FreizeitCARD: grenzübergreifende Ausflugserlebnisse

FreizeitCARD1

„Großregion / Grande Région“ steht mit großen Lettern auf dem Begleitbuch zur FreizeitCARD und damit ist der Nagel auf den Kopf getroffen. Die FreizeitCARD gilt für ein großes Gebiet über mehrere Regionen hinweg und bietet über 200 Ausflugsziele kostenfrei an. Mit Freizeit- und Tourismuskarten kann man im Urlaub oder bei einem Wochenendtrip eine Menge erleben und sparen.

Ich werde in Kürze die Eifel mit meinem Neffen besuchen und damit die Angebote der FreizeitCARD in Rheinland-Pfalz ausprobieren. Die Region lockt mit viel Natur und schönen Landschaften. Mit „Jungspund“ im Gepäck wird es aber auch etwas „actionreicher“ werden. Heute habe ich geplant, was wir mit der FreizeitCARD in der Eifel alles erleben und anschauen wollen. Die Auswahl fällt wirklich nicht leicht ;-) Ich freue mich drauf und werde über die Erlebnisse nach unserer Wochenendreise detailliert berichten. Hier für Euch vorab allgemeine Informationen zur FreizeitCARD:

Was kann man mit der FreizeitCARD erleben?
Mit der FreizeitCARD gibt es freien Eintritt bei über 200 Ausflugszielen. Es können Museen, Burgen und Schlösser besucht werden. Kostenfrei geht es in Zoos oder Freizeitparks. Sogar Schiffs- und Kanufahrten sowie Fahrradverleih sind mit der Karte kostenfrei. Die FreizeitCARD gilt für ein großes Gebiet: Von Rheinland-Pfalz, Saarland, Lothringen über die Wallonie, Ostbelgien und Luxenburg. Welche 200 Freizeitausflüge mit der Card kostenfrei sind, kannst Du hier nach Regionen sortiert abrufen. Zu den Karten gibt es auch einen Freizeitführer als Buch – im PDF kann auch online gestöbert werden. Ebenfalls gibt es online verschiedene Tourenvorschläge.

 

Festung Ehrenbreitstein mit Seilbahn und Museum kostenfrei mit der FreizeitCARD nutzen

Beispielsweise: Festung Ehrenbreitstein mit Seilbahn und Museum kostenfrei mit der FreizeitCARD nutzen

Oder wer mich kennt: Ich liebe Bootstouren! Viele Touren sind ebenfalls mit der FreizeitCARD kostenfrei.

Oder wer mich kennt: Ich liebe Bootstouren! Viele Bootsfahrten sind ebenfalls mit der FreizeitCARD kostenfrei.

 

Preise und Konditionen

Die FreizeitCARD kostet für 24 Stunden für Erwachsene 14€ (Kinder 10€). Für drei Tage bezahlt man 41,50€ (Kinder 31€) und wenn man sechs Tage Angebote der FreizeitCARD nutzen möchte, kostet die Card 66€ (Kinder 44€). Erscheinen die Anschaffungskosten für eine Familie zunächst hoch, so rechnet sich die FreizeitCARD schnell, wenn man in seinem Urlaub oder Wochenendtrip so einiges auf seinem „Erlebniszettel“ hat. Mit der 3-Tages- und 6-Tages-Karte gibt es zusätzlich freien Eintritt in Extra-Attraktionen, wie beispielsweise dem Ringwerk und der Kartbahn beim Nürburgring. Da mein Neffe und ich auch hier ein wenig die Kurven kitzeln wollen, lohnt sich bei diesem Ausflugshaben die Karte im Vergleich mit den Eintrittspreisen allemal. Eine detaillierte Tabelle zu den Konditionen findet Ihr übersichtlich auf der Webseite der FreizeitCARD.

Gültigkeit
Die FreizeitCARD 2014 gilt vom 1.4.2014 bis zum 31.3.2015. Mit einer Mehrtageskarte muss also nicht alles auf einmal „verprasst“ werden, sondern das Freizeitangebot kann tageweise genossen werden.

Wo kann ich die Karte erhalten?
Vor Ort in der Großregion gibt es verschiedene Verkaufsstellen (hier ein Überblick). Eine Onlinebestellung ist auch möglich (Versandgebühr für Karten und Freizeitbuch 3,50 €).

 

FreizeitCARD2

Ein prall gefülltes Erlebniswochenende in der Eifel wird mich und meinen Neffen also erwarten. Wenn Ihr Tipps habt: Immer her damit!

 

Offenlegung: Ich bekomme die FreizeitCARD von der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür. Meine Meinung bleibt die eigene. 

Nachtrag: 25.1.15
Die Freizeitcard wird leider zum April diesen Jahres eingestellt.
Tipp: Noch die verbleibende Zeit nutzen.

14 Kommentare

  1. Pingback: Freizeitkarten: Mehr erleben und dabei sparen - vielweib on tour

  2. Pingback: Meine Ausflugs- und Reisehighlights 2014 (Teil 2) - vielweib on tour

  3. Pingback: Von coolen Strecken und Fahrspaß in der Eifel | Neues aus Vielweibs Welt

  4. Pingback: Vulkaneifel erforschen: Wissen zum Anfassen und Ausprobieren | Neues aus Vielweibs Welt

  5. Pingback: Der kleine König und Prinzessin auf Reisen: Burgen und Schlösser in der Eifel | Neues aus vielweib's Welt

  6. Schöne Idee, wobei ich etwas skeptisch bin noch ob sich der Kaufpreis rechnet. Hab bisher etwas in dieser Art noch nicht genutzt, käme wohl mal auf einen Test an. :)

    • Das ist ein Rechenexempel: Besucht man nur wenige Ausflugsziele im Jahr in dieser Region, wird es sich nicht rechnen. Bei uns haben sich die Karten für mich und für meinen Neffen bei einem Wochenende Eifel schon gerechnet.

  7. Pingback: Besondere Naturerlebnisse in der Eifel | Neues aus vielweib's Welt

  8. FreizeitCARD | CARTE Loisirs

    Und wir freuen uns, dass unsere Karte nicht nur in der Theorie gut klingt, sondern auch praktisch gut ankommt und fleißig genutzt wird. Danke für das positive Feedback und weiterhin viel Spaß bei Euren Ausflügen.
    Nathalie (aus dem FreizeitCARD-Team)

    • Danke liebe Nathalie :-) Wir werden berichten. Der erste Nachmittag unserer #Eifeltour war schon mal toll :-)
      Ganz liebe Grüße, Tanja
      (und Neffe Jonas ;-))

  9. Carsten

    Wir haben die Karte letztes Jahr im Rahmen des MEGA Events in Koblenz genutzt.

    Die Karte begleitete uns zum Beispiel beim Besuch des Geysir Andernach, zum Ringkart (Kartfahren) und zur Burgruine Nürburg, zum Regierungsbunker Bad Neuenahr-Ahrweiler, zur Sommerrodelbahn Kalenborn und zur Marksburg.

    Es gibt wirklich viele verschiedene Möglichekeiten die Karte auch oder gerade als Familie mit Kindern zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *