Auf nach Warnemünde

Rundtour westlich von Ribnitz-Damgarten

Tourüberblick:

Kleiner Shippertour über den Bodden – Graal-Müritz – Markgrafenheide – Höhe Düne – Warnemünde – Poppendorf – Ribnitz-Damgarten

 

„Sonne in den Morgenstunden“ verkündete uns die Wetter-App und so sind wir gleich früh auf, um die erste Tour auf den Bodden zu unternehmen. Frühstück mit Fischbrötchen aus dieser Not geboren (wer mag schon früh im Urlaub aufstehen) war allerdings nur bedingt eine gute Wahl vor einer Bootstour… ;-)

Nachdem wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten, fuhren wir Richtung Hohe Düne. Geplantes Käffchen in der Sonne mussten wir jedoch aufgrund „Lostland-Wetterbedingungen“ ausfallen lassen. Via Fähre sind wir dann nach Warnemünde gefahren. Die wenig regenfreie Zeit haben wir mit cachen verbracht. Warnemünde selbst scheint ein nettes Städtchen zu sein, unser Besuch jedoch zeigte, dass bei dem Wetter wohl einige (wenn nicht gar alle?) Urlauber die Idee hatten ins Städchen zu fahren… Leider fiel der restliche Tag ein wenig ins Wasser.

Zurück entschieden wir uns, die Brücke statt die Fähre zu nutzen. Dies war allerdings ein Fehler. Nicht, dass wir 6 € für die Nutzung der Brücke zahlen mussten (wo wir uns immer noch fragen wofür?) kamen wir danach satt in den Stau auf der Mautstr. Da wäre die retour mit der Fähre nicht nur günstiger, sondern auch viel schöner gewesen wäre.

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. Pingback: Mit dem Cabrio unterwegs - Roadtrips in Deutschland - vielweib on tour

  2. Pingback: Carbiotouren | Vom (Un)Sinn des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.