Gemütliches Vergnügen: Tea Time am Kamin im Hotel Savoy in Köln

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Wer hat eigentlich gesagt, dass man in Hotels nur zum Übernachten einkehrt? Irgendwie ist das so in unseren Köpfen, oder? Neue Hotelkonzepte im Boutiquestil wie Me and All oder Friends machen es vor: Sie laden zum Verweilen im Hotel ein, auch wenn man nicht dort übernachtet. Sie bieten beispielsweise interessante Coworkingspace-Plattformen an, so dass man als Gast gern einkehrt. Oder wie ich heute entdecken möchte: Das Savoy lockt mich mit einer schönen Teatime!

Heute bin ich in Köln. Schlafen werde ich Abend allerdings in meinem heimischen Bett. Mein Hotelbesuch ist heute nur eine Stippvisite – dafür eine Genussvolle!
Mit Sichtweite zum Dom, dem Kapellsche, wie die Kölner liebevoll ihre Hohe Domkirche Sankt Petrus nennen. Es ist Dezember und ein kalter Wind weht ums Eck. Freudig habe ich auf der Website des Savoy Hotels gelesen, dass man sein Auto einfach vor dem Hotel abstellt und es anschließend geparkt wird – in der Kölner Innenstadt ein wahrer Luxus!
Freundlich empfangen, klappt der Parkvorgang reibungslos. Eben noch in der Großstadthektik mit tristen Grautönen, umhüllt mich jetzt im Hotel angenehme Wärme und Ruhe. Seichte Musik spielt im Hintergrund. Das Ambiente ist leicht plüschig, passt aber bestens zu einander. Opulent daran angelehnt ziert momentan Weihnachtsdekoration die Lounge.

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Passend zum Ambiente des Hotel Savoys ist die Weihnachtsdeko opulent

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Weihnachten darf es schon ordentlich bling-bling sein, oder?

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Auch sonst ist die Ausstattung der Lounge im Savoy üppig und anders

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Während draußen kalt der Wind weht, machen wir es uns in der Kaminlounge zur Weihnachtsdeko gemütlich

Eine Dame des Hauses führt mich zum Kamin. Ab 15 Uhr startet die Tea Time und die Plätze sind bereits gut gefüllt. Beim knisternden Kamin wartet bereits meine Verabredung auf mich und wir lassen uns auf die gemütliche Sofalandschaft nieder. Ob man seine Teatime chillig auf Loungemöbeln oder am Tisch auf gemütlichen Sesseln einnehmen möchte, entscheidet der Gast selbst.
Im Savoy ist die Tea Time an der britischen Teestunde angelegt – vielleicht derzeit der beste britische (Kulinarik-) Exportschlager. Der Tisch ist bereits eingedeckt. Der freundliche Service erzählt uns, was uns an Köstlichkeiten zur Tea Time erwarten wird und überreicht uns die Teekarte. Der Tee stammt von Ronnefeldt. Schon im Steigenberger Hotel auf dem Petersberg konnte ich mich davon überzeugen, welche exquisiten Teesorten das Teehaus für die Gastronomie bereit hält. Es sind ausgefallene Sorten und Mischungen, die es im Handel nicht gibt. Besonders empfehlenswert sind für mich aus diesem Hause die Jasminperlen und der besondere Tippy Golden Earl Grey. Diese Tees kann man auch als Privatperson ordern. Für mich gibt es keinen besseren Earl Grey. Bevorzuge ich eher kräftigere Mischungen als zarte Darjeelings, so stammt der Tippy auch aus den Hochlagen des Himalayas nahe der Distrikt-Hauptstadt Darjeeling – darf halt nur nicht so heißen. Und auch wenn die duftig Pflückung eher zart ist, bringt sie eine Menge Bergamotte-Aroma in die Tasse und ist für mich perfekt abgestimmt. So starte ich auch meine Tea Time im Savoy mit einem Earl Grey und werde nicht enttäuscht.

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Auf der Etagere werden im englischen Stil Köstlichkeiten zur Tea Time gereicht

Wir schnabulieren uns durch die gemeinsame Etagere und beginnen mit den herzhaften Sandwiches in den Varianten Lachs, Käse-Schinken, Gurke-Frischkäse und Ei. Wie für die Queen oder wie es damals Mutti für uns gemacht hat, ist die Rinde an den Sandwiches entfernt. Wünscht man neuen Tee, stellt man die Kanne neben dem Stövchen ab. Wir mussten das erst lernen, löschten wir zunächst jedes Mal die Flamme. Das kann bei einer gut gefüllten Tea Time im Hotel durchaus Nebenwirkungen zeigen – also einfach das Teelicht brennen lassen.

