Cabriotour in der Nordeifel

Geplant war heute eine Cabrio-Geocachingtour durch das Ahrtal nach Maria Laach, Mayen und Monreal.

Die Strecke nach Kalenborn, Acht, Hohe Acht und Siebenbach ist gleichermaßen für Cabrios und Motorradfahrer eine wahre Wonne: Kurven, tolle Landschaften, Berg (Hügel) auf und ab!Allerdings mussten wir unsere Tour auf Grund der Feiertagsverhältnisse ein wenig ändern. Maria Laach war am späten Vormittag (wen wunderts) überlaufen, dass wir noch nicht mal ausgestiegen sind. Hier wurden tatsächlich die Menschen mit Bussen angekarrt. Auch Mayen entpuppte sich als Anziehungsmagnet, so dass wir auch diese Stadt links liegen ließen und wieder in die Hügellandschaft und Kurven eintauchten.

Monreal dagegen ist ein malerisches Dörfchen, an dem auch am Pfingstsonntag die Ruhe zu Hause zu schienen sei. Ob Monreal – die “Fachwerkperle” – wirklich das schönste Dorf Deutschlands ist (wie auf der Internetseite beworben wird) mag ich nicht beurteilen. Allerdings lohnt ein Ausflug hier hin auf jeden Fall!

Auf unserer Tour entdeckten wir in der Nähe des Vulkanpfades durch Zufall die Ettringer Wand mit Ihren Zufluchtshöhlen. Durch Geocaching erfuhren wir mehr von der vulkanischen Besonderheit. Aus schwarzem Bimsstein bestehend, ist dieser Stein sehr wärmespeichernd und weich. Im 2. Weltkrieg haben sich Anwohner hier vor Schutz vor Bomben in diese Wand Zufluchtshühlen gebaut.

Die Tour selbst, wie durchfahrende Dörfer und Landstriche hat uns sehr gut gefallen!

Einkehrtipps (aber so viel gibts im Ort auch nicht):
Cafe Plüsch: Omafeeling mit nettem Ambiente Innen wie außen.
Arenz am Malerwinkel: Künstlercafe mit Traumkulisse!

Weitere Impressionen:

 

Verwandte Artikel:

6 Kommentare

  1. Pingback: Mit dem Cabrio unterwegs - Roadtrips in Deutschland - vielweib on tour

  2. Pingback: Von coolen Strecken und Fahrspaß in der Eifel - vielweib on tour

  3. Pingback: Überblick Kurzreise: Ahrtal & Eifel | Neues aus vielweib's Welt

  4. Pingback: Carbiotouren | Vom (Un)Sinn des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.