Reiseführer Italien: Zum Träumen und Planen

Endlich mal wieder eine Reise in Planung? Geht es auch nach Italien? Dann habe ich hier ein paar Reiseführer, die garantiert Reisesehnsucht nach Italien wecken und Dich an besondere Orte bringen. Hier vier Tipps für italienische Reisesehnsucht zwischen zwei Buchdeckeln:

Fast zu allen Regionen des Stiefels gibt es tolle Bücher. Für meine letzten Segeltörns und Kreuzfahrten durch Italien habe ich mich durch einige Reiseführer geblättert. Da es seit Mai diesen Jahres keine Beschränkungen durch Corona für individuelle Landgänge von Bord eines Schiffes mehr gibt, kann man wunderbar seinen Landgang individuell gestalten. Selbstredend sind folgende Reiseführer auch ohne Schiffsreise eine prima Art, seine persönlichen Reiseerlebnisse in Italien zu planen. Für unterwegs eignen sich aus meiner Sicht die digitalen Buchausgaben, denn die Reiseführer sind durchaus schwer. Für zu Hause mag ich es allerdings, das Papier zu fühlen, darin zu blättern und mich von großen Bilder zur Reisesehnsucht einstimmen zu lassen.

Das Meer in allen Farben – etwas, was ich besonders an Italien liebe!

Rom, die Perle von Europas Metropolen, ist wie ein Freilichtmuseum.

lonely planet Italien

Italien aus dem Verlag lonely planet* ist Anfang diesen Jahres erschienen. Der Aufbau ist klassisch mit Kapiteln wie Reiseplanung, Reisezielen und praktische Informationen. Dabei ist das rund 1.000 Seite starke Buch voll mit sachkundigen Hintergrundinformationen. “Italien ist die größte Schatzkammer der Welt” schreibt der Verlag, und bietet mit seinen Autoren in diesem Werk einen Ritt durch Kultur, Geschichte, Natur, Mode und nicht zu vergessen meine heiß geliebte Kulinarik. Das Buch ist aus meiner Sicht für einen gesamten Roadtrip durch Italien gut geeignet. Bei der umfassenden Anzahl an beschriebenen Regionen kann nur bedingt in die Tiefe gegangen werden, wobei es nicht gleichbedeutend ist, dass die Regionen alle oberflächig gestreift werden. Das Kartenmaterial ist umfassend.

Italien hat traumhafte Strände und Buchten. mal verträumt, mal mit heißer Party und Jetset

Palmarola – die Faszination von Blautönen und Felsen

Golf von Neapel

Der Michael Müller Verlag hat über Italien eine ganze Serie individueller Reiseführer aufgelegt. Neben Neuerscheinungen werden bisherige Ausgaben und Regionen ständig aktualisiert. In dem Buch Golf von Neapel* beschreibt Andreas Haller auf über 400 Seiten die Regionen rundum Ischia, Sorrent, Capri und Amalfi – Fernweh garantiert! Wie meistens bei den Reiseführern aus dem Michael Müller Verlag empfehle ich Euch für das Träumen und die Reiseplanung die Ausgabe in Papier. Diese sind stets hochwertig, damit für den Koffer im Flieger oder Handgepäck leider durchaus etwas schwerer. Wer wie ich auf einem Segeltörn oder Kreuzfahrt gleich viele Regionen bereist kommt dann schon auf ein paar Kilos mit mehreren Büchern. Hier lege ich Euch wärmstens für die Reiseführerunterstützung vor Ort die digitalen Buchversionen vom Verlag ans Herz.
“Anders reisen und doch das Besondere entdecken”, damit beschreibt der Verlag seinen Reiseführer, der mit weit über 200 Fotos zu außergewöhnlichen Entdeckungen einlädt. Haller hat alles vor Ort recherchiert und ausprobiert. Werden leider einige Reiseführer zunehmend vom Schreibtisch aus geschrieben, ist hier der Autor ein wahrer Italien-Kenner und -Liebhaber. Das Buch gibt eignet sich zum nachschlagen und nachlesen gleichermaßen wie zur Orientierung in der persönlichen Reiseplanung. Wie üblich im MM Verlag gibt es im Reiseführer zusätzlich eine Vielzahl von Wandertouren mit GPS-Downloadmöglichkeit.

…das Land wo die Zitronen blühen…

Capri – eine Insel in der Bucht von Neapel in Italien und wohl eine der bekanntesten Inseln der Reichen und Schönen.

Liparische Inseln

Weiter geht es in der “Italien-Serie” aus dem Michael Müller Verlag. Vor meiner Reise nach Lipari habe ich mit diesem Buch von Thomas Schröder mich schon in die Insel verliebt, bevor ich überhaupt da gewesen bin. Liparische Inseln* beschreibt anschaulich und liebevoll diese italienische Inselgruppe. Das Buch macht Lust auf Italien und weckt Reisesehnsucht mit tollen Fotos. Der Verlag schreibt: “Badefans und kulturgeschichtlich Interessierte mit einem Faible für Vorgeschichte und Antike werden auf den sieben Vulkaninselchen ebenso fündig wie wanderlustige Entdeckernaturen und Liebhaber der raffinierten mediterranen Küche.” Das kann ich nach meiner Reise absolut bestätigen. Die Inseln sind ein Traum, irgendwie ein Stück pittoreskes Italien im Kleinformat. Mit gut 230 Seiten ist dieser MM-Reiseführer durchaus mal ein Exemplar, welches wunderbar auch ins Handgepäck verschwinden kann. Dabei wird jede Insel ausführlich beschrieben und bebildert. Interessante Hintergrundinformationen runden den Reiseführer ab.

Stromboli – hier ist ein Vulkan heute immer noch aktiv

Lipari – eine absolute Inselschönheit und pures Italien!

Alltime Favorite: Sizilien

Ich war durch meine Schiffsreisen bereits mehrfach in den letzten Monaten auf Sizilien. Jedes Mal konnte ich eine neue Ecke der Trauminsel entdecken. Gern stehe ich bei der Einfahrt bei Messina verträumt an Deck und bin absolut begeistert von diesem schönen Fleckchen Erde. Die italienische Insel steht für einen längeren Aufenthalt ebenfalls ganz oben auf meiner Reise-Wunschliste. Es gibt ganz besondere, kulinarische Spezialitäten, traumhafte Strände und Buchten, tolle Städte und viel Kultur. Wie Liparische Inseln* stammt auch der Sizilien Reiseführer aus der Feder von Thomas Schröder. Über 600 Seiten umfasst der dieses Jahr neu aufgelegte Buch. Neben praktischen Tipps zur Anreise oder Entdeckungen mit dem Rad beschreibt Schröder sehr umfassend alle Reiseziele Siziliens und nimmt den Leser mit ansprechenden Bildern emotional mit. Für mich ist es der umfassendste Reiseführer, den es aktuell zu Sizilien im deutschsprachigen Raum gibt.

Taomina auf Sizilien

Der Reiseführer wurde mir vom Michael Müller Verlag und lonely planet zur Verfügung gestellt. Für den Artikel erhielt ich kein Honorar. Vielen Dank dafür, meine Meinung bleibt wie immer die eigene!
Hinweis: *Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind sog. „Affiliate-Links“ oder „Amazonpartnerlinks“. Das bedeutet, wenn Du über diesen Link das Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision von Amazon. Mehrkosten entstehen für Dich nicht. Du unterstützt mit einem kleinen Anteil diesen Blog, was mich natürlich sehr freuen würde.

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.