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Die Kanne neben das Stövchen stellen und man erhält eine neue Kanne nach Wunsch

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Es gibt zur Tea Time herzhafte Finger-Sandwiches

Tee wird auf Wunsch so oft nachgereicht, wie man möchte. Mit Einstieg in die süßen Ebenen der Etagere entscheide ich mich für einen Darjeeling. Während die Beerentörtchen und Petit Fours vorzüglich munden, war meine Entscheidung zum seichten Darjeeling nicht die richtige. Nach dem kräftigen Einstieg zu Beginn mit einem Earl Grey kam mir der indische Tee nun zu leicht vor. Das lag aber weniger an dem Tee, sondern meiner Auswahl und Geschmacksvorlieben. Anders herum wäre es durchaus sinnvoller gewesen.

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Ohne Scones und Clotted Creme ist eine Tea Time für mich keine richtige Tea Time

Die Krönung einer jeden Tea Time lasse ich mich grundsätzlich zum Schluss. Es ist wahres Hüftgold, aber so göttlich gut, da kann ich nie nein sagen! Die frischen, noch ofenwarmen Scones – wahlweise mit und ohne Rosinen schmeckten vorzüglich zur aus England eingeflogenen Clotted Cream und Erdbeerkonfitüre! Ähnlich wie bei einer Bergischen Kaffeetafel sollte man bei der Tea Time im Savoy den Gürtel auf lockeren Modus stellen und einfach nur genießen.

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Genussvolle Auszeit im Zentrum von Köln in herrlicher Ruhe und Gemütlichkeit am Kamin

Nach den Köstlichkeiten, vorzüglichem Tee und ausreichend Plauderei, endet mein Hotelaufenthalt für heute im Savoy. Wobei das zentral in prominenter Lage und doch ruhig gelegene Haus durchaus zum längeren Verweilen einladen würde. Mit rund 100 Zimmern ab 100 Euro außerhalb der Messezeiten im Einzelzimmer reizt das Hotel ebenfalls mit Spa-Anwendungen und im Sommer mit einer ausgefallenen Rooftopbar mit Domblick! Das Hotel hat sich übrigens bewusst gegen die Sterne-Klassifizierung entschieden und wird privat geführt. Als ich mein Parken am Empfang bezahlen möchte, lächelt man mir bereits entgegen und überreicht mir meinen Schlüssel. Das Parken ist preislich bei der Tea Time inklusive und vorgefahren hätte man mein Auto auch schon bereits. Das überrascht mich – hier komme ich gern wieder!

tea time, köln, koeln, hotel savoy

Parkservice gehört mit zur Tea Time!

Quick-Infos für Eure Tea Time im Savoy Hotel in Köln

  • Adresse: SAVOY Hotel, Turiner Straße 9, 50668 Köln
  • Auto kann im Hotel geparkt werden, während der Tea Time ist das Parken kostenfrei bzw. inkludiert
  • Vorherige Reservierung zur Tea Time ist notwendig, am besten telefonisch unter 0221-1623-0 oder per Mail info@savoy.de
  • Tea Time mit der herzhaften und süßen Etagere und Tee so viel man mag kostet 35 Euro pro Person

Anmerkung: Alles wurde von mir selbst bezahlt, ich erhielt kein Honorar für den Artikel.
Bitte wundert Euch nicht über die ganz so schönen Fotos. Wollte ich Euch eigentlich einen Film von diesem Ausflug mitbringen, überraschte mich mein Osmo Pocket (Amazonpartnerlink) mit einem Update und der automatische Fokus hatte an diesem Nachmittag so leider seine Tücken…

 

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

2 Kommentare

  1. Liebe Tanja,

    seit über 20 Jahren genieße ich die Tea Time ausschließlich in England bei meiner Freundin. Bisher dachte ich, dass können nur die Briten. Es war immer etwas besonderes, wenn ich mit meiner Freundin in einem Pub die Tea Time schlemmte. In Deutschland habe ich das bisher nicht gefunden. Bei meinem nächsten Ausflug nach Köln, werde ich das mal Savoy mal einplanen. Muss man dort reservieren oder kann man einfach vorbeikommen?

    Vorweihnachtliche Grüße
    Valerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.