Cooler Wind an der Kieler Förde: Das “me and all hotel”

Auf der Suche nach einem coolen Design-Hotel in Kiel? Oder sucht Ihr eine coole Adresse für einen nächsten Kurztrip? Ihr wisst nicht, wohin Euere nächste Kurzreise gehen soll und denkt an Citytour, Strand und Meer zugleich? Wie wäre es dann mit einer Städtereise nach Kiel mit Aufenthalt im me and all hotel? Warum das für mich die richtige Wahl und eine phantastische Auszeit war, lest Ihr hier:

Es riecht nach Meer und salzhaltiger Luft als ich aus dem Auto steige. Möwen kreischen zur Begrüßung – so liebe ich es, der Kurzurlaub kann beginnen!

Start für ein schönes Wochenende in Kiel und an der Küste: Endlich wieder das geliebte Meer sehen und spüren!

Die Lage des me and all hotels in Kiel

Das Boutique Hotel liegt im Herzen von Kiel. Nur 350 Meter vom Hauptbahnhof entfernt, direkt am Wasser an der Kieler Innenförde. Man spürt sofort das Urlaubsfeeling. Wir ergattern einen der Parkplätze vor dem Haus und sind beim im me and all hotel direkt an einem zentralen und zugleich ruhigen Punkt in Schleswig Holsteins Landeshauptstadt angekommen. Die Kieler Hörn ist quasi direkt vor der Haustüre. Während eine frische, salzige Meerluft uns um die Nase weht, sehen wir die dicken Pötte im Hafen liegen. Das Kreuzfahrtterminal liegt rund zwei Kilometer in Sichtweite entfernt. Das weckt Fernweh!

Das me and all hotel liegt im Zentrum und direkt an der Förde.

Das Hotel und seine Besonderheiten

Das me and all in Kiel ist anders, anders als andere Vier-Sterne-Hotels, die ich sonst kenne. me and all hotels gehören zur Lindner Hotels AG und bieten mehr als nur Bett und Bad. Die Boutique-Hotelmarke ist erfrischend anders und eine Liebeserklärung an Städtereisen. In bester City-Lage sind die Designhotels ein Hingucker mit liebe zum Detail, außergewöhnlichem Service und einer Menge Wohlfühlatmosphäre und Lokalkolorit.
Freundlich werden wir beim Checkin begrüßt. Per Du und mit einem Lächeln fühle ich mich fast so, als ob ich bei Freunden einkehre. Es gibt keine typische Theke oder Empfang wie in anderen Hotels. Überhaupt wirkt alles durchgestyled aber nicht kühl. Hier kann man entspannt in der coolen Lounge zwischen Blumen und Beton-Chic sitzen oder den Coworking-Space mit Kamin nutzen. Alles modern und doch mit einem Touch Homefeeling. Im urbanen Wohnzimmer des me and alls mischen sich rougher Werft-Design mit Sichtbeton, grünen Pflanzen, Naturholz und nordischer Stil. Und mitten drin chillt man auf gemütlichen Ledersofas und entspannt wie ich gern in kuscheligen Sitzkojen, die mich wie ein Baby sanft schaukeln.

Im urbanen Wohnzimmer des me and alls mischen sich rougher Werft-Design mit Sichtbeton, grünen Pflanzen, Naturholz und nordischer Stil.

Der urbane Wohnzimmerstil ist gemütlich.

Work and travel and relax – alles zusammen möglich.

Stylisch und gemütlich designte Zimmer

Die 164 Zimmer des Hotels unterteilen sich in die Kategorien Standard und Superior mit einer Größe von 18 oder 25 Quadratmetern. Die größten Zimmer haben als Superior Room einen Blick auf die Kieler Förde. Mich nimmt dieser Ausblick gefangen. Mit einer Sitzecke am Fenster genieße ich oft den Blick auf das Wasser. Ein wunderbarer Platz zum Verweilen.
Das Schönste an einem Hotelzimmer sind für mich allerdings immer noch gute Betten. Ich übernachte gern in Lindner Hotels und die Betten sind fantastisch! Hier schlafe ich fast besser als zu Hause! Ausgestattet sind auch sämtliche Zimmer im “me and all hotel kiel” mit bequemen Boxspringbetten. Dazu erwartet mich in einem Duschraum eine große Regendusche, wobei das Waschbecken für mich ungewöhnlich im Wohnraum integriert ist, hat aber eine besondere Note.

