NRW zu Ostern und im Frühling: Kompakter Ausflugs-Guide!

Wenige Wochen und Ostern steht vor der Türe. Freie Tage locken hoffentlich bei schönem frühlingshaften Wetter zu Ausflügen und Entdeckertouren. Meine Heimat NRW bietet viele, ganz unterschiedliche Ausflugsmöglichkeiten – egal ob Ihr selbst NRW Eure Heimat nennt oder in diesem schönen Bundesland ein paar Tage Urlaub genießt!

Dieser Artikel entführt Euch nach NRW mit genussvollen Momente, DIY-Erlebnissen und besonderen Zeitreisen.

Kermeter, Wilder Weg, barrierefrei wandern, Eifel, NRW

Raus in die Natur

Der Frühling lockt. Die Bäume schlagen aus, tauchen die Wälder langsam in ein grünes Kleid. Die Luft duftet nach Blumen. Überall wachsen erste Frühlingsboten. Die Zeit um Ostern ist einer meiner liebsten Jahreszeiten. Noch hat die Hitze NRW nicht im Griff, es ist meistens warm, doch nicht brütend heiß. Auch wenn ich kein Fan von langen Spaziergängen oder Wanderrouten bin, ist die Natur zu dieser Jahreszeit auch für mich ein Magnet. Ein absolutes Highlight im Grünen ist der Wilde Weg auf dem Kermeter in der Eifel. Der Wanderweg ist für jeden da und man entdeckt in eine ursprüngliche Landschaft ein, die man selten so findet.
Auch etwas ganz besonderes ist ein Ausflug zu den Wildpferden in DülmenDie einzige Wildpferdebahn in Europa, wo das Pferdevorkommen ursprünglich erhalten geblieben ist, gibt es nur im Münsterland! Während anderswo es sich ausschließlich um Wiederansiedlungsprojekte handelt, leben im Merfelder Bruch die wilden Vierbeiner bereits seit dem 14. Jahrhundert. Eine Beobachtungs-Pirsch ist ein beeindruckendes Erlebnis!

Kermeters Wilder Weg: Wandern in der Natur für alle

Dülmen: Faszination Wildpferde im Münsterland

kreativ, kreativreisen, duesseldorf, düsseldorf, eigenlob, kremaikbemalen

DIY – Kreative Zeiten

Ist das Wetter mal nicht so schön, mag ich es kreativ. Schönheit liegt da manchmal im Auge des Betrachters, aber wie beim Wandern ist so oft der Weg das Ziel. In Düsseldorf (Achtung Termin vorher rechtzeitig reservieren) habe ich kreativ eine Teekanne bemalt, die leider inzwischen schon das Zeitliche gesegnet hat. Sollte mich da unbedingt wieder neu einbuchen. Das war ein toller Abend mit netten Mädels.
Auch mit Schokolade kann man kreativ sein! Im Schokoladenmuseum in Köln habe ich einen Pralinenkurs besucht und die Künstlerin der Sünde in mir entdeckt. Auch hier ist eine Reservierung ratsam.

Wo Du in Köln zur Pralinen-Künstlerin wirst

Keramikmalerei in Düsseldorf: Von Kindheitserinnerungen, Kreativität und Eigenlob

Ungewöhnliche Museen

Ich finde Museen toll, bei denen man mitmachen und ausprobieren darf, wieder zum Kind wird! Aneinanderreihung von Exponaten mit übermäßigen Lesestoff finde ich langweilig. Im Glockenmuseum im Münsterland beispielsweise kann man mal ordentlich auf die Glocke hauen, lernt neben Funktionalitäten der Glocken auch eine Menge Zeitgeschichte – es war faszinierend!
Die Papiermühle Alte Dombach vereinigt viele Interessen bei einem Ausflugstag: Es gibt eine Zeitreise und viel Wissenswertes zu Papier und technischen Anlagen. Dazu könnt ihr selbst Papier herstellen und gemütlich über die Anlage flanieren. Ein Stopp im Café inkl. Shoppingmöglichkeit runden den Ausflugstag für mich perfekt ab.
Nichts zum Mitmachen, aber zum Staunen ist eines meiner liebsten Museen – obwohl ein Museum im klassischem Sinn ist es nicht: Die Bielefelder Wäschefabrik entführt uns in alte Zeiten und zwar so, als ob die Zeit stehen geblieben ist – atemberaubender Ausflug!

