Italienischer Apfelkuchen – Rezept von Maestro Riccardo Bellaera

Sie duften betörend: Leicht zitronige Düfte bis hin zu erdigen Aromen. In leuchtenden roten und grünen Farben schimmern sie verführerisch! Die Saison der Äpfel ist gestartet. Mit ihnen lassen sich himmlische Desserts und Kuchen zaubern. Maestro Riccardo Bellaera verrät sein Rezept eines köstlichen Apfelkuchens, den man auch als Nicht-Profi zu Hause wunderbar nachbacken kann.

Süß oder sauer, intensiv aromatisch oder eher mild. Auf der Zunge können Äpfel einerseits sanft schmelzen oder reizen mit einem festen Fruchtfleisch. Jede Apfelsorte bietet andere Vorzüge. Vor allem aber: Äpfel betören die Sinne und inspirieren Dessertkünstler wie Maestro Riccardo Bellaera! Die Desserts und Kuchen vom World-Pastry-Star Maestro Riccardo Bellaera gehören sind preisgekrönt. Seine “süßen Sünden” sind mehr als ein gelungener Abschluss eines guten Dinners auf einer Costa Kreuzfahrt – Bellaeras Nachspeisen sind Kunstwerke! Der Ausnahme-Pâtissier auf hoher See ist seit September 2012 Corporate Pastry & Bakery Chef der gesamten Costa Flotte. In ganz Italien und auf der ganzen Welt arbeitete Bellaera mit verschiedenen Konditoreien zusammen und entwickelte seine Backkunst stetig weiter. Sein Erfolgsgeheimnis: Eine Kombination aus Technik, Rohstoffkenntnis, Präzision, Kreativität und Tradition. In den letzten Monaten hat er die höchsten Preise und Auszeichnungen der Szene abgeräumt und wurde vom „Meister der Meister“ – Maestro Iginio Massari – persönlich für seine Entwicklungen der Pâtissier-Konzepte ausgezeichnet. Auf zehn Costa-Schiffen rund um die Welt werden mehrere tausend Gäste mit seinen Desserts und Kuchen „made in Italy“ täglich verwöhnt. Mit dem Können und der Kreativität des Sizilianers schult und führt er über 300 Mitarbeiter. Das Ergebnis sind Desserts, die an Ästhetik und Geschmack ihres gleichen suchen. Dazu ist er öfter Mitglied in hochrangigen Jurys der Weltklasse auf Pastry-Events und organisiert auf Costa Kreuzfahrten besonders genussvolle Events. Wer Italien zu Hause genießen will, genießt zur Apfelsaison seinen italienischen Apfelkuchen, dessen Rezept er uns hier verraten hat. Wer darüber hinaus die Vielfalt der italienischen Nachtisch-Kultur gepaart mit italienischer Leidenschaft genießen und mehr über Riccardo Bellaera mit seinem Team erfahren möchte, überzeugt sich von seinen Dessert-Kunstwerken am besten selbst an Bord eines der Costa Kreuzfahrtschiffe und genießt dazu eine fantastische Reise!

Riccardo Bellaeras Desserts und Kuchen sind preisgekrönt.

Italienischer Apfelkuchen mit Streusel

Gericht Kuchen
Land & Region Italienisch
Portionen 1 Kuchen, 26 cm Springform
Zutaten
  
  • 100 g Aprikosenkonfitüre
Zutaten für den süßen Bodenteig
  • 180 g Mehl
  • 360 g weiche Butter
  • 270 g Puderzucker
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 150 g ganze Eier, entspricht ca. 3 Eier
  • 6 g Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 525 g Mehl
Zutaten für die Füllung:
  • 1 kg Äpfel
  • 150 g dunkle Rosinen (die zuvor eine Nacht in 75 g Rum eingelegt wurden)
  • 200 g Butter
  • 400 g helle Kekse zerkrümelt (beispielsweise Cookies)
  • 200 ml Vollmilch
  • 5 g geriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Zimt
Zutaten für die Streusel:
  • 120 g Puderzucker
  • 120 g gemahlene Mandeln
  • 240 g Butter
  • 320 g Mehl, Tipo 00
  • 5 g Backpulver
Zubereitung
 
  • Für den süßen Bodenteig die weiche Butter mit Salz, Puderzucker, Mandelpulver, Eiern und 180 g Mehl vermischen. Sobald sich die Mischung verbunden hat, das restliche Mehl hinzufügen und darauf achten, dass der Teig nicht zu sehr vermischt wird. Vor dem Verarbeiten 12 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen
  • Für die Streuselherstellung die Küchenmaschine bei mittlerer Geschwindigkeit laufen lassen und Puderzucker, gemahlene Mandeln, weiche Butter, Mehl 00 und Backpulver zusammen mischen und kneten lassen. Daraus eine Teigkugel formen und vier Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Bodenteig auf 3,5 mm in einer Backform auslegen, darauf die Aprikosenmarmelade streichen.
  • Die Äpfel schälen, in Würfel schneiden und in ein Gefäß geben.
  • Die Butter schmelzen und mit dem gewürfelten Apfel vermischen.
  • Die restlichen Zutaten der Füllung dazugeben und gut vermischen.
  • Alles von der Füllung auf den Teig in der Backform geben.
  • Die Streusel-Teigkugel aus dem Kühlschrank nehmen und durch ein grobes Sieb oder Bratensieb drücken. Die so gewonnen Streusel auf den Kuchen gleichmäßig verteilen. 
  • Den Kuchen bei 180 Grad backen, bis er goldbraun geworden ist - ungefähr 60 Minuten, es lohnt ein Auge auf den Kuchen zu haben, bis er den gewünschten Bräunegrad erreicht hat.
  • Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestreuen.
Keyword Dessert, Kuchen

Probiert es aus – ein Genuss!

Weitere Artikel zu Riccardo Bellaera hier im Blog:

Blick hinter die Kulissen beim Weltklasse-Pâtissier Riccardo Bellaera

Einer der weltbesten Pâtissiers zaubert süße Sünden auf der Costa

Taste of Costa: Das Genussreise Magazin

Mehr zu Costa Kreuzfahrten lest Ihr in dieser Kategorie auf dem Blog.

 

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating