GPS, GPX und Co – Tourennachbearbeitung #Cabrioroute

Das war eine schwere Geburt! Dabei – so fand ich – war mein Anliegen gar nicht so schwer. Was wollte ich machen?

 

 

 

 

  1. Meine zuvor auf dem Garmin (Vista HCx) aufgezeichnete Tour bzw. Track vom GPS auf den PC holen.
  2. Die Tour bereinigen, denn schließlich sollen die Umwege ja gelöscht werden und eine schöne, nachzufahrende Tour dabei heraus kommen.
  3. Die bereinigte Tour in ein Autonavigationsgerät-Format umwandeln.
  4. Diese Tour auch auf Googlemaps anzeigen.
  5. Letzlich die Googlemaps-Tour als „Roadbook“ via PDF ausdrucken.

Diese doch so schlichten fünf Punkte stellten mich vor eine echte Herausforderung. Aber ich konnte auch einige Highlights von Webangeboten bzw. Gratissoftware entdecken. Ganz besonderen Dank meinen „Freunden und Followern“ auf Twitter und Facebook. Hier erhielt ich besonders gute Tipps, die ich Euch nicht vorenthalten möchte. Besondern Dank für Support und Betreuung an Micha ;-)

1. Track vom Garmin auf den PC laden

Lösung: easyGPS: http://www.easygps.com/Über GPS -> Receive von GPS ließen sich die Daten schnell auf den PC holen.

A

2. Tatsächlich gefahrene Tour (Track) von Umwegen befreien oder kürzen

Die Autobahnfahrt, sowie ein kurzer Abstecher, wollte ich gern aus der Tour entfernen. Die kann man gut mit der Software RouteConverter: http://www.routeconverter.de/
Hier kann man ziemlich einfach auf eine Position der Route klicken, bekommt sie in der Karte angezeigt und kann entsprechend löschen, oder aber auch neue Positionen/Orte hinzufügen. Die Software ist Freeware.

Aa

3. Die bereinigte Tour in ein Autonavigationsgerät-Format umwandeln.

Dies geht entweder mit der o.g. Sofware Routeconverter oder online mit http://www.gpsvisualizer.com/ oder http://www.gpsies.com/convert.do. Wobei mir persönlich gpsies besser gefallen hat. Die Auswahl ist allerdings wohl auch von den gewünschten Formaten abhängig.

Bei gpsies werden aktuell folgende Formate unterstützt:

Google Earth (KML, KMZ), PCX5 (tracks, waypoints), GPX (tracks, routes, waypoints), GPX Garmin Streetpilot, Garmin Course (CRS, TCX), Garmin FIT, MS Excel, CSV (Comma-Separated-Values), CompeGPS, GeoRSS, Logbook, NMEA, OVL (ASCII), Fugawi, KOMPASS Verlag (Alpenverein), TrainingPeaks (PWX), Navigon Route, OziExplorer, qpeGps Track, MagicMaps IKT, TomTom ITN, Suunto SDF, Magellan Track, PathAway

Möchte oder muss man keine Tourenkorrektur vornehmen (siehe 2.) so hat man über gpsies auch prima die Möglichkeit, die Tour direkt vom Garmin auszulesen, hochzuladen und in ein gewünschtes Format (Tomtom, Navigon Mobile etc) umzuwandeln.

4. Diese Tour auch auf Googlemaps anzeigen

Nachtrag, Dank Micha: Folgende Beschreibung ist zu umständlich. Einfacher gehts, wenn man ein Googlekonto hat:

  • ein loggen und auf Googlemaps gehen
  • „Meine Karten“ anklicken
  • „Neue Karte erstellen“ anklicken
  • „Importieren“ klicken und die GPX-Datei vom Rechner hochladen

 

Es geht auch komplizierter, mit einem Umweg (wenn man evtl. kein Googlekonto hat):

  • Man erzeugt mit RouteConverter oder gpsies eine KML-Datei.
  • Legt diese in einem Webspace ab.
  • Geht auf Googlemaps und kopiert den Link der KML-Datei in den Suchschlitz bei Googlemaps.
  • Etwas warten (jedenfalls bei meinem Rechner) und die gewünschte Route wird angezeigt.
  • Auf Wunsch kann diese dann auch zu den eigenen Routen abgespeichert werden. Somit kann danach die KML-Datei im Webspace auch wieder gelöscht werden.
Aaaa

5. Googlemaps-Tour als „Roadbook“ via PDF ausdrucken

Tja, den fünften Punkt konnte ich noch nicht lösen. Vielleicht weiß jemand von Euch Rat oder hat sogar eine gute Software, um Tourbooks für (Motorad)-Touren zu erstellen??

Jetzt ist die Route zwar in Googlemaps, aber ohne Trackpunkte und somit nicht als Route ausdruckbar. Klar kann man nachträglich Trackpunkte setzen, aber anders wäre doch einfacher und schöner, oder? ;-)

 

Weitere Linktipps

Via Twitter und Facebook erreichten mich noch folgende gute Linktipps, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten möchte:

Habt Ihr zum Thema noch weitere Ideen und Anregungen? Freue mich auf Eure Blogeinträge.

Verwandte Artikel:

4 Kommentare

  1. Pingback: Schöne Cabriotour: Mittelrheintal (Königswinter – Rüdesheim) | Vom (Un)Sinn des Lebens

  2. @Micha – Was wäre ich nur ohne Dich? ;-) Manchmal bin ich blind!! Danke für den Hinweis. Passe Punkt 4 gleich mal an…

  3. Michael Fehr

    Ach ja, und dort kannst Du die Karte dann auch wunderbar um Anmerkungen, Wegpunkte usw. ergänzen.

  4. Michael Fehr

    Danke für die Lorbeeren. ;-)Den komplizierten Schritt bei 4) kannst Du Dir sparen, wenn Du einen Google-Account nutzt. Dann loggst Du Dich einfach und gehst dann auf Maps. Dort findest Du dann links oben den Punkt „Meine Karten“. Nach einem Klick kannst Du über „Neue Karte erstellen“ genau das tun, indem Du auf „Importieren“ klickst und die GPX-Datei von Deinem Rechner hochlädst.Fertig. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.