Zimmer mit Ausblick zur Förde.

I like that kind of humour ;-)

Die me and all Hotels haben es verstanden, was man als Onliner so alles braucht! Hier muss ich keine Steckdosen suchen, sie sind reichlich vorhanden, ebenso wie USB-Steckplätze. Ich schaue zwar selten im Hotel Fernsehen, aber der 43″ Smart-TV und Soundbar mit Subwoofer auf dem neusten Stand reizt mich doch für ein nächtliches TV-Stelldichein und eine morgendliche Musikbegleitung zum Aufstehen. Die Minibar ist mit kostenfreien Getränken aufgefüllt. Zum Wachwerden mache ich mir jedes Mal einen Kaffee, wenn auch ohne Georg Clooney.

Kulinarische Eindrücke

Frühstück mit Kindheitserinnerungen

Das Frühstücksbuffet im me and all in Kiel überzeugt mich auf ganzer Linie. Ich starte mit einem guten Kaffee und kann mich nicht entscheiden, was am reichhaltigem und abwechslungsreichem Buffet auf meinen Frühstückstisch landen soll. Mit dem Kaffee suche ich mir einen Platz zwischen Chilloutsofas und Essecken – auch hier wieder der urbane Wohnzimmerstil. Frisches Obst und Joghurt kommen mit. Ich liebe so ein fruchtiges Frühstück mit etwas Müsli als Topping dazu, bin aber zu Hause meist zu faul mir alles selbst zu schnibbeln. Es gibt Herzhaftes und süße Freuden, alles gepaart mit regionalen Produkten. Das geliebte Franzbrötchen landet heute nicht auf meinem Teller, weil ich etwas entdeckt habe, was mein Herz verzückt: Kennt Ihr noch “Matschbrötchen” aus Eurer Kindheit? Der Baukasten mit Schokoküssen liegt anregend bereit, dass ich nicht Nein sagen kann! Zum Abschluss genieße ich Meer-Tee. Einen guten Einstieg für einen Tag am Meer, denn der Kräutertee enthält eine Brise Meersalz. Das schmeckt ungewöhnlich aber gut.

Matschbrötchen! Einmal zurück in meine Kindheit bitte…

Etwas Obst zum Start in den Tag geht immer!

Meer-Tee mit einer Brise Meersalz

Aloha Dogs: Street Food mit Suchtpotenzial

Street Food liegt im voll Trend und es machen viele. Aber was macht den Unterschied zwischen einer herkömmlichen Pommesbude und leckerem Street Food Dining aus? Es ist der feine Unterschied und der Spagat zwischen “Pommes Schranke” (wie man hier im Ruhrpott sagt und für nicht Ruhrpottler übersetzt heißt: “Einmal Pommes Frites mit Mayonnaise und Ketchup.”) und einer kreativen, frischen Küche.
Angefangen haben die Jungs von Aloha Dogs mit einem umgebautem Lastenfahrrad und einem Grill. Nach dem Motto “wenn’s schmeckt, dann schmeckt’s” zaubern sie einfach gutes Essen. Schnell wurde diese Küche erfolgreich, sie bekochten sogar die Fans des Wacken Open Air Festivals im Foodtruck. Heute sind sie sesshaft geworden, kreieren ihre Gerichte in der Küche des Kieler me and all hotels und mit Retrofeeling im alten Lastenfahrrad auf der Kiellinie.

Aber was macht den Unterschied zwischen einer herkömmlichen Pommesbude und leckerem Street Food Dining aus? Das schmeckt man bei den Aloha Dogs.

