Google in der Reisebranche

hotelsucheDer nächste Urlaub, Kurztrip oder eine baldige Geocaching-Reise steht an?

Schon mal über den Google-Hotelfinder gesucht und gebucht? Oder gar schon mal den Google-Flugfinder? Google steigt stärker in den Reisemarkt ein. Eine Revolution in der Tourismusbranche?

 

 

 

Googlet man nach „Hotel“ und schreibt einen Ort dazu in den Googlesuchschlitz, so gibt es etwas Neues von Google zu sehen: Unterhalb des blassgelben Anzeigenbereichs erscheint neuerdings der Google-Hotelfinder:

suche_hotel_google1

htel_krefeld_abfrage_google

Hier können gleich Abfragen zu Hotels nach Datum erfolgen oder nach Preis und Kategorien gesucht werden. Bei Klick auf „Weitere Hotelergebnisse auf Google“ öffnet sich eine Übersichtsseite, die HRS, Hotel.de uvm sehr ähnelt.

hotelgoogle_suche_krefeld

hotelfinder_google_krefeld

 

In diesem Google-Hotelfinder können sich Hotels und Herbergen (aktuell noch) kostenfrei präsentieren. Eine Vermittlungsgebühr wird von Google derzeit nicht berechnet. Hotels können mit einem Eintrag im Google-Hotelfinder schon jetzt profitieren und somit ggf. neue Kunden gewinnen. Für Reisebüros und Anbieter von Reiseplattformen ist der Google-Hotelfinder sicherlich eine Konkurrenz. Hier ist die Entwicklung weiter zu beobachten.
Bleibt auch abzuwarten, was der Endverbraucher/Kunde von Googles Einstieg in der Reisebranche haben wird.

Meine ersten Abfragetests ergaben, dass in Großstädten das Angebot schon sehr umfangreich ist, in eher ländlichen Regionen sind m.E. noch mehr Hotels/Pensionen vorhanden, als in dem Googleangebot gelistet sind. Dies mag aber vielleicht auch nur ein aktueller Vorsprung der anderen Anbieter zum heutigen Zeitpunkt sein…

Wie man als Hotel oder Übernachtungsanbieter in den Google-Hotelfinder aufgenommen wird?
Eine Aufnahmegarantie gibt es nicht. Auch habe ich bisher noch kein Antragsformular gefunden. Interessenten sollten sicher stellen, dass die eigene Website zum Hotel suchmaschinenfreundlich aufgebaut ist. Reichlich Inhalte sollten ebenfalls auf der Hotel-Website zu lesen sein – auch das Google etwas zum „Lesen“ hat. Einschlägige Keywords sind sicherlich hilfreich. Ebenso Fotos, die neben guten Impressionen zum Hotel auch Dateiinformationen für Suchmaschinen enthalten.
Neben der Onsite-Optimierung ist natürlich auch die Offsite-Optimierung wichtig: Also u.a. viel verlinken, wo es sinnvoll ist. Hilfreich ist darüber hinaus ein Google-Places for Business Eintrag. Hier lassen sich alle Informationen strukturiert für Google eingeben, wie beispielsweise auch Preise zu den Hotelzimmern.

Der Hotelfinder ist nur ein Stück des Google-Puzzles im Hinblick der Reisebranche. Ein Flugfinder ist bereits online: https://www.google.com/flights (Auch wenn aktuell beispielsweise Düsseldorf noch nicht in diesem Flugfinder suported wird.) Ich vermute, dass wird aber nicht mehr lange dauern…

Ich bin gespannt, was Google für das schöne Hobby Reisen noch auf den Markt bringen wird und was dies für Mehrwerte bringen soll…

 

Verwandte Artikel:

1 Kommentare

  1. Pingback: Google Flugsuche: Günstige Flugpreise auf einem Blick | Vom (Un)Sinn des LebensVom (Un)Sinn des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.