Thrill mit Kick: Auf der Suche nach spannenden Büchern…

Bücher_BUBWas hat den richtigen Kick? Was ist ein Pageturner? Welchen Thriller kann man kaum mehr aus der Hand legen?
Geschmäcker sind sicherlich verschieden. Doch im Austausch auf Twitter oder aus Mails im Nachgang zum Podcast stelle ich fest, es scheinen viele das zu Lesen, was auch ich gut finde.

 

Lesepause ade
Ich hab im letzten Jahr weniger als sonst gelesen. Woran es lag? Ich wollte es mir wohl nicht eingestehen, aber Ende letzten Jahres wurde es Gewissheit: Eine Lesebrille muss her. Über 40 ist der Lack ab und siehe da, mit Lesebrille eröffnet sich wieder neu eine Bücherwelt. So richtig aufgefallen ist es mir nicht, nur habe ich immer weniger zum Buch gegriffen…
Abends im Bett hab ich mich noch nicht so recht an eine Brille gewöhnt (wird man das je?). Dank Mudderns Empfehlung zum Kindle Paperwhite macht nun auch der Lesegenuss im Bett wieder Spaß. Also müssen neue, spannende Bücher her, die einen fesseln.

Evergreens forever?
Für den Podcast durchstöbere ich auch ab und an meinen Bücherbestand, um ein paar gute Lesetipps zu finden. Leider musste ich feststellen, dass wirklich gute Bücher auch schon wieder vom Markt genommen sind. Ich wollte hier so einige Bücher im Podcast besprechen und hier posten, die mich gefesselt und bewegt – ja, vo allem gut unterhalten haben.
Aber leider: Die meisten gibt es davon nicht mehr zu kaufen. Der Kuss des Sandmanns war zum Beispiel so ein Buch, welches mit einer guten Geschichte unheimlich spannend war. Gibt es leider nicht mehr. (Wer übrigens noch ein unbenutztes Taschenbuch zu hause hat: Es wird momentan mit 65€ gehandelt…)
Die Bücher von Patrick Redmond – beispielsweise Das Wunschspiel – sind auch nicht mehr zu haben, es sei denn man hat ein neues, gebundenes Zuhause stehen….dies hat gerade einen Wert über 100€. Die Totdenkerin von Fran Dorf und und und – all diese wirklich guten Bücher gibt es nicht mehr zu kaufen…
Somit muss ich meine „alten“ Buchempfehlungen wieder in den Schrank stellen, leihe sie gern interessierten Lesern aus.

Was mir spontan zu spannenden Bücher einfällt:
Über einige Bücher, die mir gefallen haben, habe ich schon gebloggt (siehe zum Teil Kategorie lesen).

Gut, aber sicher bekannt sind:

  • die Serie von Tess Gerritson (Startet mit Die Chirurgin
  • die Serie von Karin Slaughter (hat zwei Serien geschrieben, ich glaube die erste beginnt mit Belladonna)
  • Jeff Lindsay Des Todes dunkler Bruder, nachher als Dexter-Serie verfilmt worden. Blutig, satirisch und gut, aber nichts für schwache Nerven…
  • Alle Bücher von Cody Mc Faden fand ich toll, auch den nicht Smoky-Barrett-Fall. Hart, aber spannende Bücher!

Spannend, vielleicht noch nicht bekannt (?)

  • Jan Sehgers, Die Braut im Schnee, und die folgenden Krimis.  Gut geschrieben und Personen mit Charaktere)
  • @E.R.O.S. von Greg Iles – nicht nur Spannung für Nerds ;-)
  • Auch gut von Greg Iles hat mir Infernal gefallen. Kunst uns bestialische Morde können auch mal nah beieinander liegen ;-)
  • …. weitere folgen….

Ihr seid gefragt
Ich baue auf Euch. Welche Thriller habt Ihr gern gelesen, haben Euch gefallen und könnt Ihr empfehlen? Gern via Kommentar hier im Blog oder per Mail.