Neben klassischen Streetfoodgerichten waten die Aloha-Dogs-Jungs mit besonderer Küche auf. So sticht mir beim Stöbern durch die Karte der Holy Moly Hot Dog ins Auge, eine Blackbeanwurst mit Chimichurri, Guacamole, Limettencreme und Chilifäden. Oder, und dafür entscheide ich mich spontan: Das Philly Cheessteak Sandwich, wahlweise mit gegrillter Rinderhüfte oder Pulled-Soja, irischem Cheddar, Schmelzzwiebeln, grüner Paprika, Käsesauce und Jalapeños. Das Fleisch ist ein Gedicht! Genau auf dem Punkt gebraten, saftig und bestens gewürzt. Auch das Gemüse hat noch einen leichten Biss und verschmilzt göttlich mit der Käsesauce.
Während wir unser Abendessen genießen, gesellen sich auch immer mehr Einheimische Kieler unter die Besucher in der Bar und Lobby. Die ausgefallene Streetfoodküche wird nicht nur von den Hotelgästen geliebt und sehr gut angenommen. Eine Tischreservierung kann ratsam sein.

WOW Bar – Besonders abends “the place to be” in Kiel.

WOW-Cocktails

“Geschüttelt, nicht gerührt… – und mit Schuss?”, so oder so ähnlich lauteten doch Tom Cruise Worte in seinem Film Cocktail, oder? In der WOW-Bar des me and all Hotels Kiels darf ich dem Barkeeper etwas näher rücken. Zwar gibt es keinen Sex on the beach dafür einen Ostsee Akvavit aus Schleswig Holstein. Damit kreiert der Fachmann für mich einen der ältesten Cocktails der Welt: Nordish Oldfashioned! Mit Liebe und Power zubereitet schmeckt er wunderbar. Dazu wummern die Boxen vom DJ einen heißen Beat. Heute wird das einjährige Jubiläum des Hotels gefeiert und es verspricht, ein sehr guter Abend zu werden.

“Push it” oder lieber Entspannungsprogramm?

Noch nicht müde und ausgepowert von Eurer Städtetour durch Kiel? Oder Ihr wollt Euch ein wenig aufwärmen und in der Sauna entspannen? Im coolen me and all hotel-Stil findet Ihr mit Blick auf die Förde Sportgeräte. Das ist zugegeben nicht meine Abteilung, aber wer möchte kann sich hier sportlich austoben.
Spannender finde ich daneben die weiteren Sportangebote des Kieler me and all hotels, hier kommen die sogenannten Local Heroes zum Einsatz: Über das Segel-Camp 24/7 können Hotelgäste Segelkurse buchen. Wer lieber an der Förde entlang radelt, kann sich ein Bike von myBoo kostenfrei leihen. Die schicken Räder (es gibt auch zwei eBikes) sind nachhaltig aus schnell nachwachsendem Bambus hergestellt. Die junge Firma unterstützt mit ihren Fahrradproduktionen zugleich soziale Projekte. Anfangs zweifle ich, ob diese Bambus-Räder mein Gewicht aushalten, aber das war überhaupt kein Problem und das Fahren war auf diesen Zweirädern sehr angenehmen.

Die coolen Bambus-Fahrräder von myboo können kostenfrei im me and all hotel kiel ausgeliehen werden.

Lasst die Muskeln spielen!

Wer nach einem Städteausflug in Kiel noch mal aufdrehen möchte, kann sich im me and all hotel in vollen Zügen mit Blick zur Förde austoben.

Kieler Local Heroes

Mit “Local Heroes” setzt die Lindner Hotel Gruppe bewusst auf lokale Anbieter. Mit dem Konzept spricht man Hotelgäste und Nachbarn gleichermaßen an. Local Heroes sind nicht nur Anbieter im Bereich Food sondern Lindner integriert die gesamte Palette der Szene-Gastronomie, aber auch Musiker und Künstler. Es gibt unterschiedliche Events und nachhaltige, besondere Produkte.
In me and all Hotels kann man prima arbeiten, tagen, aber auch leben und genießen. So gibt es viele Veranstaltungen, die für alle Besucher geöffnet sind. Es ist ein Meetingpoint der Region. Diese regionalen Größen und Start-Ups prägen gemeinsam mit dem Design des Hotels das Lebensgefühl der jeweiligen Stadt. Ich war durchaus schon mal zu einem Frühstück oder Loungeparty im Düsseldorfer me and all, ohne dort ein Übernachtungsgast zu sein. Schaut Euch also mal in Eurer Region um, das me and all bietet mit seinen Local Heroes besondere Auszeiten vom Alltag – auch wenn man mal nicht auf Reisen und in seiner eigenen Heimat ist.
Zurück nach Kiel: Neben den sportlichen Local Heroes wie myBoo, Segel-Camp 24/7 sowie den Aloha Dogs mit ihrem coolen Essen hat me and all in Kiel weitere regionale Firmen mit an Bord der Sailing City wie beispielsweise:

