Die sensationelle Lavahöhle Jameos del Agua

Jameos del Agua ist einer der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten von Lanzarote. César Manrique gestaltete mit dieser Lavahöhle einen malerischen Begegnungsort auf der kanarischen Insel. Im Einklang mit der Natur hat er einmalige Kunst geschaffen!

Wir kommen am frühen Abend an, ein Tipp von unserer Sunwave-Reiseleiterin Andrea. Somit haben wir Jameos del Agua fast für uns alleine und sparen beim Eintritt ab 15 Uhr ein paar Euro. Plant für Euren Besuch mehr Zeit ein, denn Ihr werdet wie ich an vielen Orten auf dem Gelände stehen bleiben, staunen und den Moment einfangen – vielleicht einen Café Cortado oder Wein genießen. Meine Besuchszeit von einer Stunde war mit für diesen wundervollen Ort eindeutig zu wenig. Jameos del Agua wird Euch verzaubern – da bin ich mir sicher!

In dem Lavasalzsee findet sich auf wundersame Weise der Albinokrebs.

Die Anlage ist eine Lavahöhle und liegt auf dem Lavafeld des Vulkans Monte Corona. Das Wort Jameo bedeutet so viel wie Hohlraum oder Vertiefung im Erdboden.

Die Anlage ist eine Lavahöhle und liegt auf dem Lavafeld des Vulkans Monte Corona. Das Wort Jameo bedeutet so viel wie Hohlraum oder Vertiefung im Erdboden – davon gibt es hier viele. César Manrique schuf an diesem wundervollen Ort eine Konzerthalle und Begegnungsstätte innerhalb der Natur. Dass die Anlage 1966 eröffnet wurde, sieht man ihr nicht an. Neugierig suche ich mir den Weg in die Tunnelanlage. Ein paar Stufen hinab durch einen Gang stehe ich  plötzlich vor einem riesigen Areal. Während vor mir rustikale Holztische stehen und auf ihre Besucher warten, stehe ich mitten in einer riesigen jahrtausendealten Lavahöhle.

In einer Lavahöhle befindet sich ein Café.

Bevor Manrique die Kunst-Begegnungsstätte hier erschuf wurde dieser Platz als Müllhalde genutzt.

Die Cafés gehören definitiv zu den außergewöhnlichsten Orte für einen Café oder Glas Wein, die ich kenne!

Immer wieder entdecke ich geheimnisvolle Höhlen…

Die Atmosphäre ist besonders. Ich lasse mich weiter durch diesen traumhaften Ort treiben. Als ich auf die einzigartige Grotte zusteuere, wird das Gefühl in mir anders. Ehrfürchtig nähere ich mich dem Gebilde. Die Menschen um mich herum flüstern, es wird dunkler und dann sehe ich die ganze Schönheit: Stimmungsvoll spiegelt sich das Licht der Öffnung der Gesteinsdecke mit dem kristallklaren Wasser des Lavasees. Es ist ein unterirdischer Salzsee, der durch Gesteinssickerwasser aus dem Meer gespeist wird. Die Gezeiten lassen den See steigen uns sinken. Und das, obwohl die Lagune keine direkte Verbindung zum Meer hat – Naturphänomene die überraschen. Ich nehme am Rande der Grotte Platz und lasse dieses Kunstwerk der Natur auf mich wirken. Es ist unfassbar schön!

Der Salzsee im Jameos del Agua ist atemraubend schön!

Mit leichten, sanften Klänge, die wie aus dem Nichts ertönen, ist die Stimmung am Abend im Jameos del Agua mystisch.

Albinokrebs genannt. Eigentlich kommen der Albinokrebs nur n ozeanischen Tiefen von über 2000 Meter vor!

