Ras el Hanut Gewürzmischung

Ras el Hanut Gewürzmischung eignet sich prima für arabische Gerichte und ist unheimlich lecker. Jetzt zur Weihnachtszeit bietet es sich auch an, das Gewürz selbst zu mischen und in kleinen, schönen Dekogläschen zu verschenken. Ras el-Hanut ist nämlich nicht immer einfach im Laden zu bekommen.

Der Name Ras el Hanut bedeutet wörtlich: “Kopf des Ladens“, will heißen: “der Chef des Ladens”, weil die komplizierte Mischung nur vom Chef des Gewürzladens persönlich hergestellt wird. Es finden sich auch Übersetzungen, die besagen es handle sich um “Das Beste des Hauses”.

Im Internet finden sich ganz verschiedene Zubereitungsvarianten, manche für mich auch sehr aufwendig.
Von einer Bekannten erhielt ich folgendes Rezept, was ich Euch nur empfehlen kann. Hierbei muss man nur mischen, nicht kochen, rösten oder ähnliches.

Zutaten:

  • 0,5 TL gemahlener Zimt,
  • 1 TL Gelbwurz (Kurkuma, gemahlen oder ein 2-3 cm kleines Stück),
  • 1 EL Kreuzkümmel , gemahlen,
  • 1 EL Koriander , gemahlen,
  • 0,5 EL schwarzer Pfeffer,
  • 0,5 EL Muskatnuß, gemahlen,
  • 2 TL Ingwerpulver,
  • 0,5 EL Nelkenpulver,
  • 1 Lorbeerblatt,
  • Safranfäden,
  •  0,5 EL Kardamon, gemahlen

Wikipedia bietet noch eine weitere Variante.

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. Pingback: Herzhafte Tajine mit Pflaumen, Aprikosen und Honig | Vom (Un)Sinn des LebensVom (Un)Sinn des Lebens

  2. Pingback: Kochen mit einer Tajine | Vom (Un)Sinn des LebensVom (Un)Sinn des Lebens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.