitel an. Nach einer Eingewöhnungsphase bin ich Fan vom Mitbewohner und dem Kleinkünstler geworden. Viel zu schnell endete das erste Buch.

Hab und Gier von Ingrid Noll

Ab und zu muss Ingrid Noll bei mir sein. Ich mag ihren schwarzen Humor und ihre schwarzen Geschichten. Seit Der Hahn ist tot* mag ich die Geschichten mit mörderischer Frivolität im schönen Sprachstil und Wortgewandtheit. Auch bei Hab und Gier bringt die Protagonistin schließlich die männliche Hauptfigur um. Als Hörer verfolgt man Karlas Erben auf die unmoralische Art und erlebt einen Krimi mal anders. Für mich nicht das Beste (Hör)Buch von Noll, aber ich fühlte mich gut unterhalten.

Was ich als nächstes höre

Ich muss für verschiedene Gemütsstimmungen Hörbücher quasi auf Halde haben – am besten einmal alles quer Beet. Folgend eine Auswahl von Hörbüchern, die ich bereits gekauft habe und nur darauf warten, dass ich sie genießen werde:

Das rote Adressbuch

Durch Maike und ihrem Blog Flowers and Candies bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden: Das rote Adressbuch von Sofia Lundberg*. Ein Buch über die Liebe und das Leben, schreibt sie. Soweit nichts Ungewöhnliches, dachte ich mir. Schaut man allerdings genauer auf den Inhalt merkt man schnell, dass das Buch etwas Besonderes ist. Die 96jährige Doris begibt sich auf den Rückblick ihres Lebens: Von ihrer Kindheit, den Jahren die sie nach Paris, Amerika und England führten. Von der beeindruckenden Frau die sie war. Und von ihrer großen Liebe zu Allan, den sie nie vergessen hat. Es geht um Liebe zwischen Mann und Frau, Kind und Eltern und zwischen Geschwistern – vor allem aber um die zentrale Frage: „Hast Du genug geliebt?“. Der Artikel von Maike gibt Euch noch mehr Inhalt zum Buch und macht Lust aufs Lesen und Hören.

Mehr vom Beuteltier

Das zweite Buch „Das Känguru-Manifest„*von Marc Uwe Kling höre ich gerade, das dritte Buch „Die Känguru-Offenbarung„* liegt in meiner Audible-Merkliste. Frisch erschienen ist die Zugabe zur Triologie: Die Känguru-Apokryphen.

Ach diese entsetzliche Lücke

Ach diese entsetzliche Lücke* von Joachim Meyerhoff habe ich als Hardcoverbuch geschenkt bekommen und wenig später als Audiblebuch. Nach den ersten Seiten, die ich gelesen habe, habe ich mich entschieden, dass Buch weiter zu hören. Der Autor liest selbst. Es ist eine Lebensgeschichte und soll „anrührend, tieftraurig und zum Brüllen komisch“ sein.

Tipps zur Hörbuch-Recherche auf Spotify, Deezer & Co

So gut man Musik auf Spotify findet, so schlecht finde ich mich auf dieser Plattform bei der Recherche zu Hörbüchern zu recht. Geht es Euch auch so? Dann solltet Ihr wie ich die App Spooks nutzen. Sie hilft auch bei der Hörbuchsuche bei Deezer, Napster und Apple Music. Die App ist kostenlos und ermöglicht neben einem einfacheren Durchsuchen das Anlegen von eigenen Bibliotheken. Wem das Suchen in der App zu müßig ist, kann auf auch der Internetseite bequem recherchieren und seine Bibliothek füllen.

Audible: Die Sache mit dem Abo

Ich hab eines. Und dann habe ich mal wieder keines. Die Rede ist von einem Audible-Abo*. Ich höre nie das ganze Jahr über dauerhaft Hörbücher. Zur Winterzeit verstärkt sich meine Nutzung. Manchmal reichen mir die Spotifymöglichkeiten, aber da gibt es halt nur eine geringe Auswahl und nicht alle Hörbücher, die ich gern hören mag. Somit kündige ich öfter mal mein Abo bei Audible und reaktiviere es wieder. Das Gute ist: Mein Hörbuchbestand und Konto bleibt bei Audible auch nach einer Kündigung erhalten. Außerdem komme ich so immer mal wieder in den Genuss des Angebots, für 4,95 Euro drei Monate lang Hörbücher zu erwerben (bzw. die Hörlizenz) statt der üblichen 9,95 Euro pro Monat. Eine Kündigung als auch eine erneute Aktivierung geht bei Audible sehr einfach und innerhalb weniger Sekunden. Wenn mal ein Hörbuch nicht gefällt, kann man es sogar umtauschen.
Wer Lust auf ein kostenfreies Probeabo für einen Monat hat, folgt diesem Link*. Dies ist auch jederzeit wieder kündbar.

Hinweis: *Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind sog. „Affiliate-Links“ oder „Amazonpartnerlinks“. Das bedeutet, wenn Du über diesen Link das Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Mehrkosten entstehen für Dich nicht. Du unterstützt mit einem kleinen Anteil diesen Blog, was mich natürlich sehr freuen würde.
Ich erhalte von Amazon kein Honorar für diesen Artikel, die Auswahl und meine Meinung zu den Büchern ist meine eigene.
Wenn Du Fragen zu dem ein oder anderen Hörbuch hast, stelle Sie gern über unten stehende Kommentarfunktion. Freue mich auf Eure Tipps!

Verwandte Artikel:

  • Keine verwandten Artikel gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.