Die Lavaröhre mit dem natürlichen See begeistert mich. Schaue ich genauer hin, entdecke ich überall weiße, kleine Punkte. Ich trete näher an das klare, blau schimmernde Wasser und traue meinen Augen nicht. Die weißen Punkte entpuppen sich als Tiere, eine weiße Krebsart (Munidopsis polymorpha), die auch Albinokrebs genannt wird. Sie kommen sonst nur in ozeanischen Tiefen von über 2000 Meter vor! Ihnen ist aber wohl durch ihre Blindheit seit dem Vulkanausbruch vor etwa 4’000 Jahren wohl kaum bewusst, dass sie nicht mehr in der Tiefsee leben. Die Natur geht seltsame Wege. Fasziniert schaue ich den kleinen Tierchen von der Steintreppe aus zu. Eine zweite Bar entdecke ich am Ende der Lavahöhle. Als ich meine Bestellung aufgebe, lächelt mich der Spanier hinter der Theke nett an, teilt mir aber mit, dass Bar bereits geschlossen hat. Zu spät solltet Ihr also nicht zum Jameos del Agua einkehren, auch wenn die Leere betörend ist.

Der unterirdische Lavasee wird vom Meer gespeist und sinkt und steigt mit den Gezeiten.

Eine fantastische Begegnungsstätte wurde hier mit der Natur im Einklang geschaffen.

Und immer wieder entdecke ich besondere Pflanzen.

Über eine weitere Steintreppe mit seltenen Pflanzenarten gelange ich zum traumhaften Pool der Anlage. Das türkis-blaue Wasser lädt zum Baden ein, ist aber ausschließlich ein Designelement. Der künstlich angelegte, weiße Pool steht im wundervollen Kontrast zur schwarzen Lavaumgebung. Kontraste, die der Künstler Manrique erneut mit vollendender Harmonier kreiert hat. Die Sonne schimmernd inzwischen gediegen vom Himmel und läutet zart den Abend ein.

Das türkis-blaue Wasser lädt zum Baden ein, ist aber ausschließlich nur ein Designelement.

Der Pool als Model.

Von jeder Seite einfach schön…

Oben erwarten mich meine Mitreisenden bei einem Glas Wein.

Traurig, dass sich mein Besuch zum Ende entgegen neigt, laufe ich eine weitere Treppe zum Ausgang nach oben. Postwendend werde allerdings von Mitreisenden zurück geschickt: “Hast Du den tollen Konzertsaal gesehen?”, werde ich gefragt und schon lege ich den Rückwärtsgang ein, hier gibt es also noch mehr zu entdecken!
Hinter dem Pool sehe ich einen weiteren Eingang. Ich betrete einen weiteren Teil der Lavahöhle und bleibe beeindruckt stehen. Ein Konzertsaal wurde in die Lavagesteinsblase eingebaut. Als geschlossener Raum bietet dieser Hohlraum eine gute Akustik. An der tiefsten Stelle wurde eine Bühne errichtet. Die nach oben ausgelegten Sitzreihen fassen bis zu 600 Besucher.

Ein Konzertsaal wurde in die Lavagesteinsblase eingebaut.

Das blau im Pool ist fast unnatürlich schön.

Treppen mit Flair

Die Jameos del Agua ist ein Ort, den ich Euch bei Eurer Lanzarote-Reise ans Herz lege. Ein Besuch ist wie eine Traumreise. Man mag sich gar nicht vorstellen, dass bevor César Manrique aus diesem tollen Platz in der Natur ein Kunstwerk erschaffen hat, diese Lavaröhre vorher eine Müllhalde war!

Am Abend hat man die Jameos del Agua fast für sich alleine.

Die Sonne geht bald unter. Das war ein fantastischer Ausflug und Abendausklang in der Jameos del Agua.

Du möchtest mehr zu Lanzarote lesen?
Hier findest Du weitere Artikel im Blog.
Du möchtest mehr Fotos und Filme von meiner Lanzarotereise sehen?
Dann schau auf meinem Instagramprofil vorbei oder klicke direkt auf das Instagram-Highlight mit allen Stories/Filmen zur Reise.

Offenlegung: Meine Recherchereise zur Reise für Singles und Alleinreisende nach Lanzarote wurde von sunwave.de Reisen unterstützt – ganz herzlichen Dank dafür! Der Inhalt dieses Artikels ist natürlich von der Einladung unbeeinflusst und spiegelt meine eigene Meinung wider. Für den Beitrag erhielt ich kein Honorar.

Teile diesen Beitrag:

Verwandte Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.