Wo man im Münsterland so richtig blau machen und auf die Glocke hauen kann

Die Bielefelder Wäschefabrik: Zeitreise an einen verlassenen lebendigen Ort

Papiermühle Alte Dombach: Industriekultur im Grünen mit Spaßfaktor

Altenberger Dom

Zeitreisen in NRW

Eine besondere Zeitreise kann man nicht nur in Bielefeld erleben. Das alte Kloster Graefenthal lockt mit alten Gemäuern und liegt in wunderschöner Natur für eine kleine oder große Runde im Grünen.
Ein Tagesausflug in und um Solingen hat viele Facetten: Taucht in die Geschichte von Schloss Burg ein, lernt die alte Rüstungsindustrie in Form eines Kottenbesuchs und Schleifer-Lebens kennen und unvergessen natürlich: Genießt eine Bergische Kaffeetafel!
Der Altenberger Dom ist zu Ostern und im Frühling generell ein reizvolles Ausflugsziel, allerdings kann es etwas voller werden. Wirkt er teilweise schlicht, ziehen die Details einen in den Bann. Wenn machbar, nehmt an einer Führung teil – die lohnt sich! Danach kann man sich herrlich in der Natur die Beine vertreten und lecker Kuchen essen.
Wo ein Friedhof zu einem schönem Erlebnis wird? Der Autofriedhof im Kreis Mettmann hat mich in einen wahren Fotografierrausch versetzt. Mit gemischten Gefühlen von Faszination, pittoresken Momenten gepaart mit schaurig-schönen morbiden Fotomotiven. Muss man mögen – ich fand es wahnsinnig toll!

Von Rittern, Kotten und Klingen – Wie man einen perfekten Tag in Solingen verbringt

Altenberger Dom: Wenn ein Kirchgang unheimlich spannend wird

Kloster Graefenthal: Zeitreise ins Mittelalter, Dattelkuchen & Tee im Quadrat

Lost Place einmal anders: Fototour über den Autofriedhof im Neandertal

Unterwegs auf dem Fluß

Mich kann man am Meer und am Fluß parken. Stundenlang! Einfach aufs Wasser schauen, träumen, nachdenken, genießen – ich liebe das! Als geborene Mülheimerin liebe ich die Ruhr und mindestens einmal pro Jahr ist ein Ausflug auf der Weißen Flotte Pflichtprogramm.
Rhein, Ruhr und alle Gewässer in NRW sind vor mir nicht sicher. Auf dem Rhein kann man zu Ostern wunderbar einen genussvollen Ausflug mit ausgefallenen Manufakturbesuchen und Böötchentour kombinieren.

Auf der Ruhr unterwegs

#Rheingenuss: Genussvoller Tagesausflug in Bonn und Umgebung

Saisoneröffnung und den Frühling locken: Cabriotouren-Tipps

Kennt Ihr die Cabriofahrer, die selbst bei 10 Grad offen fahren? Spinner? Vielleicht. Ich gehöre dazu – und es ist ein wunderbares Gefühl! Ist es im Frühling noch nicht so warm, heizt die Popoheizung ein, stoppt der Windschott die Zugluft, wärmt ein Schal und dennoch gibt es viel frische Luft und ein tolles Lebensgefühl. Probiert es mal aus. Als ich noch kein Cabrio hatte, fand ich solche Menschen seltsam, die im gefühlten „Fast-Winter“ offen fahren. Zur Saisoneröffnung von Roadtrips und Cabriotouren zu Ostern empfehle ich Euch eine Tour durch das Bergische Land oder am Karfreitag eine BISU (Bildersuchfahrt). Statt Ostereiersuche begebt Ihr Euch auf einen Roadtrip und sucht Bilder mit verschlüsselter Wegbeschreibung und viel Spaß!
Noch mehr Lust auf Cabriotouren in NRW? Dann stöbert mal hier, da habe ich Euch die für mich schönsten NRW-Touren zusammen gestellt.

Roadtrip Baby: Die schönsten Cabriotouren in NRW

Tipps für eine Cabriotour durch das Bergische Land

Hightea, Teatime, Teezeremonie, Steigenberger, Petersberg

Hof Schulze Roetering, Westfalen, Westfälisch Genießen

Leckere Genussmomente

Ohne Genuss ist ein Ausflug für mich ja nicht vollkommen! Bei einer guten Tasse Tee oder Kaffee Erlebtes noch einmal Revue passieren zu lassen, regionale Spezialitäten genießen, dass finde ich herrlich! Auf dem Petersberg bei Bonn könnt Ihr politische Geschichte erleben und danach an einer außergewöhnlichen High Tea Zeremonie teilnehmen.
Im Münsterland setzt Euch an Eurem Ausflugstag auf einen Traktor. Kombiniert das Landleben mit einer Führung durch eine spezielle Traditions-Brennerei oder unternehmt eine kulinarische Schlendertour durch Warendorf.
Am Niederrhein gibt es eine Reihe von Bauernhof- oder Landcafés. Im Frühling suchen wir uns öfter eines als Zielpunkt aus und gestalten da drum herum unseren Ausflug ins Grüne.

Westfalen: Von alten Traktoren, guten Geistern und einem stilvollen Ambiente im historischen Landgut

Warendorf: Von einer genussvollen Schlendertour, einem Weinparadies und Pferdeäpfeln {Westfälisch Genießen Teil 1}

Lust auf Tee? Wenn auf dem Petersberg eine Tea Time zum High Tea wird

Lust auf Käffchen im Grünen? Bauernhofcafés, Landcafés und Hofcafés am Niederrhein

Ausflugstipps von anderen Blogs und Seiten

Was sind Eure Tipps für NRW zu Ostern und im Frühling?

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Da sind ja schöne Ausflugstipps zusammengekommen. Mir gefällt der Auto-Friedhof sehr, solche Lost Places haben immer so eine starke Atmosphäre.

    Danke auch fürs Verlinken :)

    <3
    Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.