Die Siebdruckwerkstatt Links im Hof hat es mir angetan. Man findet einige der Werke im Hotel und kann zudem auch tolle Geschenke der kleinen Manufaktur erwerben. Zur Ein-Jahres-Feier des Hotels habe ich das Glück, mit den Inhabern selbst kreativ zu sein und könnte mit meinen Siebdruckwerken in Massenproduktion gehen, so viel Spaß macht es! Links im Hof bietet Handgefertigtes und ist etwas Besonderes. Sie richten sich als kreativer Begegnungsort und professionelle Werkstatt an diejenigen, die eigene Projekte verwirklichen oder in Auftrag geben möchten. Ihr könnt die Werkstatt also auch bei Eurem Kielaufenthalt besuchen und das Zusammenspiel von traditionellem Handwerk und moderner Gestaltung zur eigene Kreativität für Papier- und Textilprodukte erleben.

Vom Loppokaffee habe ich mir gleich ein paar Päckchen der guten Bohnen für die heimische Kaffeemaschine im Hotel gekauft. Das junge Unternehmen ist Mitglied des Röster Netzwerkes Roasters United und hält sich streng an Richtlinien zu Nachhaltigkeit, Preise und Qualität des Rohkaffees. Der Großteil des Kaffees stammt zudem aus zertifiziertem Bioanbau. Mir schmeckt er wunderbar!

Loppokaffee belebt den müden Geist – nachhaltig.

Lille Bier: Kieler Bier, weg vom Einheitsgeschmack, dafür gibt es durchökonomisierte Rezepte. Alle Biere des Hauses kommen aus der modernsten Craftbeer-Brauerei in Schleswig-Holstein.

Lille Bier – das Bier aus der kühlen Brauerei des Nordens.

Die Auswahl der Sorten der Lille-Craftbeer-Brauerei ist beachtlich.

Wenn es mal kein kühles Blondes, sondern ein eisiges, leckeres Erlebnis sein soll, dann ist Packeis für Euch eine gute Idee. In dieser Eismanufaktur im Kieler Norden wird das PACKEIS von Hand hergestellt. Milch, Sahne und Quark kommen von Kühen aus der Region. Es gibt keine versteckten Inhalte, alles wird auf natürlicher Rezeptbasis konzipiert. Früchte kommen vom Familienunternehmen nebenan. Die Kühltruhe von Packeis steht für mich gefährlich nah an der Laufzone und so ein kleines Eis am Stil auf der Hand geht doch immer, oder?

Gefährlich nah an meiner Laufzone zum Zimmer steht die Eisbox – eigentlich komme ich da immer vorbei…

Natur-Eis auf der Hand zum mitnehmen: Das regionale Kieler Eis von Packeis.

Preise abgeräumt!

Mein Kurzurlaub geht viel zu schnell vorbei. Gefühlt gerade erst angekommen, packe ich nun die Koffer für die Abreise. Ich schaue mich noch einmal in dem stylischen Zimmer um, in dem ich mich “trotz” sehr modernem urbanen Stil pudelwohl und heimisch gefühlt habe. Beim Blick aus dem Fenster schimmert das Blau der Förde und Ostsee. Ich werde es missen! Das Hotel mit seiner brillanten Lage und herzlichem Service hat mich begeistert und ich werde wieder kommen!
Mit dieser Meinung und dem Gefühl scheine ich nicht alleine zu sein: Das Hotel ist erst vor einem Jahr eröffnet worden und räumt einen Preis nach dem anderen ab. Neben dem Berlin Design Award und ADEX Award gewinnt das Boutique-Hotel im urbanen Werft-Look von JOI-Design mit seinem besonderen Eventkonzept nun auch noch den Tophotel Newcomer Award in der Kategorie City Hotels.