Ich freue mich auf Eure Antworten und sage lieben Dank im Voraus!

Verwandte Artikel:

12 Kommentare

  1. Hallo Tanja,

    Viel mehr als die genannten Autoren fallen mir fast auch nicht ein. Es wurde hier wirklich schon die Crème de la Crème genannt.

    Wer mir noch in der Auflistung fehlt sind John Katzenbach, Paul Cleave und Simon Beckett.

    Ebenfalls zu erwähnen: Sabine Thiesler :-) Ihre Bücher haben vielleicht nicht immer ganz so viel Thrill, aber sie sind absolute Pageturner (wir ihr in eurem Podcast ja letztens auch schon erwähnt habt).

    Viele Grüße
    Suja

  2. Hallo Tanja,

    so, hier jetzt meine Autoren- Empfehlungen. Sind teilweise schon etwas älter, ich lese halt viel aus der Bücherei. Und ob man alle als Thriller bezeichnen kann…
    – David Baldacci
    – Michael Conelly
    – Clive Cussler
    – Jeffery Deaver
    – Andreas Eschbach
    – Andreas Franz
    – Ken Follett (Mitternachtsfalken, Eisfieber, Leopardin…)
    – Frederick Forsyth
    – Colin Forbes
    – Tess Gerritsen
    – Jan Guillou
    – Robert Harris
    – Philip Kerr
    – Lars Kepler
    – Cody McFadyen
    – James Patterson
    – Preston/ Child
    – Craig Russell
    – Jan Seghers
    – Patrick Robinson
    – Tom Rob Smith

    So, das war jetzt reichlich.
    Eine schöne Übersichts- Seite ist auch Krimi-Couch.de. Aber kennst du ja sicherlich…

    Gruß Thomas

    • Danke für die ausführliche Autorenliste. Ich werde stöbern. Einige Autoren kenne ich, allerdings sind auch neue dabei.
      Schade, dass es wirklich so viele Bücher schon mittlerweile nicht mehr zu kaufen gibt (siehe Blogartikel).
      Beste Grüße in den Norden ;-)
      Tanja

  3. Ach ja, eigentlich aus der Jugendecke, aber richtig gut geschrieben:

    Die Randgruppen-Hobby-Thriller von Ursula Poznanski
    Erebos (PC-Game)
    Saeculum (Live-Rollenspiel)
    Fünf (Geocaching)

    • Danke ;-) Auf Fünf bin ich gespannt. Hab es als eBook auf dem iPad und nach 20% dann aufgehört zu Lesen, da dass iPad nicht wirklich handlich zum Lesen ist. Das wird aber auf jeden Fall noch gelesen ;-)

  4. Via Twitter noch folgende Tipps eingetroffen:

    Trigger von Wulf Dorn. Alle weiteren von Wulf Dorn, wobei Kalte Stille auf alle Fälle vor Dunkler Wahn gelesen werden sollte.

    Und Black monday von Scott Reiss und Metro2033 – wobei das glaube ich „Jungsbücher“ sind? ;-)

    Danke an Trracer und Thalgrund

  5. Ich lese gerade die „Dezernat Q“-Serie von Jussi Adler-Olsen. Den ersten Teil hab ich in wenigen Tagen veschlungen, beim zweiten Teil hab ich seit gestern auch ca. ein Viertel weggelesen.

    Weiterhin mag ich Jeffrey Deaver: Lincoln Ryme ist super (verfilmt als „Der Knochenjäger“ mit sehr viel Kreativität beim Cacting ;o).
    Auch Kathryn Dance macht einen guten Job.

    Die Dexter-Vorlage fand ich auch richtig gut, obwohl ich normalerweise Romane mit „Ich-Erzähler“ meide.

    • Danke für die Tipps. Jussi Adler-Olsen haben mir auch gefallen, das neue Buch habe ich aber noch hier liegen. Dann bin ich gespannt ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.