Das me and all hotel kiel wurde mehrfach ausgezeichnet!

Der Norden lockt mich immer und die Nähe zum Wasser ist immer fantastisch!

Wissenswertes zum Hotel

Es sind manchmal nur ein paar Kleinigkeiten, aber die machen es manchmal für mich aus, ob ich mich in dem Hotel wohlfühle. Daher für Euch folgend ein paar Aspekte, die mir zum Kieler me and all Hotel zusätzlich noch aufgefallen sind:

  1. Hunde sind nicht nur erlaubt, sondern auch gern gesehen. So entdecke ich am Eingang gleich eine Wassertankstelle für die Vierbeiner und für die Herrchen gleich daneben “Hunde-Handtücher” – es soll ja auch im Norden schmuddeliges Wetter durchaus mal vorkommen.
  2. Das WLAN ist kostenfrei und mit zwei Klicks ist man schnell und dauerhaft online. Das Internet ist durchaus eine Datenautobahn und keine Landstraße.
  3. Ich habe seit guten einem Jahr das Rauchen aufgegeben. Und ja, ich vermisse es durchaus noch, gehe gern noch mit Freunden “eine Nicht-Rauchen” und bin gern Beisitzer bei dieser genussvollen, dampfenden Auszeit. Im me and all Hotel in Kiel muss kein Raucher nach draußen, es gibt eine gemütliche Raucherlounge. Sie ist indoor gelegen und als “Lesezimmer” designed.
  4. Steckdosen: Ich verbeuge mich vor dem Designer! So ausreichend und viele Steckdosen habe ich selten in einem Hotel erlebt, wenn überhaupt schon mal in einem! Selbst am Bett – wo leider oft die benötigen Energieladestationen für das gesamte Digital-Equipment fehlen – findet sich hier ein Quader mit Steckdosen inkl. Verlängerungskabel! Im me and all hotel kiel wird das Konzept des modernen, digitalen Menschen nicht nur verstanden sondern selbstverständlich gelebt.
  5. Fahrräder von myboo stehen nicht nur in der Lobby, können kostenfrei gebucht werden und laden zu einer Tour ein: Fahrer mit eigenen Rädern können diese auf einem gesonderten Hotel-Fahrradparkplatz abstellen.
  6. Das Hotel verfügt über zwei Parkplätze mit Ladesäulen für E-Autos, insgesamt sind direkt am Hotel 45 Parkplätze vorhanden.
  7. It`s you game? Wecke und lebe das Spielkind in Dir so richtig aus: In diesem Kieler Boutique Hotel kannst Du Billard und Tischtennis spielen.
  8. Nicht nur seit Corona: Das gesamte Hotel ist bargeldlos! Ich empfinde es als Wohltat, alles mit Karte oder bequem via Applepay mit der Uhr zu zahlen.
  9. Die Minibar wird kostenfrei bei der Anreise mit alkoholfreien Getränken bestückt.
Filme zur weiteren Inspiration

Lust auf noch mehr Inspirationen?
Dann schaut doch mal auf mein Instagramprofil @vielweib vorbei. Hier gibt es für Euch auch auch ganze Story als Highlight zur Reise nach Kiel.

Adresse und Kontaktdaten

me and all hotel kiel
Kaistrasse 80
24114 Kiel
Tel. +49 431 3630 510
E-Mail: booking.kiel@meandallhotels.com

Auf der Suche nach dem nächsten Kurzurlaub? Wie wäre es also mit Kiel?

Kiel – mit dem Meer vor der Haustüre.

Offenlegung: Meine Recherchereise nach Kiel wurde von der Lindner Hotels AG insbesondere dem me and all hotel kiel unterstützt – ganz herzlichen Dank dafür! Der Inhalt dieses Artikels ist natürlich von der Einladung unbeeinflusst und spiegelt meine eigene Meinung wider. Für den Beitrag erhielt ich kein Honorar.

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.